Angepinnt Können wir Euch helfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich fänds auch ganz interessant, am meisten interessieren würde mich eigentlich Kontaktaufnahme/respektive "wie mache ich einen Termin", das Durchführen (bzw. "Kommunikation") an sich wäre sicher auch ganz interessant. Über Tipps zur Bildbearbeitung würde ich mich auch freuen, wünschen würde ich mir dass zumindest auch auf die Arbeit mit einem kostenlosen Programm eingegangen wird, nicht jeder hat Geld für Photoshop, und es soll auch noch Leute geben die sich Software nicht illegal laden wollen.

      Erfassungsbögen, Datensatz erstellen etc. wären für mich nicht unbedingt relevant, ich glaube das ich das auch ohne ganz gut hinbekomme. Was mich noch interessieren würde, ich hab auch eine E-Mail bekommen gestern, habt ihr manuell User rausgesucht die in Frage kommen oder wie darf ich mir das vorstellen?
    • Bayreuther2 schrieb:

      Was mich noch interessieren würde, ich hab auch eine E-Mail bekommen gestern, habt ihr manuell User rausgesucht die in Frage kommen oder wie darf ich mir das vorstellen?
      Das kann ich ganz klar mit ja beantworten.

      Kalli und ich haben uns gestern die halbe Nacht um die Ohren gehaut und haben 54 User herrausgesucht, bei denen wir uns gedacht haben, das es sie vielleicht ansprechen könnte. Zumal ja nicht jeder, der hochläd auch zwingend im Forum mit liest (oder umgekehrt) ;)
    • Erfassungsbögen, Datensatz erstellen etc. wären für mich nicht unbedingt relevant, ich glaube das ich das auch ohne ganz gut hinbekomme.
      Mir hat Patrik mal einen Erfassungsbogen gemailt und ich muß sagen, es stellt eine große Hilfe dar und manchmal denkt man vor lauter fotografieren nicht an wichtige Eckdaten. So kann man diesen Bogen Punkt für Punkt abarbeiten, Details ablesen oder abfragen und geht gut gerüstet heim, ohne wichtige Fakten dort zu lassen. Im Nachhinein ist es oft schwierig dort nochmal Daten telefonisch abzufragen und wenn Du dann im Netz nichts findest, stehst Du da. Beim Fototermin steht Dir immer einer bei Seite, mit dessen Hilfe man die Punkte im Bogen abarbeiten kann.
    • Nur mal so als Beispiel...

      Nur mal so als Beispiel... das sind die aktuellen Daten-Erfassungsblätter, die wir benutzen. Version 1.5 aus 2014
      (Vorderseite und Rückseite)
      Bilder
      • DB1.JPG

        124,28 kB, 480×640, 117 mal angesehen
      • Db2.JPG

        151,9 kB, 640×480, 105 mal angesehen
      • Db3.JPG

        566,84 kB, 1.224×1.632, 87 mal angesehen
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Patrik Kalinowski schrieb:

      Nur mal so als Beispiel... das sind die aktuellen Daten-Erfassungsblätter, die wir benutzen. Version 1.5 aus 2014
      (Vorderseite und Rückseite)

      Genau das ist das, was ich gerne gehabt hätte, Patrik.

      Für viele mag es vllt. albern oder kindisch aussehen, aber ich finde diese Bögen sehr praktisch. Dass das nichts für den Alltag ist, sollte jedem bewusst sein.
      Klar kann man das auch selber machen, oder auf einen einfachen Block notizen fassen, aber die Wahrscheinlichkeit dort dann was zu vergessen oder falsch zu notieren ist sehr hoch.

      Ich bin immer noch für diese Idee.
      Mit freundlichen Grüßen

      Andreas Konietzko


      E-Mail: andyko96@gmail.com
      bos-fahrzeuge.info: bos-fahrzeuge.info/profil/19278/96andyko/photos
      :ende: :trage:
    • Hallo Gemeinde,

      bzgl. dem Thema hier, gab es heute einmal ein paar persönliche Worte an Euch alle.
      Diese habe ich in einer Meldung in unserem Redaktionssystem veröffentlicht, in der Hoffnung, ALLE User damit zu erreichen.


