Französische Feuerwehrfahrzeuge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Französische Feuerwehrfahrzeuge

      Ich beschäftige mich im Moment mit französischen Feuerwehrfahrzeugen im Modell. Leider habe ich bisher keine deutschsprachige Literatur über die verschiedenen Fahrzeugklassen gefunden. Nebenbei ist mein Französisch recht rudimentär...

      Aber vielleicht (ich denke noch eher "sicher") kann man mir hier helfen...

      Am wichtigsten sind mir im Moment folgende Fragen:

      • Worin besteht der Unterschied (taktisch als auch technisch) zwischen den Fourgon Pompe Tonne Rural FPTR und den Camion Citerne Rural CCR ?
      • Besteht zwischen der Verwendung der Bezeichnung "Vehicule" und "Fourgon" ein Unterschied. Bspw. fällt mir das bei den Vehicule Secours Routiers und den Fourgon Secour Routiers auf...Bezeichnet man leichte Fahrzeuge eher als Vehicule und schwerere als Fourgon (VRW vs. RW) ?
      • Gibt es klare Unterschiede zwischen den Fourgon Pompe Tonne Léger und den Vehicule Premier Intervention?

      Bin auch für jegliche Hinweise zu Literatur zu dem Thema dankbar! :anbetrechts:
    • Man man mir meine eher laienhafte Einschätzung nachsehen, aber in meinen Augen erscheinen mir CCR als Allrad-TLF/TLF-W mit Truppbesatzung, während FPTR geländefähige bzw. -gängige LF mit Allrad/Singlebereifung und ~Staffelbesatzung darstellen.
      Der Unterschied zwischen FPTL und VPI besteht zumindest laut französischer Wikipedia darin, daß das größere FPTL mit regulär sechs Mann besetzt ist, das VPI mit vier.
    • Praetorian schrieb:

      aber in meinen Augen erscheinen mir CCR als Allrad-TLF/TLF-W mit Truppbesatzung
      Also selbst die CCF haben in der Regel ja 4 Mann Besatzung, tlw. aber auch nur Trupp. Gerade CCR habe ich bisher nur mit Staffelkabine gefunden...

      Einige Infos habe ich bei Wikipedia auch gefunden. Allerdings ist ja bekannt, dass man nicht alles für bare Münze nehmen sollte was da so steht...

      Aber danke schonmal.
    • Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann können sich die Bezeichnungen der Feuerwehrfahrzeuge teilweise von Region zu Region geringfügig unterscheiden. Gewisse Bezeichnungen haben sich flächendeckend durchgesetzt, andere noch nicht. Als Beispiel möchte ich nur mal die riesige Vielfalt an Bezeichnungen für einen RTW nennen.

      In den Départements in denen ich bis jetzt unterwegs war gab es bspw nur CCR und keine FPTR. So wie ich das verstanden habe kann man ein FPT mehr mit einem deutschen LF vergleichen und das CCR mit einem klassischen deutschen TLF. Die FPT sind nämlich deutlich üppiger beladen als ein CCR. Wobei die Größe des Wassertanks weniger eine Rolle spielt. Denn Wasser wird in Frankreich eher mehr mitgeführt als in Deutschland. Daher auch oft die Fehldeutung die ein FPT als TLF bezeichnet.

      Was die Rüstwagen anbelangt: Bis jetzt habe ich nur VSR gesehen und noch keine FSR. Ich habe sowohl kleine VSR gesehen die einem deutschen VRW entsprechen, als auch VSR in der Größenordnung eines kleinen RWs. Also würde ich die Bezeichnungen VSR und FSR auf regionale Unterschiede zurückführen.

      Das FPTL und das VPI kann man denke ich ganz klar voneinander unterscheiden. Ersteres entspricht eher einem deutschen LF10 oder einem MLF, das Zweite eher einem TSF-W oder gar einem KLF. Zwischen den beiden Typen liegen teilweise schon ein paar Tonnen Gewichtsunterschied.
    • Grundsätzlich gilt (leider wie auch bei uns in D): viele Regeln und Normen, aber auch genauso viele Ausnahmen.
      Zu den Fragen:
      FPTR kenne ich derzeit keines (was nichts heißt, auch ich habe nur einen kleinen Ausschnitt der franz.Fahrzeuge im Blickfeld),
      wenn das FPTHR gemeint ist, so heißen hier die letzten Buchstaben "hors route" (= abseits der Straße/Gelände)). Das bedeutet
      dann, daß es sich hier von der Konzeption um ein Standard LF/TLF handelt, aber auf einem Allradfahrgestell. Besatzung 6-8 Mann.
      CCR ist ein eigener Typ als Mischform aus CCF und FPT etwa 2000 vorgestellt. Ausstattungmäßig aber noch nicht dem FPT
      gleichgestellt. Besatzung meist 6 Mann.
      Unterschied VSR / FSR ist nicht im Gewicht, sondern in der Besatzungsstärke zu finden.
      VSR: 3 Mann; FSR: 6 Mann
      Mir sind aber hier relativ viel Ausnahmen bekannt (oft wird ein neubeschafftes Fahrzeug wie der ersetzte Vorgänger benannt).
      Aus Kostengründen nimmt, soweit ich es beurteilen kann, die Zahl der FSR stark ab, außerdem werden inzwischen ja auch relativ
      viel FPTSR beschafft.
      Unterschied FPTL und VPI: wie oben schon erwähnt, FPTL etwa 10t GG, komplett ausgestattet, und oft sogar in größeren Städten
      als Erstangriffsfahrzeug benutzt, Besatzung 6 Mann.
      Die mir bekannten VPI sind in der 3,5 bis 5t Klasse (Ford Transit, Renault Master bei 3,5t und Iveco Daily,
      Renault Trucks Master oder Maxity bei 5 t), Besatzung 3 - 6 Mann.
      Als VPI werden aber oft auch Eigenbauten oder Sonderlösungen für WF bezeichnet.
      Zum Schluß noch wenig zur Literatur auf Deutsch: Im neusten Jahrbuch Feuerwehr Fahrzeug 2012 (Podszun Verlag) gibt es einen kleinen Bildteil mit sehr guten Daten.
      Auf französisch gibt es auch im Vergleich zu unserem Buchmarkt nicht sehr viel (und teilweise in sehr durchschnittlicher Qualität),
      zum Thema Waldbrand ist im Sommer 2012 ein neues Buch von Martineau "Feux de Forets" erschienen. Relativ viel zum Thema Waldbrand
      auch im Buch über das Departement Var.
    • Französische Feuerwehrfahrzeuge

