BMW X3 mit roter Sondersignalanlage / Kreis Nürnberger Land

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW X3 mit roter Sondersignalanlage / Kreis Nürnberger Land

      Hallo Ihr!

      Ich komme eigentlich aus einem Modellbauforum, aber ich hoffe, dass Ihr mir hier weiterhelfen könnt.

      Am Dienstag habe ich bei einem LKW-Unfall auf der A3 zwischen Schwaig und Kreuz Nürnberg einen zivilen (graumetallic) BMW X3 mit roter Sondersignalanlage (2 rote LED im Kühlergrill, 1 roten LED hinter der Frontscheibe, rote Doppelblitzkennleuchte (Magenet) auf dem Dach und Martinshorn hinter dem Grill) gesehen. Das gute Stück hatte ein Laufer Kennzeichen (LAU-P ???) und war nicht beschriftet. Kann mir jemand mehr zu dem Fahrzeug verraten? Wem gehört das gute Stück? Warum diese sonderbare SoSi? Würde mich sehr interesseieren, denn sowas sieht man so nicht alle Tage. :)

      Vielen Dank für Eure Hilfe!
    • Hallo,



      also graumetallic farbene BMW X3 werden von der bayerischen Polizei ganz gerne als Zivilfahrzeuge verwendet. Auch wird ein Kennzeichen mit P, PS, PP, etc. nach der Ortskennung mittlerweile nur noch für Polizeifahrzeuge herausgegeben.



      Der Einbau der SoSig hört sich sehr professionell an, eine HiOrg oder BOS liegt deswegen auf der Hand. In Bayern ist mittlerweile das Rettungsdienstgesetz soweit geändert, das HvO oder First Responder ihre Privatfahrzeuge auf Genehmigung mit SoSig ausrüsten dürfen. Ob man hier auch ROT oder nur BLAU verwenden darf, ist mir nicht bekannt. Eventuell fuhr das Fahrzeug mit BLAU zur Einsatzstelle und wird dort nur mit ROT als Einsatzleitung kenntlich gemacht?



      Hatte der BMW eine Funkantenne auf dem Dach?
    • Edelweiss_10 schrieb:

      ... Eventuell fuhr das Fahrzeug mit BLAU zur Einsatzstelle und wird dort nur mit ROT als Einsatzleitung kenntlich gemacht?...

      öhm, dann müssten sämliche Lampen doppelt verbaut worden sein - was für ein Aufwand.



      Oder kann man bei LED mittlerweile jede beliebige Farbe einstellen ? :)
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • [ist, editieren geht nicht mehr]

      ich würde auch einen Abschleppunternehmer tippen (schliesslich lag da ein LKW rum)

      die sind mitllerweile auch ziemlich leuchtreich in orange aufgestellt und haben Drucklufthörner, die aber andere Töne ausspucken (optisch mit Martins zu verwechseln)

      der hier ist vielleicht ne Vorhut, der Chef vom Ganzen, ein Beschaller, was auch immer,

      und hat sich gedacht dass orange jeder hat, er bräuchte nun rotes Licht.

      Vielleicht isses auch eine Art Gesetzeslücke, weil überall geregelt ist wer blaues/gelbes Licht nutzen darf, aber andersfarbiges Licht nicht explizit verboten ist. Und bevor wieder andere Meinungen auftauchen auch schlauen Gesetzestextzitierern ... was nicht explizit verboten ist, ist erstmal erlaubt und müsste im Fall des Falles vor Gericht ausgefochten werden ... (solange die Teile ne ABE haben)

      ich bin für Abschlepper, die haben durchaus kleine Servicefahrzeuge
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • schon wieder ich:

      wenn ich mal ein wenig goggle dann finde ich sogar Hinweise darauf,

      dass auch anderen Leuten durchaus Abschlepper/Pannenhilfsdienste oder Baustellenfahrzeuge mit rotem Blinklicht aufgefallen sind.

      Natürlich folgt immer wieder gebetsmühlenartig der Hinweis dass das ja absolut sicher und auf jeden Fall gar nicht zulässig sei.



      Mag sein, aber ich will mal ein prominentes Beispiel für rotes Blitzlicht im dt. Straßenverkehr in den Raum werfen:

      kennt ihr die Achleitner Werttransporter der LZBen ?

      als Beispiel





      [Edit: konnte man früher nicht seinen Beitrag bis 60 Min nach Erstellen noch bearbeiten ???]
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Also was da rot blitzt und blinkt würde ich mal als Verkehrswarnanlage identifizieren. Habe auch schon mehrfach in Frankreich gesehen das die Polizei da auf der Einsatzfahrt die Verkehrswarnanlage mitlaufen lässt. Nur geht der Farbton mehr ins rot als ins organgene...
    • Also Kellern da wirfst aber vieles in einen Topf. Editieren geht nicht ? Vermutlich findest du nur die Funktion nicht :P Würde mich aber nicht wundern weil mit dieser neuen bescheuerten überfrachteten Foren-Software steh ich auch mehr wie auf Kriegsfuß.

