Ersatz für 14 mal LF16/12 n.b.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 14/44/4 schrieb:

      Tja... momentan schweigen die Quellen. Der letzte Stand war, dass die Bücher bei Magirus voll sind und man deshalb erst später zu den Fahrzeugen kommt. Gerüchteweise hörte ich aber davon, dass die drei HLF für die BF wohl zuerst gebaut werden sollen. @Heiner Lahmann, weißt Du da mehr?
      Die HLF für die BF sollen zuerst kommen, das habe ich auch gehört- allerdings gab es auch das Gerücht, das sich Andre Wronski mit einem Neufahrzeug für die FF verabschieden will- schauen wir mal...
    • Wäre ja ein glanzvoller Abgang. André ist sicherlich nicht mit jedem gut Freund und absolut ein Mensch mit Ecken und Kanten - aber man kann ihm keinesfalls nachsagen, dass er sich nicht für seine FFen eingesetzt hat. Technisch haben wir in meinen Augen im letzten Jahrzehnt bei den Hamburger FFen äußerst passabel zugelegt.
    • Heiner Lahmann schrieb:

      14/44/4 schrieb:

      Tja... momentan schweigen die Quellen. Der letzte Stand war, dass die Bücher bei Magirus voll sind und man deshalb erst später zu den Fahrzeugen kommt. Gerüchteweise hörte ich aber davon, dass die drei HLF für die BF wohl zuerst gebaut werden sollen. @Heiner Lahmann, weißt Du da mehr?
      Die HLF für die BF sollen zuerst kommen, das habe ich auch gehört- allerdings gab es auch das Gerücht, das sich Andre Wronski mit einem Neufahrzeug für die FF verabschieden will- schauen wir mal...
      Idealerweise verabschiedet er sich mit zwei Fahrzeugen, damit die beiden SK zeitgleich abgelöst werden.
    • @Kloeter-Hannes, die Frage ist, ob das Problem mit n.B.-HLF wirklich gelöst wird. Das Problem war doch die Länge des Fahrzeuges, oder? Die SK haben eine LüA mit aufgeprotzter Haspel von 8.100 mm (+700 mm). Die Haspel bei einem Scania-HLF (und das müssen wir ja zum Vergleich heranziehen) macht sogar +900 mm aus. Wenn ich DAS auf unser n.B.-KatS raufrechne, komme ich bei 8.400 mm an - immer noch kürzer als der Scania, aber länger als der SK. Passt das dann trotzdem?

      LF 16/12 SK (ohne/mit): 7.400 / 8.100
      HLF Scania (ohne/mit): 7.700 / 8.600
      LF KatS n.B (ohne/kalkuliert): 7.500 / 8.400
    • 14/44/4 schrieb:

      @Kloeter-Hannes, die Frage ist, ob das Problem mit n.B.-HLF wirklich gelöst wird. Das Problem war doch die Länge des Fahrzeuges, oder? Die SK haben eine LüA mit aufgeprotzter Haspel von 8.100 mm (+700 mm). Die Haspel bei einem Scania-HLF (und das müssen wir ja zum Vergleich heranziehen) macht sogar +900 mm aus. Wenn ich DAS auf unser n.B.-KatS raufrechne, komme ich bei 8.400 mm an - immer noch kürzer als der Scania, aber länger als der SK. Passt das dann trotzdem?

      LF 16/12 SK (ohne/mit): 7.400 / 8.100
      HLF Scania (ohne/mit): 7.700 / 8.600
      LF KatS n.B (ohne/kalkuliert): 7.500 / 8.400
      In Neugraben ist es die Fahrzeughöhe, da wurde schon einmal der Sturz über den Toren umgebaut damit die aktuellen Fahrzeuge passen. In Rönneburg ist es wohl das selbe Problem. Der Problematik mit der Länge könnte man ja aus dem Wege gehen, wenn man die Haspel seperat lagert, auch wenn man dann vor jeder Fahrt die Haspel(n) aufprotzen muss. Nicht schön aber naja...
    • "Nicht schön" wäre dabei aber noch die bescheidenste Form der Untertreibung. Gut... wenn es natürlich die Höhe ist, kann man mit einem nB natürlich viel gewinnen. Und ganz ehrlich: dann bekommen die Beiden ein ausgereiftes Fahrzeug mit Abschaffung vieler Kinderkrankheiten beim Aufbau. Das ist doch auch schon viel wert. Manchmal lohnt sich das lange Warten.