Einsatzfahrzeug: Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)

Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)
Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)
  • Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)
  • Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)
  • Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V100489 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Saint-Louis - SDIS 68 - TLF - FPT (a.D.) Kennzeichen CM-649-XM
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)Région Grand EstDépartement Haut-Rhin (68)
Wache SDIS 68 CS Trois Frontières Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Renault
Modell Midlum 270 dCi Auf-/Ausbauhersteller Carosserie Heinis
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung 2015
Beschreibung

Ehemaliges Fourgon Pompe Tonne (FPT; Tanklöschfahrzeug - TLF) des Centre de Secours Saint-Louis (Feuer- und Rettungswache) des SDIS 68 (Haut-Rhin).

Fahrgestell: Renault
Modell: Midlum 270 dCi
Baujahr: 2011
Aufbau: Heinis
Ausserdienststellung: 2015

Ausstattung:

  • Umfeldbeleuchtung
  • Ladeerhaltung
  • Rückfahrkamera
  • Lichtmast auf 6 Meter ausfahrbar mit 3 Scheinwerfern 500 Watt

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

Pumpe: HALE 3.000 l/min bei 15 bar

Tankinhalt:

Wasser: 3.000 Liter
Schaummittel: 400 Liter

Beladung:

Kabine:

  • 4 Atemschutzgeräte 300bar in den sitzen integriert (Composite)
  • 4 Atemschutzreserveflaschen 300bar (Composite)
  • 4 Atemschutzmasken
  • 6 Warnwesten
  • 4 Handleuchten

Geräteraum G1:

  • 1 Rettungsrucksack
  • 2 Atemschutzgeräte 300bar (Composite)
  • 4 Atemschutzreserveflaschen 300bar (Composite)
  • 2 Atemschutzmasken
  • 2 Löscheimer
  • 2 Auffangwannen
  • 1 Kübelspritze 10 l

Geräteraum G2:

  • 10 Verkehrsleitkegel
  • 2 Warntriopane
  • 3 Verkehrsleitblitzer
  • 2 9 kg Pulverlöscher
  • 1 CO²-Feuerlöscher
  • 1 Vakuummatratze

Geräteraum G3:

  • 1 Dreibeinstativ
  • 2 Scheinwerfer 500 Watt
  • 1 Stromverlängerung 230 V
  • 1 Motorkettensäge
  • 1 Doppelkanister
  • 1 Forsarbeiterhelm
  • 1 Schnittschutzhose
  • 1 Werkzeugkasten
  • 1 Reduzierstück 110 mm/65 mm
  • 2 Reduzierstücke 65 mm/40 mm
  • 1 Sammelstück 110 mm/2x65 mm
  • 1 Verteiler 110 mm/2x65 mm
  • 1 Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1 Oberflurhydrantenschlüssel
  • 1 Standrohr
  • 1 Druckschlauch 110 mm (10 m)
  • 1 Druckschlauch 70 mm

Geräteraum G4:

  • 12 Druckschläuche 45 mm
  • 10 Druckschläuche 70 mm
  • 2 Hohlstrahlrohre 45 mm
  • 2 Hohlstrahlrohre 65 mm
  • 2 Schaumaufsätze für Hohlstrahlrohre
  • 4 Kanister Schaummittel
  • 1 Hydroschild

Geräteraum GR:

  • 1 Schnellangriffsrohr 30 m mit Hohlstrahlrohr
  • Pumpenbedienung

Heckbeladung:

  • 2 Einmann-Schlauchhaspeln mit 5 70 mm Druckschläuchen und Verteiler

Dachbeladung:

  • 1 Multifunktionsleiter
  • 1 Schiebleiter
  • 1 Hakenleiter

Von diesem Fahrzeugtyp und dieser Baureihe besitzt der SDIS 68 4 Fahrzeuge die in Kayserberg, Saint-Louis (2x) und Sausheim stationiert wurden.

-----

Ancien Fourgon Pompe Tonne (FPT) du Centre de Secours de Saint-Louis au SDIS 68 sur base d'un Renault Midlum 270dCi.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blitzkennleuchten Federal Signal Vama Pilot Solaris
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Vama Microled Sputnik
  • 1 Doppelblitzkennleuchte Federal Signal Vama Pulsator 551HD am Heck
  • 1 Doppelblitzkennleuchte Federal Signal Vama Pulsator 551HD in orange auf dem Lichtmast
  • 1 Verkehrsleiteinrichtung Federal Signal Vama Signalmaster
  • 1 Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/5 Leistung 195 kW / 265 PS / 261 hp
Hubraum (cm³) 6.174 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 03.01.2016 Hinzugefügt von Marc72
Aufrufe 5108

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Département Haut-Rhin (68)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Département Haut-Rhin (68) ›