      Es gibt schon mehrfarbige LED-Signalanlagen (selten) oder LED-Signalanlagen die das ganze Farbspektrum können (technisch möglich aber in D nicht in Handel (->Federal Signal)). Das nur als Randnotiz.

      Vielleicht hat es auch nur den Anschein gehabt das es rot war ? Mag sein das es jetzt blöd klingt aber mitunter je nach Tageszeit und Licht kann man sich da durchaus mal täuschen.

      Kellern obs einem gefällt oder nicht aber es gibt Unterschiede zwischen Gesetze brechen und Gesetze sehr flexibel auslegen. Bei einem Fahrzeug in Gelb wäre das erste der Fall, bei einer Signalanlage in Rot das letztere. Das sieht auch die Rennleitung sehr unentspannt. Selbst eine HiOrg würde keine reine rote Signalanlage zugelassen bekommen da es hier nicht darum geht was das Gesetz nicht regelt und genehmigt werden kann sondern was das Gesetz verbietet und das lässt sich auch nicht durch lokale Genehmigungen ausser Kraft setzen.

      Überführungstheorien und ähnliches widerspricht schon die Tatsache das es ja scheinbar eine deutsche Zulassung hatte.

      Rotes Licht bei den Transportern der LZB dient aber nicht zur Absicherung oder bei der Bewegung im Straßenraum sondern als Signalisation im Alarmfall wie bei jeder stationären Alarmanlage an einem ortsfesten Gebäude ;)
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • y903211 schrieb:

      Kellern obs einem gefällt oder nicht aber es gibt Unterschiede zwischen Gesetze brechen und Gesetze sehr flexibel auslegen. Bei einem Fahrzeug in Gelb wäre das erste der Fall, bei einer Signalanlage in Rot das letztere. Das sieht auch die Rennleitung sehr unentspannt. Selbst eine HiOrg würde keine reine rote Signalanlage zugelassen bekommen da es hier nicht darum geht was das Gesetz nicht regelt und genehmigt werden kann sondern was das Gesetz verbietet und das lässt sich auch nicht durch lokale Genehmigungen ausser Kraft setzen.
      Kollege, ich weiß gar nicht was du schon wieder hast, im Speziellem mit mir.

      1.) halte ich es für anmaßend einem Forenmitglied zu unterstellen er hätte von mindestens 4 Lampen die Farbe falsch gedeutet

      2.) hat das Mitglied dann auch die Martinhörner falsch gedeutet ?

      3.) stand früher das Wort "bearbeiten" deutlich sichtbar am unteren Rand des Textfeldes, heute steht es dort nicht.
      Ich mag in deinen Augen zwar blöd sein, aber nicht blind bin ich nicht
      [bearbeitet: tatsächlich steht es da noch - ich muss wohl aus dem Zeitfenster raus gewesen sein oder es lag am anderen Browser]

      4.) habe ich durch die verlinkten LZB/BZB-Fahrzeuge bewiesen dass rote Leuchten anscheinend über JAHRE hinweg in öffentlichem Verkehrsraum durch irgendwen und warum auch immer tatsächlich zugelassen worden sind.

      Ob das deiner Meinung nach flexibel gehandhabt wurde, gegen das Gesetz verstösst, oder nie und nimmer eine HiOrg die Chance dazu hätte, fact ist, dass solche Fahrzeuge in diversen Zulassungsbezirken mit roten Lampen (neben blauen wohlgemerkt) zugelassen wurden.

      Warum soll es dann, rein theoretisch, nicht auch für ein anderes Fahrzeug möglich sein ?

      5.) möchte ich dich höflichst und in aller Form bitten nicht anzufangen persönlich zu werden und deine Ansichten, sofern weiterer Diskussionsbedarf deinerseits besteht, sachlich vorzutragen.

      Oder spekulierst du etwas erneut auf meine aufbrausende Reaktion und wünscht dir den großen Chef herbei der dann keuleschwingend aufräumt ?

      es lief hier bisher eigentlich ganz gut ... also seh zu dass du den Hausfrieden wahrst, ja ?

      !
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Ach Kellern..

