Angepinnt Gesammelte Meldungen bei Urheberrechtsverletzungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, die Urheberkennzeichnung wird teilweise schon wissentlich, also mit Vorsatz, entfernt. Sicher hast Du Recht, dass manche Bilder vllt schon runtergeladen wurden als es diese Zeile noch nicht gab (das ist aber auch schon lange her). Seit ca. Oktober 2009 ist diese Zeile vorhanden.

      Bei meinem Bild z.B. war aber schon vor dieser Zeile meine Kennzeichnung im! Bild, siehe hier: bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…Florian_Ronne_4811#/71603
      Und auch die war auf dem (mittlerweile gesperrten) Bild bei Facebook sauber abgeschnitten. Das Bild ist also extra dafür bearbeitet worden. Und da schließe ich Unwissen, Versehen etc. aus.
    • Hi,

      Schulsani schrieb:

      Also ich halte mich a für meine eigenen Werte eher an die creative Commons. Privatleute können meine Werke gerne weiterverwenden unter Nennung meines Namens. Keinen Spaß verstehe ich wenn Firmen sich bedienen, denn die machen Geld damit und wenn jemand sich als Urheber meiner Werke angibt. Da werde ich dann auch böse.


      Ich erwarte auch von Privatleuten soviel Anstand, dass man mich als Bildurheber fragt oder zumindest informiert. Wer nicht will, der kann gerne in meinem Profil auf bos-fahrezuge.info nachlesen, was dann kommen kann.

      "Wehret den Anfängen", denn ggf. taucht das "geduldet-geklaute" Bild irgendwann woanders - und dann kommerziell - auf. Wenn der kommerzielle Verwender den Eigner der "Klau-Seite" gefragt hat, ob er das Bild verwenden darf und/oder sogar dafür gezahlt hat, dann wird es relativ schwer, den kommerziellen Verwender zu packen. Der wird jede Schuld vonsichweisen, da er ja den vermeintlichen Urheber um Erlaubnis gefragt bzw. sogar bezahlt hat. Da kann man dann den ursprünglichen Bilderklauer packen - nervige Sache das und - was z.B. eine Klage gegen den kommerziellen Verwender (Verlag etc.) betrifft - auch teuer.

      Ich würde unserer netten Rechtssprechung auch zutrauen, dass wenn man einem privaten Bildnutzer stillschweigend das Recht zur Veröffentlichung (Webseite etc.) gibt, dies irgendwie und sowieso auch für eine weitere Verwendung gilt.

      Ne, entweder striktes Verbot und Vorgehen gegen Bilderklau oder garnix. Mindestens sollte der Bilderklauer darauf hingewisen werden, dass man die Verwendung sienes Bildes nur auf dessen Webseite/Blog /Forum nachträglich gestattet und jegliche Weiterverwendung ausschliesst.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • FeuerHamburg schrieb:

      Vielleicht liegt es garnicht daran, dass der *Dieb* die Urheberzeile entfernt hat, sondern dass es die Urheberzeile noch garnicht gab - als das Bild gedownloadet wurde.
      Den die meisten Bilder bei denen die Urheberzeile fehlt, sind vor der Einführung hier eingestellt wurden.


      kann sein, aber wie Rüdiger Barth schon sagte so gibts die zeile ja schon recht lange. Bei mir hatt ich kürzlich auch einen Facebookfall wo jemand die Urheberzeile entfernt hat, und jetzt kommts, sein eigenes Urheberrechtszeichen hingesetzt hat. Da hörts für mich dann echt auf, das hat ja wirklich nichts mehr mit 'einfach mal nehmen und selbst verwenden' zu tun, sondern die geben sich noch Mühe es so aussehen zu lassen alsob es tatsächlich deren eigenes Werk wäre.
    • Hi,

      Schulsani schrieb:

      Das sehe ich genauso. Wenn jemand etwas aus Unwissen als Privatmensch macht... nun ja... ein netter Hinweis und dann sollte es erledigt sein. Wenn dann aber ein Vorsatz dabei ist...


