Lustige Videos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nie den Humor verlieren

      André Podschun schrieb:

      Hier mal ein sehr spannendes Videos für unsere Technikfetischisten


      hehe das ist mal was anderes, find ich gut gemacht ^^


      Habe hier ein lustiges Video aus Schweden: wenn man sich mitm Streifenwagen im Schnee festfährt, dann werden die Kollegen einen mit deren Streifenwagen schon irgendwie rausziehen - soweit die Theorie. Ihren Humor haben die jedenfalls nicht verloren:
      youtube.com/watch?v=2bVujJ_vvIw
    • Hi,

      EnjoyFirefighting schrieb:


      Habe hier ein lustiges Video aus Schweden: wenn man sich mitm Streifenwagen im Schnee festfährt, dann werden die Kollegen einen mit deren Streifenwagen schon irgendwie rausziehen - soweit die Theorie. Ihren Humor haben die jedenfalls nicht verloren:


      Kommt davon, wenn man mit Spielzeug-Allradautos und ohne passende Ausrüstung im Schnee herumfahren will. Ich hab in meinem ur-amerikanischem Jeep im Winter Schneeketten dabei - und einen kl. Greifzug+langem Bergegurt, falls die Ketten alleine auch nicht mehr helfen.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Erich Kirchmayer schrieb:

      Kommt davon, wenn man mit Spielzeug-Allradautos und ohne passende Ausrüstung im Schnee herumfahren will. Ich hab in meinem ur-amerikanischem Jeep im Winter Schneeketten dabei


      wegen der Ausrüstung im Winter: wie es in Schweden genau ist weiss ich nicht, und auch wenn ich hier jetzt keine Spikereifen erkenne, kann ich mir aber vorstellen dass es von Norwegen nicht allzu verscheiden ist. Dort ist es so, dass - ich schätz einfach mal grob - rund 90% aller Fahrzeuge im Winter Spikereifen haben. Auf den Landstraßen wo i.d.R. 80 km/h erlaubt sind, fährt man im Sommer eben 90km/h, und im Winter mit den Spikereifen, auch bei durchgehendem Glatteis, 80km/h (egal ob PKW mit oder ohne Allradantrieb, Bus oder LKW). Schneeketten sind da alles andere als üblich, und aus eigener Erfahrung normalerweise nicht nötig. Klar man schlittert vllt. mal geradeaus über einen Kreisverkehr oder landet im Graben, aber wie auch in dem Video zu sehen, hilft man sich dort gegenseitig.
      Und ehrlich gesagt ist der Volvo XC70 nicht wirklich ungeeignet um mal abseits der befestigten Straßen zu fahren: klassifiziert als SUV hat er u.a. Allradantrieb, größere Bodenfreiheit, ist robust usw usw., jedenfalls ein guter Allrounder für den Dienst in diesen Breitengraden
    • Hi,

      EnjoyFirefighting schrieb:


      Und ehrlich gesagt ist der Volvo XC70 nicht wirklich ungeeignet um mal abseits der befestigten Straßen zu fahren: klassifiziert als SUV hat er u.a. Allradantrieb, größere Bodenfreiheit, ist robust usw usw., jedenfalls ein guter Allrounder für den Dienst in diesen Breitengraden


      Aber ein echter Allradler ist halt was Anderes als ein "SUV". Alltagstauglicher sind die "SUV", klar, aber wenn es hart kommt (Schneeverwehungen etc.), dann freut man sich über jeden cm Bodenfreiheit und einen Antrieb, bei dem man noch selbst bestimmen kann, was er macht. (a´la G-Benz: Sperre hinten - klick. Sperre Mitte - klick, Sperre vorne - klick. Und alle Räder drehen gleich.... Und dann noch 2 oder gar 4 Ketten drauf und es gibt kaum noch was, was so ein Auto stoppen könnte.

      Spikes sind auch hervorragend für den Alltagsbetrieb, ich hätte sie liebend gerne auch in .de.... Nur auch hier: Die Dinger, mit denen sich im Alltag sinnvoll fahren lässt, haben eben ihre Grenzen und dann helfen nur noch "urzeitliche" Ketten, denn mit denen ist deutlich später "Schluss mit Haftung"

      btw. - bei meinen noch etwas kernigeren 4x4 (Nissan Patrol) hatte ich auch im Sommer Ketten dabei - für matschige Wiesen, Wälder etc. War eben meine Lösung, mit strassentauglichen Reifen zu fahren und im Extremfall dennoch voranzukommen. Spezielle Schlamm/Matschreifen fahren sich auf der Strasse ned so toll.... Und im Winter - was soll ich sagen. Allrad super, grobstollige "echte" Winterreifen (kein so´n High-Speed-Lamellen-Zeug), aber auf Eis halt nix und bei zuviel Schnee auch nicht mehr toll. Ketten rauf, fertig und weiter....

