Gebrauchte Bayern RTW kaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebrauchte Bayern RTW kaufen

      Hallo,

      wir suchen für unsere ehrenamtliche Malteser Gliederung in NRW einen neuen Rettungswagen. Uns schwebt ein alter Bayern RTW vor, möglichst das 515er Modell.

      Sollte max. 170.000km gelaufen haben und max. 30.000€ kosten.

      Habt Ihr Erfahrungen mit Händlern gemacht? Gibt es Händler in Deutschland, die regelmäßig Bayern RTW anbieten? Wenn ja, wie heißen diese?

      Kontakt zum MHD München hatte ich auch schon, aber dort stehen momentan keine RTW zum Verkauf.



      Freue mich sehr über Antworten!!!
    • Julian schrieb:

      wir suchen für unsere ehrenamtliche Malteser Gliederung in NRW

      Moin Julian,

      sorecht doch mal die Malteser in Gütersloh an, die hatten sich auch einen Bayern-RTW ge-
      kauft, vieleicht können die ja mit einem kollegialen Tipp weiterhelfen.

      Viele Grüße,
      Tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Hi,

      Julian schrieb:


      wir suchen für unsere ehrenamtliche Malteser Gliederung in NRW einen neuen Rettungswagen. Uns schwebt ein alter Bayern RTW vor, möglichst das 515er Modell.
      Sollte max. 170.000km gelaufen haben und max. 30.000€ kosten.


      Die km-Grenze in Bayern ist 200.000km, erst dann werden die Fahrzeuge ausgetauscht. Ausnahmen sind Technik-/Unfallschäden, deren Reparatur gem. Gutachten nicht mehr lohnenswert ist. Diese Autos findet man dann bei div. Händlern, die den Schaden billig (ggf. im Ausland) reparieren und das Auto dann wieder in .de anbieten. Kleinere Abweichungen von der 200.000-Grenze kommen vor (z.B. 195.000km oder so)

      Ein Bayern-RTW mit deutlich weniger als 200.000km auf dem Markt MUSS also einen teuren Getriebe/Motorschaden oder Unfallschaden gehabt haben.
    • MUSS nicht, es sind Fälle vorgekommen, in denen ein Betreiber einen 2005er und 2007er Bayern-Retter gegen zwei 2012er eingetauscht hat...aus diversen Gründen.



      Ein Fall konkret: Tausch von einem 313-CDI aus 2005 und einem Crafter aus 2007 gegen zwei Sprinter mit Automatik, LED, Spineboard und Stryker StairChair-Halterung etc. aus Gründen der Schulung, Wartung, etc...
    • @Edelweiß

      Die gibt es sicher hin und wieder. Gerade wenn ein RTW vielleicht eher als Reservefahrzeug rumsteht und so als letztes Fahrzeug einer Wache noch nach "altem Typ" ausgerüstet ist. Aber das sind zum einen wenige... und zum anderen... die werden äußerst selten bei den Händlern auftauchen. Denn welche SEG im dortigen Umland lässt sich sowas entgehen? Gepflegten "gerade eingefahrenen" (also im Vergleich zu Restdeutschland) RTW billig abzugeben...
      Bei Mobile.de tauchen solche RTW nicht auf. Auch aus den anderen Bundesländern finden gepflegte Fahrzeuge so gut wie nie den Weg dahin. Und man kann mir nicht erzählen, dass jeder RTW in Deutschland bis auf den letzten Kilometer runtergefahren wird.
    • Würde ich so nicht sagen...
      Die BRK'ler aus Ebersdorf haben ihren RTW damals auch via Mobile geschossen und das Ding war im TOP-Zustand.
      Nicht viele Kilometer, super gewartet, kaum Macken oder Kratzer.
      Man muss eben Glück haben.
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski 8|
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • Ich habe nie behauptet es sei unmöglich. Ich unterstelle bloß sehr sehr viel Glück haben zu müssen.
      Wobei natürlich immer hinzuzufügen ist, dass die Bayern-RTW ein erheblich besseres Preisleistungsverhältnis als alle anderen Fahrzeuge auf dem deutschen Gebrauchtmarkt haben und noch erheblich einsatzbereiter ausgemustert werden wenn es sonst üblich ist. Also wenn ich sehe was in meiner Umgebung allein ausgemustert wird. Da läuft so ein Fzg. ca. 300tkm. Diese Kilometer - vorwiegend im städtischen Bereich - sieht man den Autos auch an. Sollte der Wagen nach a.D. - Stellung tatsächlich noch fahrbereit sein wird ihm als Reservefahrzeug, von Kollegen die ihn mit einer extra Portion Hass bewegen, der Rest gegeben. Wenn so ein Auto auf dem Markt auftaucht ist es durch.