      >>> ZUR MELDUNG <<<
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Hallo miteinander,

      ich möchte es noch einmal versuchen und belebe dieses Thema hier erneut.

      Welche Hilfestellungen wären für Euch wichtig?
      Worauf sollen wir uns konzentrieren?
      Wie sollen wir Euch solche Hilfestellungen präsentieren? Wären Powerpoint-Präsentationen sinnvoll?
      Haut in die Tasten und lasst es uns wissen!
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Hilfe die ich definitiv gebrauchen könnte ist etwas in Richtung Bildbearbeitung für die Mindeststandards. Es ist echt nett, dass die Admins das mal ebei einem Bild für wen machen. Aber wenn ich einen Haufen Bilder habe und die ins passende Format bringen soll, macht das schon Sinn, wenn ich das selbst machen würde.

      Da habe ich bislang keine passenden Tutorials gefunden. Das Angebot der beschriebenen Programmen war mir zu gering. Und bevor ich jetzt anfange mir zusätzliche Software zu meiner bestehenden zu holen, lasse ich es lieber gleich.
      Daher: Bildbearbeitung für mehr Programme beschreiben (ich hätte es mir für Gimp gewünscht).


      Ansonsten: Zusätzliche Fototipps hätten mir vor einigen Jahren geholfen. Hier habe ich meist nur welche gefunden die sich au die Aufnahmekriterien beziehen (nicht verdeckt usw) und nur wenige die einem Anfänger helfen gute Fahrzeugfotos zu machen. Themen wären da wirklich... welcher Winkel... Brennweite usw bzw auch Themen wie "Gute Fots mit der Kompaktknipse"
    • Schulsani schrieb:

      auch Themen wie "Gute Fots mit der Kompaktknipse"
      stellt sich die Frage ob das überhaupt möglich ist.


      Das führt mich dann zu der Idee von Kaufempfehlungen,
      nicht jeder hat das Geld für eine DSLR oder DSLM,

      die kleinen Kompakten sind aber oft nur ein Kompromiss und schaffen oft kaum galerietaugliche Fotos.

      Da wären Tipps zur Kaufentscheidung hilfreich,
      zB begrenztes Zoom, dafür optische Fehler gut korrigiert,
      relativ wenig Megapixel, dafür setzt das Rauschen spät ein,
      oder die interne Rauschunterdrückung bügelt leider schon ab ISO 200 Details weg .....
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Okay, das rutscht zwar gerade in eine andere Ecke als Gedacht, aber ich möchte das nicht unkommentiert lassen.
      Selbstverständlich kann man auch mit einer Kompaktlinse sehr gute Bilder machen... hier mal ein paar Beispiele:

      [IMG:http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/8/d/5/0/75174-full.jpg]

      [IMG:http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/7/1/f/3/75173-full.jpg]

      [IMG:http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/d/7/e/a/19-full.jpg]

      [IMG:http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/0/9/a/d/101349-full.jpg]

      [IMG:http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/2/4/b/0/2822-full.jpg]


      Alle mit einer Fuji FJ700 FinePix gemacht, welche 2004 gekauft wurde und 6,1 MP hatte.
      Eine erstklassige Kompaktkamera, die durchaus Galerietaugliche Bilder macht. Man muss sich eben ein wenig mit der Materie befassen.
      Ich lese oft genug, dass die Leute einfach nur abdrücken wollen und es ihnen reicht. Jou, kann es ja. Aber nach wie vor gilt, dass wenn man sich hier beteiligen möchte, dann muss man sich eben auch ein wenig mit der Materie auseinandersetzen. Wer das eine will, muss das andere mögen! Das ist ein ganz natürlicher Prozess.

      Doch zurück zum Thema...

      Also es ist durchaus möglich mit Kompaktkameras entsprechende Fotos zu produzieren. Üben üben üben... mit jedem Bild lernt man dazu, auch nach 20 Jahren!

      Tipps zur Kaufentscheidung... hm, schweres Thema. Der Eine arbeitet mit der Kamera, der Andere wieder mit einer anderen und schon sind wir die Dummen, wenn einer von denen mit der Empfehlung nicht klarkommt. Wir müssen sowieso schon für Sachen herhalten, wo ich mir nicht selten die Frage stellen muss, wessen Geistes Kind diese Vorstellungen sind!