      Bei geklauten Bildern von bos-fahrzeuge kann man schwerlich von "Unwissenheit" reden. (c) Vorname Nachname steht dort deutlich als Hinweis. Was das "C" im Kreis bedeutet, dürfte Jedermann ein Begriff sein. Und wer einen Computer bedient und ins Internet kommt, der kann sich noch weniger herausreden, denn Google und andere Suchmaschinen liefern tausende Beiträge zum Thema Copyright, Urheberrecht usw. Und wie man auf Google&Co. etwas sucht, wissen schon halbwegs pfiffige 6-Jährige!
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Schulsani schrieb:

      Unwissenheit: Der Gedanke, dass es einfach reicht den Urheber dazu zu nennen. Das muss jeder Urheber natürlich selbst wissen wie er das handhabt...
      Langsam ... auch das Nennen des Urhebers entbindet den User nicht davon, VORHER den Urheber
      gefragt zu haben ... ansonsten ist das weiterhin eine Urheberrechtsverletzung.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Richtig. Deshalb habe ich es auch als "Unwissenheit" bezeichnet. Viele Menschen denken es würde Reichen den Urheber zu nennen, wie bei einem Zitat. Die rechtliche Seite kennen wir beide. Wobei ich sagen wollte, dass es bei so einer Verletzung aus Unwissenheit nicht unbedingt gleich eine Abmahnung erfordert. Eine freundliche Nachricht tut es da eher.
    • Hi,

      Schulsani schrieb:


      Wobei ich sagen wollte, dass es bei so einer Verletzung aus Unwissenheit nicht unbedingt gleich eine Abmahnung erfordert. Eine freundliche Nachricht tut es da eher.


      Freundlich bin ich schon lange nicht mehr, denn ich habe auf freundliche Mails schon zuviele ganz und garnicht freundliche Antworten erhalten. (u.a. nach dem Motto "was willst du, du [Schimpfwort], lad dein Bild halt ned hoch, dann kann ich es auch ned downloaden" usw.)

      Bei Youtube bin ich eher nur bequem - kurze Mail an Youtube, Video ist recht schnell gesperrt. Bei Allem Anderen jedoch gibt´s ne Rechnung für die nachträgliche Gestattung der Bildverwendung. Bildhonorar für Bilder wie sie auf bos-fahrzeuge zu sehen sind liegt üblicherweise zwischen 20 und 100EUR, ich nehm mal etwa die Mitte =50EUR. Dazu 500% Aufschlag (wie in meinem Profil angekündigt). Wenn der Bilderklauer einsieht, dass er Mist gebaut hat und sich entschuldigt, lasse ich gerne den Aufschlag weg und es bleibt bei nur 50EUR, ggf. sogar 0EUR, jenachdem, wie man "zusammenkommt". Ich will mich dabei garnicht bereichern, das "verdiente" Geld geht 1:1 an eine gemeinnützige Organisation/Verein etc.

      Wird die Rechnung nicht bezahlt, bleiben einige Möglichkeiten offen. Dank Google findet man die meisten Leute ja irgendwo und "dummerweise" sind sie oft selbst in irgendeiner HiOrG oder FF. Da finde ich es dann hübsch, den jeweiligen Vorgesetzten über sein "Früchtchen" (und die damit ggf. zusammenhängende "Negativpresse" über diese HiOrg/FF) zu informieren. Wenn das keinen Spass verspricht oder der Bilderklauer schlichtweg unfreundlich wird, dann geht die Sache zum Anwalt. Soll der dann abmahnen oder dergl. Davon hab ich zwar i.d.R. nix Bares davon, aber der Anwalt verdient ;) Und da Anwälte heutzutage auch Aufträge per EMail annehmen, ist das Ganze ein "Arbeitsaufwand" von 5 Minuten. Wenn es mal richtig ernst wird, hilft meine Rechtsschutzversicherung.... Im Zweifelsfall hätte ich also kein Problem, selbst ein winziges Avatarbild "zu verklagen".

