Erste Bell 429 in Westeuropa als RTH im Dienst (Air Zermatt, HB-ZSU)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Bell 429 in Westeuropa als RTH im Dienst (Air Zermatt, HB-ZSU)

      Hallo,

      In der Schweiz wurde im August von der Air Zermatt eine Bell 429 (Global Ranger) als RTH in Dienst gestellt. Damit kommt es in Europa zu etwas mehr Typenvielfalt. Während in Deutschland mit wenigen Ausnahmen (z.B. Bell 412) fast alle RTH von Eurocopter stammen und die Bell 412 wohl nach und nach durch EC 145 ersetzt werden, hat Bell Textron nun ein neues, für den Rettungsdienst geeignetes Modell auf dem Markt. Bisher sind knapp 70 Bell 429 weltweit ausgeliefert. Die HB-ZSU ist die erste Zulassung einer Bell 429 in Westeuropa. Der Innenraum ist vergleichbar einer EC 145, eine Heckbeladung (diese Option wurde von der Air Zermatt nicht gewählt) ist möglich. Die flugtechnischen Leistungsdaten sind gut. Es wird interessant, ob in den nächsten Jahren noch mehr Bell 429 in Europa als RTH im Einsatz sein werden. Persönlich gefällt mir die Bell 429 ausgesprochen gut.

      Die Schweiz ist von der RTH Typenausstattung sehr interessant, zur Zeit sind mir bekannt im Einsatz: 4 EC 135, 6 EC 145, 11 AW109SP, 1 Bell 429, mehrere AS350 B3, Alouette III und SA 315 Lama. Meine Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Gegensatz zu Deutschland lässt das Bundesamt für Zivilluftfahrt der Schweiz (BAZL) zur Zeit noch „Single Engine“ bei Einsatz am Tag als RTH zu. Für große Höhen (ab circa 3500m) gibt es bisher dazu auch keine vernünftige Alternativen.
    • Die EC 135 T3 wurde erst 2015 von der AZ von T2 auf T3 umgebaut und die erste Bell 429 ist Baujahr 2012. Die beide bisherigen RTH werden deshalb sicher noch einige Zeit im Dienst sein und somit kommt die Bell 429 zusätzlich. Bei den steigenden Einsatzzahlen und der Anforderung nur in Ausnahmen noch "single engine" zu verwenden sicher notwendig.
    • Hallo,
      Nachtrag, da im Mai noch nicht absehbar: Die EC 135 T3 (HB-ZEF) ist seit wenigen Tagen im Dienst der AIR GLACIERS /AG (Dry-Lease) als zeitweiliger Ersatz für die Ende März verunfallte EC135 T1 (HB-ZIR). Die EC 135 (HB-ZIR) der AG ist als Totalschaden inzwischen aus dem Schweizer Luftfahrtregister gelöscht. Man kann diesen Vorgang ganze salopp formuliert auch als Nachbarschaftshilfe der beiden im Wallis in der Luftrettung zuständigen Gesellschaften (AIR GLACIERS und AIR ZERMATT) bezeichnen.