      Fotobearbeitung:
      Wir sagen seit eh und je "SCHMEISST GIMP AUF DEN MÜLL", keiner der Administratoren konnte sich damit wirklich anfreunden und es baut scheinbar auch sehr viele Komprimierungsartefakte in die Bilder ein, wenn man sie herunterskaliert. Unsere Empfehlung lautet: "PHOTOFILTRE"!
      Muss aber jeder für sich entscheiden!

      Was unseren Erfassungsbogen betrifft... den könnt Ihr gerne in leicht abgewandelter Version haben. Wenn er gewünscht wird, soll es so sein.
      Dann werde ich das fertigmachen und demnächst hier und über unser Redaktionssystem verbreiten.
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Ich möchte noch ergänzen, dass wir ein Tutorial in Sachen Bildbearbeitung bereits in Planung haben. Allerdings werden wir uns dort, was die Programme betrifft, ein wenig neutral und allgemein halten, da es eine Vielzahl an Bildbearbeitungsprogrammen sowohl als Freeware oder auch zum Kaufen gibt. Wie Kalli bereits geschrieben hat, sind auf Bildern die mit GIMP bearbeitet wurden vermehrt Komprimierungsverluste zu erkennen. Darum empfehlen wir auch Photofiltre, welches Photoshop relativ ähnlich ist, aber als Freewareprogramm weniger Funktionen besitzt.
      Es ist halt immer gut, wenn man die Bilder bereits mit der Kamera so schießt, das man so wenig wie möglich nachbearbeiten muss.
      Gerade was Farben, Schärfe und Sättigung betrifft, kann man sehr viel in den Kameramenüs einstellen.

      Was die Kameras betrifft, so kann ich nur sagen, der Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Die Modelle werden immer ausgereifter und die Bildqualität steigt. Auch bei den Kompakten! Und man kann hier auch einen deutlichen Preisverfall erkennen, was in Zeiten von Geiz ist geil eine nette Nebenwirkung hat: Einsteiger DSLR sind mittlerweile auf einem Preisniveau von guten Kompakten angelangt. Hier lohnen sich definitiv die Vergleichstest auf einschlägigen Seiten.
      Wichtig ist halt, was will ich mit meiner Kamera anstellen. Will ich sie im Alltag nutzen und in der Tasche verschwinden lassen, oder kann es auch etwas größer sein. Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Es sollte halt nur nicht das Billigste vom Billigen gekauft werden und ruhig mal ein Euro mehr in die Hand genommen werden bei den Kompakten. Denn letzendlich werdet ihr die Kameras nicht ausschlieslich für Fahrzeugfotografie nutzen, sondern auch mal Urlaubsfotos etc. damit machen, und die sollen ja auch gut aussehen ;)

      Es muss also nicht immer gleich die High-End Ausstattung zum Preis eines Neuwagens sein, man kommt auch für weniger Geld ans Ziel. Durchaus empfehlenswert sind auch Vorgängermodelle, welche über den Einzelhandel zu verbilligten Preisen abgegeben werden. Oder man erkundigt sich nach Vorführmodellen aus dem Laden oder nach guten Gebrauchten. Es gibt viele Möglichkeiten relativ günstig an Kameras zu kommen, und nur weil das Modell vielleicht schon ein Jahr auf dem MArkt ist und es bereits einen Nachfolger hat, ist es ja deshalb nicht gleich schlecht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzel Matzdorf ()

    • aber grundsätzliches kann man zu Kameras schon sagen, zB sowas:

      wenn es um Galeriefotos geht dann kauf'

      - nichts mit viel optischem Zoom (> 10x), kauf lieber eine mit weniger optischem Zoom, dafür besserer Lichtstärke
      - eine Kamera die ein Histogramm möglichst schon bei der Aufnhame anzeigen kann
      - eine Kamera die auch Rohdaten aufnehmen kann (in Sonderfällen hilfreich)
      - nix mit hohem ISO-Bereich. Lass dich nicht von ISO 25.000 täuschen,
      die meissten Bilder werden max mit ISO 400-800 gemacht und das muss die Kamera gut beherschen
      - ein Blitz und manuelles Scharfstellen sind nicht nötig
      ...


      also eher sowas.