      Ich bin Hobbyfotograf. Das Hobby hat inzwischen einige tausend EUR verschlungen (Tendenz weiter steigend!). Für manche Fotos von BOS-Fahrzeugen nehme ich mir deutlich über 1 Stunde Zeit, für "Events" wie z.B. Übungen lasse ich mich offiziell als Fotograf akkreditieren und bin auch mal einen ganzen Tag dort. Und dann kommt so ein A@%$§! und klaut meine Bilder - nicht mit mir!!!! Andere Kollegen machen das ähnlich. Sie machen Fototermine aus, fahren ggf. weit über 100km (auf Privatkosten!) um "genau diese" Bilder zu machen. Bei einem Spot war sogar mal ein Kollege einer anderen Webseite da, der extra für dieses Motiv über 400km angereist ist.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Ok muss jeder handhaben wie er es gerne hat. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich bei mehreren Bildanfragen hier über das Forum vom Inhaber nie eine Antwort bekam. Das berechtigt mich freilich zu nichts, ist aber auch ärgerlich.

      Nun gut, wenn die Leute pampig werden oder eben auch Vorsatz dabei ist (entfernen der Urheberrechtsangabe) bzw. eine Verwendung durch eine juristische Person würde ich auch keinen Spaß verstehen. Aber sonst... nun ja... muss jeder selbst wissen.
    • Schulsani schrieb:

      Ok muss jeder handhaben wie er es gerne hat. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich bei mehreren Bildanfragen hier über das Forum vom Inhaber nie eine Antwort bekam. Das berechtigt mich freilich zu nichts, ist aber auch ärgerlich.
      Wir müssen uns nicht darüber unterhalten, dass eine fehlende Antwort unhöflich ist, aber
      letztlich ist das eine ganz eindeutige Aussage und diese hat man halt zu respektieren.

      Schulsani schrieb:

      Nun gut, wenn die Leute pampig werden oder eben auch Vorsatz dabei ist (entfernen der Urheberrechtsangabe) bzw. eine Verwendung durch eine juristische Person würde ich auch keinen Spaß verstehen. Aber sonst... nun ja... muss jeder selbst wissen.
      Richtig, diese Entscheidung muss jeder für sich selbst entscheiden. Und die erste Nachricht
      ist bei mir zumindest immer sehr deutlich. Was aber nicht bedeutet, dass es auch immer in
      Richtung Rechtstreit gehen muss. In den allermeisten Fällen wird man sich immer einigen
      können, sind wir doch alle eigentlich im gleichen Bereich aktiv.

      Wobei ... diese komischen Youtube-Videos, wo einerseits die Bildrechte andererseits aber
      auch die Urheberrechte der Lieder mit Füßen getreten werden ... da habe ich kein Mitgefühl.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Hallo zusammen,

      gerade bei Facebook gerät das Thema Urheberrechte leider sehr schnell in Vergessenheit und es werden einfach Fotos über Fotos gepostet.

      Einen besonders dreisten Kandidaten habe ich nun gefunden, der scheinbar gleich mehrere Seiten betreibt, wo es Unfall- und Polizeimeldungen aus verschiedenen Bereichen zu sehen gibt. Hier sind auch einige Fotos dieser Galerie in Fotoalben zu sehen, bei denen jeweils der Copyright-Schriftzug entfernt wurde.

      Kommen wir zuerst zu den Facebook-Seiten:

      Es handelt sich zum einen um dieses Album
      Dort sind Aufnahmen von Thorsten Erbe, Michael Mund, Rüdiger Barth, Bernd Ossendorf und Frank Brinkmann zu sehen.

      Es gibt auch einen Ableger der Seite für den Bereich Peine. Vom Prinzip her hat man nahezu den kompletten Ordner Peine bearbeitet und dort eingestellt.
      - Feuerwehr Peine
      betroffen u.a.: Rüdiger Barth, Frank Brinkmann, Oliver Kretschmer, Daniel Ruhland, Jannis Kuppe, Kevin Reinecke, Michael Mund, Siegfried Hiltensberger

      - Rettungsdienst Peine
      betroffen u.a.: Stefan Füllgrabe, Klausmartin Friedrich, Michael Mund, Rüdiger Barth, Jens Jassens, Oliver Kretschmer, Daniel Wachtmann, Daniel Ruhland


      Weiterhin betreibt dieser Herr / diese Firma auch eine Internetseite .
      Dort findet man auch wieder die entsprechenden Kategorien nach Städten. In einer "Galerie" sind zudem
      auch die Bilder verwendet, die oben auch bei Facebook eingestellt sind. Allerdings setzen wir nun noch einen Klopper drauf: Hier wurde nicht nur das Copyright entfernt, sondern ein neues Copyright wurde auf den Bildern platziert.

