Rettungsdienst / News Feed: rettungsdienst.de

Erster H135 bei der ADAC Luftrettung in Dienst gestellt

31.03.2015

Donauwörth (rd.de) – Die ADAC Luftrettung hat am 27.03.2014 den weltweit ersten Airbus Hellicopters H135 mit Pratt&Wittney Triebwerken in Empfang genommen. Nach Angaben der Organisation handelt es sich um die erste Maschine dieses Typs weltweit.Am 20.03.2015 hatte die ADAC Luftrettung bereits die erste Maschine des Typs H145 vorgestellt (wir berichteten). Am vergangenen Freitag übernahm sie […] Mehr ›

Israelische Spezialisten helfen bei der Identifizierung

31.03.2015

Digneles-Bain (rd.de) – Israelische Experten der Organisation Zaka beteiligen sich seit Montag (30.03.2015) in Südfrankreich an der Bergung und Identifizierung der Absturzopfer. Die Zaka-Mitarbeiter sind im Besonderen darum bemüht, den einzigen israelischen Passagier an Bord der Germanwings-Maschine zu finden und nach Israel zu überführen. Auf Bitten der Familie des Verstorbenen ist Zaka jetzt in den […] Mehr ›

NRW-Ministerin Steffens: „Telemedizin kann Leben retten“

31.03.2015

Münster (idw) – Mit Vertretern des Universitätsklinikums Münster (UKM) und der Bundesärztekammer diskutierte am Freitag (27.03.2015) Barbara Steffens, Gesundheitsministerin in Nordrhein-Westfalen, über das Thema Telemedizin. Studienergebnisse belegen den hohen Nutzen bei akuten Notfällen. Die Ministerin zeigte sich überzeugt, dass Telemedizin dazu beitrage, Leben zu retten. „Die Telemedizin und die Telematik können gerade in der Notfallversorgung […] Mehr ›

Gefährlicher Sturz auf Wasserskibahn

30.03.2015

Paderborn (ots) – Schwere Verletzungen zog sich am Sonntag (29.03.2015) ein 24-jähriger Wakeboarder auf einer Wasserskianlage in Paderborn zu. Wie die Polizei berichtet, fuhr der junge Mann ein Manöver kurz vor einer kleinen Rampe. Bei der Drehung in der Luft stürzte der Sportler und schlug auf die Rampe. Ein nachfolgender Boarder kam dem Bewusstlosen sofort […] Mehr ›

Schwerer Unfall auf dem Nürburgring

30.03.2015

Nürburg (rd.de) – Bei einem Unfall auf dem Nürburgring ist am Samstag (28.03.2015) ein Zuschauer tödlich verunglückt. Der Fahrer blieb unverletzt, ist aber vorsorglich in ärztliche Behandlung übergeben worden. Der Unfall ereignete sich während eines Langstreckenrennens in der Nordschleife. Das Fahrzeug überflog die Streckenabgrenzung und landete auf dem Dach zwischen den Zuschauern. Nach Angaben des […] Mehr ›

Lübecker Notarztfahrzeug beschäftigt Landtag

30.03.2015

Lübeck (rd.de) – Der Sozialausschuss des schleswig-holsteinischen Landtages hatte am Donnerstag (26.03.2015) die Vergabe des zweiten Lübecker Notarztfahrzeugs auf der Tagesordnung. Die Beurteilung der Ergebnisse durch Oppositions- und Regierungsparteien ist unterschiedlich. Die Staatsanwaltschaft Kiel hatte den Sachverhalt bereits geprüft und mitgeteilt, kein Ermittlungsverfahren wegen Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe einzuleiten (wir berichteten). Nach Angaben von „HL-live“ […] Mehr ›

Neue Leitstellen-Technik führt zu Verzögerungen

27.03.2015

Göttingen (rd.de) – Die Einführung eines neuen technischen Systems sollte eigentlich zu einem Fortschritt in der Göttinger Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst führen. Jetzt kommt es zu Verzögerungen bei der Inbetriebnahme. Wie die „Hessische Niedersächsische Allgemeine“ berichtete, sollte das neue System zum 1. Juli 2015 in Betrieb genommen werden. Technische Probleme bei der Einführung des […] Mehr ›

Ratingen und Heiligenhaus kooperieren im Rettungsdienst

27.03.2015

Heiligenhaus (rd.de) – Vertreter der Städte Ratingen und Heiligenhaus (Kreis Mettmann) unterzeichneten am Mittwoch (26.03.2015) eine Vereinbarung zum Zusammenschluss ihrer Rettungsdienste. Ein Ziel ist die schnellere Versorgung der Bevölkerung bei Notfällen. Eigentlich sollte der Zusammenschluss schon zum 01.01.2015 erfolgen (wir berichteten). Verhandlungen mit den Krankenkassen führten jedoch zu einer Verzögerung. In einer Pressemeldung gab die […] Mehr ›

DRK-Team nimmt Arbeit in Südfrankreich auf

26.03.2015

Stuttgart (rd.de) – Ein vierköpfiges Team des DRK aus Baden-Württemberg ist am Mittwoch (25.03.2015) in Südfrankreich angekommen (wir berichteten). Es handelt sich um eine PSNV-Fachkraft des DRK-Kreisverbandes Pforzheim-Enzkreis und drei Kollegen des DRK Ludwigsburg. Zwischenzeitlich haben sie ihre Arbeit vor Ort aufgenommen. „Unsere Aufgabe: Menschen, die durch dieses Ereignis aus dem Gleichgewicht geraten sind, stabilisieren, […] Mehr ›

Weitere Hilfe für Angehörige der Absturz-Opfer

26.03.2015

Bonn (rd.de) – Die Koordinierungsstelle Nachsorge, Opfer- und Angehörigenhilfe (NOAH) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat nach dem Absturz der Germanwings-Maschine die Arbeit aufgenommen. Sie dient den Angehörigen als Anlaufstelle. Eine 24-Stunden-Hotline, die über die Telefonnummer 030 5000 3000 erreichbar ist wurde geschaltet. NOAH gibt darüber hinaus Hilfestellung bei rechtlichen Angelegenheiten, die auf […] Mehr ›