      Ich verlange keine definitive Kaufempfehlung,
      sondern eine Art Checkliste mit guten Tipps
      und dann kann jeder für sich selbst entscheiden wo die Prioritäten liegen

      Ich will bloß vermeiden dass jemand ein Fahrzeug mit Brennweite 600mm, ISO 1600 und Blende 22 knipst -
      einfach "weil er es kann",
      statt 50mm, ISO 200 und Blende 8 zu nehmen
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Also okay... fassen wir mal kurz zusammen:

      • Erfassungsbogen für User
      • Tutorial: Umgang mit der Datenbank (wie stelle ich ein Foto/Datensatz ein, wie reiche ich eine Korrektur ein, wie lege ich eine Wache an?)
      • Tutorial: EBV mit Photoshop und Photofiltre
      • Tutorial: Wie mache ich gute, bzw. galerietaugliche Bilder?
      • Kameraempfehlung und der richtige Umgang
      Das sind bis hierher die geforderten Sachen... sehe ich das richtig?
      Den Umgang mit der Datenbank habe ich einmal hinzugefügt, weil wir da ab und an eklatante Mängel sehen und immer wieder gefragt werden.
      Also, kann man das so grob zusammenfassen?
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Es ist vollbracht...

      Hallo miteinander...

      Checkliste und Erfassungsbogen können nun über die News im Redaktionssystem downgeloadet werden.

      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Sooo... der erste Workshop ist dann schon einmal online.
      Wir sehen zu, dass wir schnellstmöglich nachliefern können. Allerdings werden das alle selbst wissen, dass zu dieser Jahreszeit das Zeitmanagement ein wenig rotiert. Dennoch werden wir uns bemühen! ;)
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Calimero schrieb:

      Ich möchte noch ergänzen, dass wir ein Tutorial in Sachen Bildbearbeitung bereits in Planung haben. Allerdings werden wir uns dort, was die Programme betrifft, ein wenig neutral und allgemein halten, da es eine Vielzahl an Bildbearbeitungsprogrammen sowohl als Freeware oder auch zum Kaufen gibt. Wie Kalli bereits geschrieben hat, sind auf Bildern die mit GIMP bearbeitet wurden vermehrt Komprimierungsverluste zu erkennen. Darum empfehlen wir auch Photofiltre, welches Photoshop relativ ähnlich ist, aber als Freewareprogramm weniger Funktionen besitzt.
      Es ist halt immer gut, wenn man die Bilder bereits mit der Kamera so schießt, das man so wenig wie möglich nachbearbeiten muss.
      Gerade was Farben, Schärfe und Sättigung betrifft, kann man sehr viel in den Kameramenüs einstellen.


      Genau diese Haltung find ich Schade. Ähnlich andere User die die Nutzbarkeit von Kompakten generell in Frage stellen. Das soll niemand persönlich nehmen, aber so erhöht man halt die Hürde. In meinem Fall war und ist sie so hoch, als das ich es halt sein lasse und - sicherlich taugliche - Bildersätze auf der Festplatte vergammeln. Denn wenn die erste Reaktion gegenüber Anfängern ist "hol dir erstmal Kamera X, hol dir dann noch Software Y und mache dann noch Z...".

      Erinnert mich an einen DRK OV der niemanden zum Sanitätsdienst lassen wollte der noch nicht über das Leben und Wirken von Henry Dunant aufgeklärt wurde. Parallel klagte man dann über Aktivenmangel. Nur wollte niemand sich erst Jahre hinweg schulen lassen um ein Pflaster kleben zu dürfen.
      Ich habe nicht den Anspruch das perfekter Support bis ins Detail besteht. Mir geht es um die Basics... und die könnte man durchaus für ein paar mehr Programme anbieten, auch wenn die vielleicht nicht empfohlen werden. Genauso wenig muss man einen riesigen Workshop zu Kompaktkameras machen. Aber ein kleiner Artikel zu den Besonderheiten/Tricks hätte zumindest mir früher geholfen.