      Beispiele:
      highwaynews.de/wp-content/gall…kegalerie/1-unbenannt.jpg
      highwaynews.de/wp-content/gallery/deikegalerie/2-5.jpg
      highwaynews.de/wp-content/gallery/deikegalerie/4-6.jpg
      highwaynews.de/wp-content/gallery/deikegalerie/5-2.jpg
      highwaynews.de/wp-content/gallery/deikegalerie/3-7.jpg
      (ein Bild wird links immer per Zufall angezeigt, einfach mal ein wenig aktualisieren)
    • Auch wenn ich nicht betroffen bin (bei den paar Fotos von mir ;) :( Danke für die Mühe, Phillip!

      Das ist schon starker Tobac, was sich der Herr da leistet! Dem sollte man mal gehörig auf die Finger hauen!

      Aber netterweise hat er auf seiner HP (der mit dem "neuen" Copyright) microfilmtechnik.de ja alles angegeben, was man dazu so braucht!
      Das ideale Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
      Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell


      Alle Infos zum Buch -> nordstadt-forum.info/viewtopic.php?p=123747#p123747
    • Hi,

      Phillip schrieb:


      Einen besonders dreisten Kandidaten habe ich nun gefunden, der scheinbar gleich mehrere Seiten betreibt, wo es Unfall- und Polizeimeldungen aus verschiedenen Bereichen zu sehen gibt. Hier sind auch einige Fotos dieser Galerie in Fotoalben zu sehen, bei denen jeweils der Copyright-Schriftzug entfernt wurde.


      Danke für die Aufmerksamkeit und Arbeit!

      Ich kann jedem Betroffenem nur empfehlen, Strafanzeige gegen diesen User zu stellen. Das geht ganz einfach indem man am Besten auf die nächste Polizeiwache spaziert und sein Anliegen vorträgt.

      Relevante Paragrafen:
      106 UrhG (unerlaubte Verfielvältigung)
      107 UrhG (unerlaubtes Anbringen einer Urheberbezeichnung)
      108a UrhG (gewerbsmässige unerlaubte Verwertung) (wg. Werbebanner auf Webseite, Firmen"Copyright-Logo")

      Danach(!) kann man sich der zivilrechtliche Seite (Schadensersatz, Unterlassung, Abmahnung) zuwenden. Entweder ohne oder mit Anwalts Hilfe. Während man von einer Strafanzeige "nix hat", kann der zivilrechtliche Weg dann Geld (Schadensersatz etc.) bringen. Ich habe gerade einen Fall laufen, den ich mal auf 300EUR (=Geld für mich) angesetzt habe. Ein Kollege ist bei einer anderen Sache in grösserer Höhe tätig. Nachgewiesen Erfolg hatten Kollegen, die pro geklautem Bild um die 200EUR kassiert haben. Es gab auch schon Abmahnungen gegen unerlaubte Bildnutzung auf Webseiten usw. mit für den Bilderklau zu zahlenden Beträgen in 4-stelliger Höhe.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Hallo zusammen,

      hier mal wieder zwei besonders dreiste Beispiele, wie man es nicht machen sollte:

      - Anscheinend hat der private Besitzer dieses Fahrzeugs gedacht, dass er die Bilder seines Fahrzeugs (von Stephan Kutsch) nicht nur weiterverwenden darf, sondern hat mit einem geänderten Copyright nochmal einen drauf gesetzt. Das Ergebnis ist hier zu sehen: blaulicht-oldtimer.de/files/mu…ies/32/58_33679-full2.jpg (weitere Betrachtung der Seiten leider nur nach Anmeldung möglich - jedoch ist eine eigene Internetseite vorhanden, aber ohne BOS-Bilder).

      - Eine weitere interessante Variante einer Copyrightveränderung ist hier zu sehen: motor-talk.de/bilder/sonderfah…876-large-i203690886.html
      Dieses "doppelt abgesicherte" Bild entspricht diesem Bild von Peter Kube aus der BOS-Galerie.

      Da die Seite das scheinbar automatisch auf alle Bilder drauf pappt, die da hochgeladen werden ist auch dieses Bild betroffen, das diesem Bild von Kay Stieler entspricht.

      Soweit für den Moment.
      Viele Grüße
      Phillip