      Mit echtem Allrad (manuelle Sperren + Untersetzung) + Ketten wäre der Volvo locker rausgekommen. Ketten hinten drauf (war ja vorne eingesunken) voll gesperrt und gut.... Haldex-Kupplung, Lamellen-Differenzialbremse, Bremseingriff u.v.m. - schöne Sache, hochmodern und "alltagstauglich" aber halt auch nicht Alles, was noch geht....


      Aber trotz aller Technik, die möglich ist - fahren muss man immer noch selbst ;)
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • vom Grundsatz her geb ich dir definitiv Recht.

      Die Behörden werden die Fahrzeuge aber wohl so beschaffen, dass die auch z.B. für den Verkehrsdienst geeignet sind. Im Falle von Schweden brauchen die wirklich einen Allrounder, dass die sowohl zur Blockhütte im Wald vordringen können aber ebenso für Verfolgungsjagten geeignet sind (hehe lol ich stell mir grad ne G-Klasse auf Verfolgungsjagd vor ^^).
      Klar Schneeverwehungen hatten wir in Norwegen auch mehr als genug, kamen aber trotzdem problemslos durch. Auf durchgehendem Glatteis haben wir paar mal mit angesehen dass Räumfahrzeuge Kerben ins Eis ritzen mussten damit Fahrzeuge mit Ketten wieder freikommen, während der Verkehr (mit Spikereifen) ganz locker vorbeifuhr.
      War jedenfalls so dass wenn wir mit den Spikereifen nicht mehr weiterkamen, dann waren die letzten Waffen die guten alten Volvo C303 und Hägglunds.

      Aber egal wie: Ich fand es nicht schlecht mit wie viel Humor die Beamten es in dem Video genommen haben ^^
    • Hi,

      EnjoyFirefighting schrieb:

      vom Grundsatz her geb ich dir definitiv Recht.

      Die Behörden werden die Fahrzeuge aber wohl so beschaffen, dass die auch z.B. für den Verkehrsdienst geeignet sind. Im Falle von Schweden brauchen die wirklich einen Allrounder, dass die sowohl zur Blockhütte im Wald vordringen können aber ebenso für Verfolgungsjagten geeignet sind (hehe lol ich stell mir grad ne G-Klasse auf Verfolgungsjagd vor ^^).


      Der "richtige" G-Benz kann auch das - nur ist der 500er eher sehr selten im Behördengebrauch ;)

      Wir hatten mal einen G250D als NEF. war recht behäbig und schwer, aber konnte durch seine Technik in manchen Situationen dann doch glänzen. "Da Drüben!" "gut, was solls, warum Umwege fahren - Strassenbahn-Schottergleis ist ja kein Hindernis beim Wenden...." oder "warum Sperrpfosten rausmachen? Geht ja auch über die Wiese!"



      Aber egal wie: Ich fand es nicht schlecht mit wie viel Humor die Beamten es in dem Video genommen haben ^^


      Das ist die Hauptsache. Wir haben auch alle gelacht, als sich ein KTW mal saudumm festgefahren hat. Selbst die BF (kam mit einem RW mit Seilwinde) fand das trotz professioneller Distanz sehr lustig....

      Nicht lustig ist es, wenn sich ein Fahrzeug festfährt und dadurch z.B. ein Mensch stirbt, weil das Auto nicht bzw. zu spät ankommt.....
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • wenn Einsatzfahrzeuge auf Bäumen und Dächern sitzen

      hier ein kurzes Video über eine Amsel in Großbritannien, welche diverse Sirenenklänge (wail u. yelp) imitiert, und damit Anwohner zunächst irritiert, und mit der Zeit genervt hat:
      youtube.com/watch?v=oWog3sYg8pw

      Mit "unserem" Presslufthorn hätts die Amsel wohl nicht so leicht es nachzuahmen, aber z.B. Leierschwänzen würde ich es durchaus zutrauen