      Als SEG würde ich also auch immer zu einem Bayern-RTW greifen.

      Wobei mir hier etwas aufgefallen ist: Bayern RTW diverser Generationen gibt es bei diversen Händlern auf Mobile.de. Ein Bayern KTW oder gar ein Bayern-NEF ist praktisch nicht zu kriegen. Bei letzteren ist der Markt natürlicherweise noch klein... aber KTW müsste es in großen Mengen geben. Wo gehen die hin, dass sie nicht im Internet auftauchen? Für SEG sind die doch gar nicht sooo interessant. Der Fahrzeugzustand hingegen müsste hervorragend sein.
    • Schulsani schrieb:

      Ich habe nie behauptet es sei unmöglich. Ich unterstelle bloß sehr sehr viel Glück haben zu müssen.
      Glück? Nö, ganz sicher nicht, wohl eher Beharrlichkeit.

      Gerüchten zu Folge haben sehr viele Bereitschaften um den Nürburgring herum Bayern-RTW stehen und
      sowohl die MHD in Gütersloh als auch eine RD-Schule in Essen haben sich gebrauchte Bayern-RTW ge-
      kauft und ich bezweifel, dass das welche waren, die eigentlich eher zum Schrottplatz gemusst hätten ...

      Ausserdem, auch wenn die offizielle Kilometer-Grenze bei 200.000 km liegen mag, wenn ich den vorher
      verkaufe, dann bekomme ich auch deutlich mehr Geld, welches ich in den neuen investieren kann.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Tobias Voss schrieb:

      Julian schrieb:

      wir suchen für unsere ehrenamtliche Malteser Gliederung in NRW

      Moin Julian,

      sorecht doch mal die Malteser in Gütersloh an, die hatten sich auch einen Bayern-RTW ge-
      kauft, vieleicht können die ja mit einem kollegialen Tipp weiterhelfen.

      Viele Grüße,
      Tobias
      Habe dort mal angerufen und den Namen des Händlers bekommen. :thumbsup:
      Ich danke Euch allen für die Hinweise. Jetzt wissen wir zumindest, dass man bei Angeboten mit Laufleistungen von 160.000 erst mal stutzig werden sollte.... :frown:
    • ...ich spring mal in die Diskussion rein:

      gibt es auch HiOrgs die direkt selbst verkaufen oder verkaufen alle über einen Händler ?

      Ich denke da an den privaten Autoverkauf ....
      die HiOrg könnte beim Selbstverkauf mehr Geld einnehmen
      andererseits steht sie dann fürs Fahrzeug gerade .... so übernimmt das ein Händler ...
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Um mal ein wenig konkreter zu werden. Hat jemand Erfahrung mit dem Händler G&G Automobilhandels GmbH aus Lehrte machen können?
      Bei Mobile findet man einige RTWs von diesem Händler, meist so im Bereich von 165.000km. Daher würde mich mal interessieren, ob jemand diesen Händler kennt.
    • Hi,

      Schulsani schrieb:


      Und man kann mir nicht erzählen, dass jeder RTW in Deutschland bis auf den letzten Kilometer runtergefahren wird.


      "auf den letzten km" bedeutet in Bayern eben 200.000km Ganz genau wird diese Zahl natürlich nicht immer erreicht, es gibt RTW, die gehen erst mit 210.000km raus und auch welche, die mit "nur" 195.000 verkauft werden.

