Die KMar ist keine Nationalpolizei der Niederlande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die KMar ist keine Nationalpolizei der Niederlande

      Wieder lese ich bei diesem Bild
      http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/90580/ohne_Ort_-_KMar_-_HGrKw
      die Koninklijke Marechaussee sei die Nationalpolizei der Niederlande. FALSCH!
      Die Koninklijke Marechaussee (Abkürzung KMAr) ist KEINE Staatspolizei oder Nationalpolizei der Niederlande (es gibt bis jetzt noch keine Nationalpolizei in den Niederlanden) und auch keine Gendarmerie wie in Frankreich, sondern ein eigenständiges Teil des Heeres und war in erster Linie mit militärpolizeilichen Aufgaben beauftragt, also Feldjäger.

      Diese Berufssoldaten (Kurz- oder Langzeit) wurden seit den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts mehr und mehr zu Hilfe der 'normalen' Polizei gerufen, besonders bei BePo-Einsätzen, aber auch dann und wann zu Unterstützung im normalen Polizeidienst. Im heutigen Polizeigesetz – seit 1994 – ist diese 'zivilpolizeiliche' Rolle auch festgelegt worden.

      Die Marechaussee hat noch weitere Aufgaben: Grenzschutz und -kontrolle (wie die BPol), Bewachung der Residenzen der königlichen Familie und des Ministerpräsidenten, Sicherung der niederländischen Flughäfen und am Flughafen Schiphol auch zivilpolizeiliche Aufgaben, Sicherung der Geldtransporte der nationalen Bank, Sonderaufgaben im Rahmen der Terrorbekämpfung, UNO- und NATO-Friendensaufgaben, usw.

      Um die Verwandtschaft mit der Polizei zu unterstreichen haben die nicht-militärischen Fahrzeugen eine polizei-ähnliche Lackierung mit schrägen roten und blauen Streifen auf weiß, sei es daß die Grundfarbe der Fahrzeugen Nassau-blau geblieben ist und nicht wie bei der Polizei weiß.

    • KMar Änderung aller Datensätze bitte beachten!!!

      Hallo an euch allen,

      Ich greife dieses Thema nochmals auf. Wie ihr sicher aus letzter Zeit alle gemerkt habt, wächst der Niederlande-Ordner beträchtlich und im Zuge dieses Anwuchses werden die bestehenden Datensätze etwas mit Infos aufgewertet und verarbeitet. Bei Recherchen über die Koninklijke Marechaussee oder auch noch kurz KMar, sind wir nach Gesprächen im Adminkreis zum Entschluss gekommen, dass alle Datensätze dieser Organisation aus den Regionsordnern entfernt werden und in den Ordner der Niederländischen Streitkräfte verlegt werden.

      Wir sind uns im klaren, dass diese Einheit sowohl militärische wie auch zivile Polizeiaufgaben wahrnimmt, jedoch spricht vieles dafür, dass diese Änderung auch Sinn macht:

      1. Die KMar ist in den Niederlanden seit dem Jahre 1998 eine eigenständige Teilstreitkraft neben dem Heer, der Marine und der Luftwaffe und gehört somit der Niederländischen Armee an.
      2. Die KMar untersteht dem Verteidigungsministerium und hat immer noch Kombattantenstatus.
      3. Die Fahrzeuge der KMar tragen offiziele Kennzeichen der niederländischen Streitkräfte und werden dadurch auch nicht im KFZ-Register gelistet.
      Somit wird dann auch das hin und her bei der Sortierung hinfällig. Im System findet man die Fahrzeuge momentan Kreuz und Quer unter Landespolizei, Militärpolizei und Sonstige Polizei. Durch dieses Änderung werden alle Fahrzeuge dann auch als Militärpolizei eingestuft und vereinheitlicht, auch wenn wir wissen, dass die KMar keine reine militärische Polizei ist.
      Die Änderungen werden in den nächsten Tagen vollzogen. Toll wäre es, wenn die Fleissigen unter euch Angaben zu den Fahrzeugen "ohne Ort" via Korrekturformular nachreichen könnten. Hier wären wir über jeden nachgetragen Einsatzort erfreut.