      Hallo zusammen,

      bei Amazon.fr gibt es das Buch "Camions de sapeurs-pompiers" von André Horb, welches eine gute Übersicht der französischen Fahrzeuge bietet. Dazu gibt es viele Fotos aus alter und neuer Zeit, sowie auch gewisse "Schnitt-Zeichnungen" moderner Fahrzeuge. Das Buch hat knapp 240 Seiten, zumeist mit Farbfotos und kostet 14,89 EUR + Versand.
      Das, so finde ich, ist es allemal wert! :)

      Gruß Kai
    • Christopher Benkert schrieb:

      Danke für den Tipp Kuno!
      Dem schließe ich mich mal an und hoffe, dass meine Reste an Kenntnis der französischen
      Sprache mich nicht getäuscht haben und ich das Buch dann auch irgendwann einmal in der
      Hand halten darf.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Hallo,
      da anscheinend doch Interesse an französischsprachiger Literatur besteht kann ich vielleicht auch etwas dazu beitragen.
      Zum oben erwähnten Buch mit dem vollständigen Titel "Au coeur de camions de sapeurs pompiers"
      von 2005 (Titelbild ist ein Heckaufnahme eines FA der BSPP): dies sind Auszüge aus einer in Zeitschriftenläden oder im Abonnement verkauften Serie von Hachette Collections unter dem Titel "Les vehicules des sapeurs pompiers et leur univers".
      Diese Serie war eine Sammlerauslieferung mit verschiedenen Einzelartikeln (bis zu 8 Seiten), insgesamt 20-30 Seiten zu den versch. Sammlerbereichen. Im Buch sind nun einige (aber nicht alle) zum Thema Fahrzeuge zusammengefasst. Das ganze kam 2 mal im Monat zusammen mit einem Solido Modell (Maßstab ca. 1/54 -70), das Modell wurde in leicht veränderter Ausführung (anderer Aufdruck, andere Signalanlage o.ä.) auch von Solido selbst in Spielzeugläden vertrieben. Jede Ausgabe kostete etwas über 10€.
      Von diesem Buch gab es 2010 auch noch eine, im Format kleinere, inhaltlich aber identische Ausgabe
      mit dem verkürzten Titel: "Camions des Sapeurs Pompiers" bei Hachette (Ausgabepreis 18€); (Titelbild hier ist eine Berliet GBK/Magirus EPA 44 der BSPP abgebildet.
      Weitere für mich wichtige Bücher zum Thema:
      Horb/Martineau - 30 ans de vehicules d'incendie en France (EPA Verlag 1977) (vergriffen,aber wichtig)
      Horb/Martineau - Les vehicules d'incendie en France (EPA Verlag 1987) (vergriffen,s.o.)
      Daubrosse - Guinard vehicules d'incendie (ETAI 1996)
      Boniface/Aubrat - Pompiers des armees, les veh. depuis 1945 (ETAI 2005)
      Voogd/Joubert - Vehicules d'incendie du departement du Var (Soldats du feu 2011)
      ? - Marins pompiers de Marseille (Soldats du feu 2011)
      Die letzten beiden konnte ich nur direkt bei diesem Verlag kaufen, amazon und fnac konnten
      diese (Stand anfang 2012) nicht liefern.
      Zum Schluß noch ein sehr wichtiges Heft aus der Reihe Charge Utile Hors Serie, Nr. 56
      F. Kieffer - Les vehicules d'incendie Berliet a cabine Releaxe (bei Charge Utile direkt).
      Für alle Bücher gilt, daß schon allein die Bilder die Mühe wert sind, die Bildtexte/Artikel sind
      aber dann teilweise doch sehr anstrengend.
      Viel Erfolg bei der Suche und Grüße
    • Diesen Thread möchte ich mal nutzen, um Christopher zu einem - einmal mehr sehr gelungenen - Datensatz aus dem Bereich der fränzösischen Feuerwehrfahrzeuge zu gratulieren:

      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…-_RTW_-_VSAV/photo/335982

      Tolle Bilder und eine gewohnt umfangreiche Beschreibung - Christopher, besten Dank für Deine Touren bis ins tiefste franzözische Hinterland und für die hervoragenden Fotos und Datensätze!
    • Vielen Dank für dein Lob! Es freut mich sehr das dieses, trotz der Nähe von Frankreich zu Deutschland, recht exotische Thema bei uns seine Interessenten hat.
      Im richtigen Hinterland war ich noch nie, ich mache ja immer nur den äußersten Süden unsicher, aber ich habe vor das irgendwann auch mal zu ändern. Bis dahin gibt es noch einige Datensätze aus dem Département Aude und der nächste Sommerurlaub steht ja auch schon vor der Tür.