      1)
      Ich unterstelle nichts sondern stelle die Frage in den Raum und das nicht ohne Grund. Diese Diskussion um "rote" Lampen gab es in Fachdiskussionen zu "gesichteten" Sondersignalanlagen schon desöfteren mit dem Ergebnis das es sich immer um "gelbe" Lampen handelte die durch die örtliche Gegebenheiten als rote erschienen. Die Frage kommt also nicht von ungefähr und ist hier völlig berechtigt.

      2)
      Was ist ein Martinhorn ? Er sagt er hätte ein Horn der Firma Martin gesehen, noch dazu hinter dem Kühlergrill (!) daraus schliesse ich das er es nicht gehört hat und somit bleibt es eine aus vier Schalltrichtern bestehende Fanfare der Fa. Martin. Das sagt noch nichts aus ob sie Töne mit unterschiedlicher Frequenz in unterschiedlichen Tempi abgibt oder als Gleichklang wie sie auch bei LKW oder Fahrzeugen der Kommunen teilweise zu finden sind, sogar mit Zulassung ;)

      3)
      Dann ist das ja geklärt..

      4)
      Ja in der Theorie ist vieles möglich. Es ist aber auch müssig sich über einen Leopard 2 als Sanitätspanzer einer DRK Bereitschaft zu unterhalten auch wenn es theoretisch möglich wäre. Und so ist es hier auch. Ich hab bereits geschildert in welcher Form die Leuchten bei den LZB-Fahrzeugen verbaut wurden, der Vergleich taugt darum ja eben nicht.

      Rote Signalanlagen sind eben nicht zulassungsfähig. Bei den LZB-Fahrzeugen dienen sie als Signalisierung der "Alarmanlage" und bei der Polizei lediglich wie auch der blinkende rote Schriftzug als Anhaltesignal. Eine Verwendung in der hier geschilderten Form beim X3 ist eben nicht als Ausnahme möglich sondern vom Gesetzgeber eben von vornherein ausgeschlossen. Und das ist der Knackpunkt.

      Da uns aber ja das Kennzeichen bekannt ist hab ich einfach mal das dortige RP angeschrieben und um Auskunft gebeten ob in ihrem Bereich für ein solches Fahrzeug (es dürfte sich in überschaubaren Zulassungsgrenzen handeln) eine Ausnahmegenehmigung für eine rote Signalanlage erteilt worden ist.

      5)
      Ich wüsste nicht wo ich wo ich persönlich geworden bin. Aber vielleicht sind mir auch einige sprachliche Neuheiten der letzten Jahre entgangen. Im übrigen hab ich noch nie einen großen Chef gebraucht um meine Dinge zu regeln. Da scheint nun dir etwas entgangen zu sein.
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Ich muß dich enttäuschen. Was du da als sicher lila identifizierst mag an den LED liegen oder an Licht und Kamera aber das sind definitiv blaue LED Leuchten wie man auch auf beiden Videos bei Änderung des Winkels (im Verlauf des Videos) erkennen kann. Lila würde allein schon deshalb ausscheiden weil der Hersteller Federal Signal die Micro LED Sputnik gar nicht in der Farbe produziert, nichtmal für den US-Beerdigungs-Markt ;)

      Darum auch mein obiger Einwand ob sich der "Sichter" sicher ist mit der Farbe beim X3. Weil diese "Fehlsichtungen" immer wieder auftauchen und bisher hat sich auch nicht eine davon als richtig erwiesen.

      Wer immer noch skeptisch ist schaut sich dazu noch die Fotos der im Video gezeigten Fahrzeuge in der Galerie an. Auch dort sind eindeutig einfarbig blaue Micro LED Sputnik zu sehen. Das einzige in diesen Farbbereich gehende sind die roten Dura-LED als Bremsleuchte am oberen Kofferheck.

      Interessant in dem Zusammenhang ist das bei besagten Fahrzeugmodellen mit diesem Signalbalken auch schon rote "Anhalteblitze" im Balken gesehen wurden. Die haben sich allerdings als gelbe Zusatzleuchten dargestellt die als Zusatzblinker verwendet werden oder von der Funktion wie ein Warnblinker. Auch hier eine Fehlsichtung ;)

      Fahrzeug einer ausländischen "Behörde" können wir denke ich abhaken. Wir haben das in einem anderen Forum ebenfalls diskutiert und sind zu dem Schluß gekommen das seit Jahrzehnten blau bei ausländischen Streitkräften verwendet wird. Ausnahmen sind einige alte US-Löschfahrzeuge auf Stützpunkten und einzelne Fahrzeuge in Privatbesitz die nicht den originalen Zustand widerspiegeln aus der aktiven Zeit.
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Hier noch ein Video von dem Fahrzeug wo das nochmal "relativ" gut zu sehen ist.

      youtube.com/watch?v=Znij4sQ3LkE

      Direkt beim Abbiegen sieht man deutlich die blauen LED-Kennleuchten. Während sich das Fahrzeug entfernt sieht es schon eher aus wie ein leichter lila-Stich.

