Fernsehserie Chicago Fire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fernsehserie Chicago Fire

      Gestern Abend startete auf VOX die neue Serie Chicago Fire.

      Auf Facebook habe ich gestern bei Einigen schon diverse Kritiken gelesen, die meisten gingen in die Richtung "Der letzte Dreck, total unrealistisch und so weiter und so fort".
      Wenn ich so etwas lese, frage ich mich ja immer, mit welcher Erwartungshaltung diejenigen an eine solche Serie herangehen. Erwarten die etwa ernsthaft, dass sie eine Reportage über die Arbeit des Chicago Fire Department sehen?

      Natürlich wird in einer Unterhaltungsserie hier und da mal übertrieben, natürlich seilt sich das CFD nicht über einen gefüllten "B-Schlauch" in eine eingestürzte Baugrube ab, aber es sieht so einfach besser/cooler aus.

      Mein Fazit zu den ersten beiden Folgen: Nicht immer realistisch (es gibt/gab aber auch schon Schlimmeres), viel bla bla außenrum (es soll ja aber auch dem normalen Bürger gefallen), im Großen und Ganzen aber eine gute Serie.
    • ich schau gar keine Serien von dessen Handlung ich was "verstehe" da ich
      dabei nicht abschalten kann,
      soll heissen: einerseits weiß ich dass es nur der Unterhaltung dient und deswegen die Realität etwas gebogen werden muss, andererseits hab ich trotzdem so viel zu meckern dass das dann auch keinen Unterhaltungswert mehr hat.

      Darum mach' ich um sowas einen Bogen, äussere mich aber auch nicht weiter zu solchen Serien.
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Ich stimme da Steffen zu-

      im groben und Ganzen hat mir die Serie ganz gut gefallen und mich unterhalten-

      und darum geht es ja bei solchen Serien, oder?

      Wenn ich gute Reportagen sehen will bin ich bei Privatsendern ich nicht gut aufgehoben, dann muss ich halt bei den öffentlich-rechtlichen bleiben.

      Und wer die beste Reportage über US-Feuerwehren, die je im deutschen Fernsehen gezeigt wurde, sehen will, kommt eh an "Feuerfront Harlem" nicht vorbei.
    • Steffen Kauschke schrieb:

      Gestern Abend startete auf VOX die neue Serie Chicago Fire.

      Auf Facebook habe ich gestern bei Einigen schon diverse Kritiken gelesen, die meisten gingen in die Richtung "Der letzte Dreck, total unrealistisch und so weiter und so fort".
      Wenn ich so etwas lese, frage ich mich ja immer, mit welcher Erwartungshaltung diejenigen an eine solche Serie herangehen. Erwarten die etwa ernsthaft, dass sie eine Reportage über die Arbeit des Chicago Fire Department sehen?

      Natürlich wird in einer Unterhaltungsserie hier und da mal übertrieben, natürlich seilt sich das CFD nicht über einen gefüllten "B-Schlauch" in eine eingestürzte Baugrube ab, aber es sieht so einfach besser/cooler aus.

      Mein Fazit zu den ersten beiden Folgen: Nicht immer realistisch (es gibt/gab aber auch schon Schlimmeres), viel bla bla außenrum (es soll ja aber auch dem normalen Bürger gefallen), im Großen und Ganzen aber eine gute Serie.

      Heiner Lahmann schrieb:

      Ich stimme da Steffen zu-

      im groben und Ganzen hat mir die Serie ganz gut gefallen und mich unterhalten-

      und darum geht es ja bei solchen Serien, oder?

      Wenn ich gute Reportagen sehen will bin ich bei Privatsendern ich nicht gut aufgehoben, dann muss ich halt bei den öffentlich-rechtlichen bleiben.

      Und wer die beste Reportage über US-Feuerwehren, die je im deutschen Fernsehen gezeigt wurde, sehen will, kommt eh an "Feuerfront Harlem" nicht vorbei.
      Und ich stimme euch beiden zu. Die Serie hat mich wirklich ganz gut unterhalten, dass sich selbst die Amis nicht mit einem B-Schlauch abseilen sollte wirklich jeder wissen.
    • Fernsehserie

      Hallo

      ich kann mich dem nur anschließen ich finde die Serie Super habe sie zwar schon auf DVD aber schue sie mir auch noch einmal im TV an. Klar es ist zwar manchmal etwas übertrieben aber gerade soetwas wollen die die meisten Leute sehen und gerade in Amerika ist es das was die Feuerwehrmänner zu Helden macht. Man kann mal wieder froh sein das es mal wieder eine Serie gibt die im Zusammenhang mit Feuerwehr steht. War ja lange nichts

      Chris Hoehne
    • Steffen Kauschke schrieb:

      Wie eigentlich nicht anders zu vermuten, geht Chicago Fire im deutschen FreeTV in die zweite Runde!
      Auch wenn mich diese Entscheidung der freut, aber ich bezweifel, dass sowas wirklich zu vermuten
      war. Im deutschen Privatfernsehen wurden in den letzten Monaten so viele Serien aus den USA ab-
      gesetzt, die ich sehr gut gefunden habe ... einfach, weil sie nicht angenommen wurden. Scheinbar
      hat VOX da aber ein besseres Händchen als Pro7, Sat1 oder RTL ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Tobias Voss schrieb:

      Auch wenn mich diese Entscheidung der freut, aber ich bezweifel, dass sowas wirklich zu vermuten
      war. Im deutschen Privatfernsehen wurden in den letzten Monaten so viele Serien aus den USA ab-
      gesetzt, die ich sehr gut gefunden habe ... einfach, weil sie nicht angenommen wurden.

      das war auch mein Gedanke .... die Fernsehlandschaft ist sehr unkalkulierbar geworden ...

      ... früher wusstest du dass die Staffel einer Serie bis zum Sommer zu Ende läuft,
      dann kommt die Sommerpause, im Herbst gehts dann mit der neuen Staffel weiter ...

      ... heute werden Staffeln mittendrin durch Wiederholungen unterbrochen oder gar abgesetzt,
      niemand weiß wann oder ob es weitergeht, kommunizierte Fortsetzungen werden ohne Kommentar auf Unbestimmt verschoben usw

      damit treiben die Fernsehsender Ihre Zuschauer eigentlich direkt in die Arme von DVDs, Pay-TV oder Online-Streaming.

      Ich jedenfalls schaue nur noch Serie bei denen ich bereits im Thema bin,
      alles Neue hat bei mir keine Chance weil diese Willkür und nicht-Transparenz einfach nervt.
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Tobias Voss schrieb:

      Auch wenn mich diese Entscheidung der freut, aber ich bezweifel, dass sowas wirklich zu vermuten
      war.
      Naja, ich hab mir eigentlich jeden Dienstag die Quoten für den Vortag angeschaut und da hatte Chicago Fire durchweg, wie auch im Feuerwehrmagazinartikel zu lesen ist, gute Quoten um die 8 - 8,5 %.

      Von daher war es zumindest für mich nicht sehr überraschend, dass es weitergeht :-))