      Sollte jemand Anregungen dazu haben, stehe ich via PN oder eben hier im Forum gerne zur Verfügung!
      MfG,
    • KMar: Änderung der Datensätzen

      Hallo Jerome,

      Ich bin der Meinung dass diese Änderung eine falsche ist, auf der Webseite der Koninklijke Marechaussee liest man: "die Koninklijke Marechaussee ist ein Gendarmeriekorps, ein Polizeikorps mit militärischen Status (..) Auch funktioniert die Marechaussee als Polizei der Streitkräfte." Die Hauptaufgaben der Koninklijke Marechaussee sind rein polizeilich und unterstehen dem Sicherheits- und Justizministerium oder dem Innenministerium, obwohl das Verteidigungsministerium der Brotherr ist. Ich habe noch eine Frage: müssen die Gendarmerie Nationale und die Guardia Civil auch umsiedeln?

      Grüße, Paul Gravemaker
    • Hallo Paul,

      Ich bin jetzt mit deiner Auffassung der Einteilung der Koninklijke Marechaussee nicht ganz einverstanden. Bevor wir diese Änderungen vorgenommen haben, haben wir das Thema reichlich intern besprochen und auseinandergezogen und sind gemeinsam im Adminteam zum Entschluss gekommen, dass wir mit einer Einteilung der KMar als Militär nicht falsch liegen.

      Hierfür sprechen dann doch einige Punkte dafür, siehe dazu den vorrigen Post. So kann man von der offiziellen Internetpräsenz der KMar entnehmen, dass die KMar bei der Defensie, sprich den niederländischen Streitkräften vertreten ist. Dort entnimmt man dann auch, dass die KMar seit 1998 eine eigene Teilstreitkraft darstellt und das sie direkt dem Verteidigungsministerium unterstellt ist. Das sie einem anderen Ministerium untersteht, konnte ich nirgends ausfindig machen. Sie hat zwar zivile polizeiliche Aufgaben aber auch militärische Aufgaben. Ich gehe davon aus, dass wir es keinem Recht machen, aber ich bin hier definitiv der Meinung, dass die KMar richtig verlegt wurde, auch wegen der militärischen Organisation der Einheit.

      Was deine Frage zu den anderen Ländern angeht kann ich folgendes berichten:

      Frankreich:


      Bis zum 31.12.2008 war die französische Gendarmerie Nationale Teil der französischen Streitkräfte und damit nur dem Verteidigungsministerium unterstellt. Zum 01.01.2009 ist die Gendarmerie Nationale jedoch nur noch eine paramilitärische Polizeitruppe, die zwar noch zum Teil dem Verteidigungsministerium unterstellt ist, jedoch auch gleichzeitig dem Innenministerium. In Anbetracht, dass auch ab 2009 die Militärkennzeichen an den Fahrzeugen verschwunden sind, besteht hier kein Handlungsbedarf zum Versetzen der Datensätze. Man könnte zwar hin gehen, und alle Datensätze so verlegen, dass alle Fahrzeuge mit Militärkennzeichen in den Streitkräfteordner rutschen und alle anderen in den Regionsordnern, jedoch macht das keinen Sinn und sorgt nur vermehrt um Verwirrung. Die Fehlerquote steigt mir dann doch zu arg an damit, das ist unvertretbar! Daher bleibt bei Frankreich und seiner Gendarmerie alles so bestehen, wie es gerade ist!

      Spanien:

      Was die Guardia Civil angeht, so ist es auch hier so, dass diese nur eine paramilitärische Einheit darstellt. Wie bei Frankreich untersteht die Truppe sowohl dem Innenministerium wie auch dem Verteidigungsministerium. Hier kann man jedoch fest halten, dass der Grossteil der Aufgaben der Guardia Civil von ziviler Bedeutung sind und nur minimal militärisch angeordnet sind. Daher macht es hier wirklich keinen Sinn, eine Änderung vorzunehmen.

      Italien:

      Hier besteht dann nochmals Handlungsbedarf, da die italienischen Carabinieri wie die KMar eine eigene Teilstreitkraft der italienischen Streitkräfte darstellt. Wie die KMar unterstehen die Carabinieri nur dem Verteidigungsministerium an. Die 50 bestehenden Datensätze in der Gallerie werden dann auch umgesidelt zu den Streitkräften. Auch das hatten wir im Zuge der Änderungen der KMar bereits in Adminkreisen besprochen, jedoch noch nicht publik gemacht.

      Ich hoffe, ich konnte dir damit aushelfen Paul. Nichts für ungut, aber an den vollzogenen Änderungen werden wir jetzt nichts mehr vornehmen.

      MfG,

      Jérôme