      Hier noch direkte Links zu den Detailfotos in der Galerie..

      42/83-1
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…g_Leipzig_4283-01#/137075

      41/83-1
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…g_Leipzig_4183-01#/101439

      41/83-2
      mit Signal..
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…ng_Leipzig_4183-02#/99123
      Detail Heck
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…g_Leipzig_4183-02#/100270
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…g_Leipzig_4183-02#/100271

      41/83-3
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…g_Leipzig_4183-03#/101440
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von y903211 ()

    • So, wie ich sehe, ist ein bisschen Rollen in die Sache gekommen. :)

      Ich wollte nur nochmal zu meiner Frage etwas schreiben: es war hundertprozentig ein Fahrzeug mit roter Sosi, keiner gelben.
      Und das Fahrzeug ist schon mit Sosi und Horn (das zumindest wie Martin klang) bei der AS Schwaig aus Schwaig kommend an mir vorbeigedüst auf die Autobahn.

      Eine Nachfrage bei der Polizei in Lauf ist unbeantwortet geblieben. Wahrscheinlich wegen Datenschutz. Leider habe ich bislang das Fahrzeug auch nicht nochmal gesehen.

      Aber wenn es tatsächlich eine Gesetzeslücke ist, wäre es ja mal zu überlegen, meinen Kia auch mit sowas auszustatten. Nie wieder Stau auf dem Weg an die Arbeit. ;)
    • Hi,

      martin90482 schrieb:


      Ich wollte nur nochmal zu meiner Frage etwas schreiben: es war hundertprozentig ein Fahrzeug mit roter Sosi, keiner gelben.
      Und das Fahrzeug ist schon mit Sosi und Horn (das zumindest wie Martin klang) bei der AS Schwaig aus Schwaig kommend an mir vorbeigedüst auf die Autobahn.


      Das war schon ein BOS-Auto, nur die blauen Lampen waren gerade ausverkauft, dafür gab´s ganz billig welche in rot ;)

      Mir scheinen die Erklärungen "wildgewordener Abschleppdienst" und "ausländisches (Armee-)Fahrzeug" am ehesten einleuchtend.

      Allerdings fahren auch deutsche RTW und FW-Fahrzeuge mit Ami-Sirenen durch die Gegend - ist scheinbar genehmigt und "offiziell".....
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Wobei das ein Unterschied ist. Die Töne selbst sind nicht festgelegt nur definiert, Ausnahmen mittels Genehmigung also möglich. Im Gegensatz zur Farbe der Signalleuchten die explizit geregelt ist. Ich hab nachdem ich nochmal eine Email geschickt habe die Antwort bekommen das kein Fahrzeug mit so einer Signalanlage zugelassen ist und eine rote Signalanlage im besagten Landkreis generell auch nicht genehmigungsfähig wäre.
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Hi,

      "mit Genehmigung" ist bekanntlich so eine Sache. Es gab und gibt immer wieder Fahrzeuge von BOS oder anderen "Blaulichtfahrern", die sich nicht an solche Vorschriften halten. Ich erinnere da nur an die Frontblitzer, die auch mal "nicht genehmigt" waren und dennoch weit verbreitet genutzt wurden (bis sie schliesslich genehmigt wurden), überstarke Lampen in Such- und Arbeitsscheinwerfern, Überschreitung des zul. GG u.v.m.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Rettungsopa schrieb:

      "mit Genehmigung" ist bekanntlich so eine Sache.
      Nö, ist es eigentlich nicht ... denn mit der Aussage von y903211 verbleiben eigentlich nur
      noch zwei verschiedene Möglichkeiten:


      • es war keine rote RKL
      • der Fahrzeugführer nutzt sie unangemeldet
      Welche Möglichkeit das jetzt ist, muss sich wohl jeder selbst überlegen, aber ich möchte mal
      frech behaupten, dass es dieses Fahrzeug mit (möglicherweise ) roter RKL so in Zukunft im
      öffentlichem Straßenverkehr nicht mehr zu sehen sein wird.

      Und was die Nutzung der Frontblitzer vor ihrer offiziellen Genehmigung angibt ... ich erinnere
      mich an einen TÜV in einem bundesdeutschen Freistaat, der alles in die Fahrzeugpapiere ein-
      getragen hatte, was nicht im besagten Freistaat angemeldet war ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -