Heines und die verwendeten Pumpen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heines und die verwendeten Pumpen

      Hallo Zusammen,

      den Hersteller Heines aus Wuppertal gibt es ja schon eine ganze Weile nicht mehr und sehr viele
      Fahrzeuge haben schon den Weg in Richtung Feuerwehrfahrzeug-Himmel genommen ...

      Beim Bearbeiten meiner älteren Bilder und der Vergleich mit den hier bei BOS-Fahrzeuge.info vor-
      handenen Datensätzen ist folgende Frage aufgekommen:

      Von welchem Hersteller hatte Heines seine Feuerlöschkreiselpumpen bezogen? War das immer der
      selbe Hersteller oder wurden die Pumpen je nach Bedarf beschafft?

      Viele Grüße,
      Tobias

      PS: Aufgekommen ist die Frage bei diesem bereits vor einigen Jahren ausgemusterten Fahrzeug ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Hallo Tobias,


      Tobias Voss schrieb:

      Von welchem Hersteller hatte Heines seine Feuerlöschkreiselpumpen bezogen? War das immer der
      selbe Hersteller oder wurden die Pumpen je nach Bedarf beschafft?
      Die mir bekannten Fahrzeuge der Fa. Heines hatten alle Bachert-Pumpen, bei Heckeinbaupumpen gut am Dreiwegeventil der Wendeklappe oberhalb des A-Eingangs zu erkennen.

      Tobias Voss schrieb:

      Aufgekommen ist die Frage bei diesem bereits vor einigen Jahren ausgemusterten Fahrzeug ...
      So wie die Pumpenabdeckung aussieht, spricht es für eine Frontpumpe FP 8/8 mit Wasserringentlüftung, also würde ich auf Bachert tippen.

      Die FF Köln hatte auch sechs LF 8-TS auf MB LF 409 mit Heines Aufbau, auch hier wurden Bachert-Pumpen verbaut.

      Ob aber immer Bachert-Pumpenverbaut wurden, ist mir aber nicht bekannt.

      Gruss Kai