      Nur Bayern-RTW/KTW mit Schäden (Unfall/Motor...), bei denen hohe Reparaturkosten anfallen würden (=wirtschaftlich unrentabel) werden auch mit deutlich weniger als 200.000km verkauft.
    • Schulsani schrieb:

      ... aber KTW müsste es in großen Mengen geben. Wo gehen die hin, dass sie nicht im Internet auftauchen?
      Leider fehlt mir gerade die Zeit, um genauer zu recherchieren. Bei uns im KV ist es jedenfalls so, dass die KTW regelmäßig in den Norden zu privaten Krankentransportunternehmen gehen (Berlin, Hamburg etc.), und dort dann umlackiert/-beklebt werden und weiter ihren Dienst verrichten. Über welche Ecken genau die dahin kommen, ob über Händler oder "unter der Hand" und wer das managed, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.
    • Hi,


      Schulsani schrieb:


      Wobei natürlich immer hinzuzufügen ist, dass die Bayern-RTW ein erheblich besseres Preisleistungsverhältnis als alle anderen Fahrzeuge auf dem deutschen Gebrauchtmarkt haben und noch erheblich einsatzbereiter ausgemustert werden wenn es sonst üblich ist. Also wenn ich sehe was in meiner Umgebung allein ausgemustert wird. Da läuft so ein Fzg. ca. 300tkm.


      Darum hat Bayern ja die 200.000km-Grenze. Ab da wird es normalerweise eben unwirtschaftlich, das Auto weiter im Regel-RD zu betreiben. Wobei das natürlich auch nicht allgemeingültig ist. Ein "Stadt-RTW" mit vielen Einsätzen/Tag und kurzen Fahrtstrecken ist "fertiger" als ein "Land-RTW", der zwar wenige Einsätze fährt aber dabei stets lange Strecken zurücklegt.

      Ursprünglich war ja auch mal geplant, die Stadt- und Land-RTW untereinander zu tauschen so dass alle Fahrzeuge nahezu gleichmässig abgenutzt werden. Es blieb aber beim Plan....


      Als SEG würde ich also auch immer zu einem Bayern-RTW greifen.


      s.o. - man kann gute und weniger gute ("Stadt-RTW") bekommen.... Da die Betreiber aber (wieder) das Vorkaufsrecht haben, werden die "Schätzchen" meistens intern vergeben.


      Wobei mir hier etwas aufgefallen ist: Bayern RTW diverser Generationen gibt es bei diversen Händlern auf Mobile.de. Ein Bayern KTW oder gar ein Bayern-NEF ist praktisch nicht zu kriegen. Bei letzteren ist der Markt natürlicherweise noch klein... aber KTW müsste es in großen Mengen geben. Wo gehen die hin, dass sie nicht im Internet auftauchen? Für SEG sind die doch gar nicht sooo interessant. Der Fahrzeugzustand hingegen müsste hervorragend sein.


      NEF werden oft als FR/HvO-Autos weiterbewegt - sofern ihr "Ende" nicht unplanmässig via Blechverformung schneller kommt ;) KTW gehen durchaus auch in die SEGen - nicht jede SEG kann einen grossen RTW brauchen bzw. benötigt auch mehrere "kleine" Autos.
    • @Vorposter

      Klar...NEF sind noch selten. Gibt es überhaupt schon ausgemusterte Bayern-NEF? Tauchen aber z.B, bei Mobile.de generell kaum auf,

      Aber gerade die Bayern-KTW irritieren mich. Habe jetzt bei einer kurzen Suche exakt einen einzigen bei Mobile,de gefunden. Also insgesamt etwas schwach. Dabei müsste die Auswahl doch eigentlich groß sein. Ist ja nicht so, dass KTW in Bayern die Seltenheit wären. Bzw. insgesamt finden sich nur sehr wenig halbwegs brauchbare KTW bundesweit.
    • Gerade bei den Bayern RTW mit wenig Laufleistung, sollte man die Augen weit auf machen.
      Man sieht schon oft auf den Fotos, dass Aufkleber Fehlen, neu beklebt wurde usw...

      Unser Totalschaden RTW wurde auch wieder aufgebaut und für viel Geld bei mobile.de angeboten.
      Erkannte man als Insider ganz gut, da noch unsere Funkkanalaufkleber im Stauchfach klebten auf einem der Fotos ;)