Fahrzeugpreise mit angeben ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeugpreise mit angeben ?

      ich habe hier noch nie in einem Beschreibungstext den Fahrzeugpreis gelesen,

      dabei dürfte er dem einen oder anderen durchaus bekannt sein.

      Ich finde die Preise interessant, kann sich doch kaum einer vorstellen, was so ein neues Feuerwehrfahrzeug zum Beispiel kostet.

      Also spricht man hier einfach nicht übers Geld, ist das nicht gewollt oder hat es sich einfach nur nicht etabliert ?
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kellern ()

    • Wenn man es weiß, kann man es gerne mit hinschreiben.

      Beispiel: bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/41545/

      Das "Problem" dabei ist halt nur, dass man den Preis in Erfahrung bringen muss. Hier war die Übergabe groß in der Zeitung und dort wurde auch der Preis genannt. Anders wäre ich da vermutlich nicht rangekommen.
      Der Kopf ist vor allem der Behälter des Gehirns, nicht der Humus für die Haare. (Gino Cervi, Luigi Cervi, ital. Schauspieler)
    • richtig,
      an den "Preis" kommt man durch Beobachtung von Ausschreibungen;
      der Presse nach Fahrzeugübergaben,
      oder persönlichen Gesprächen an Übergaben oder Präsentationen ;)

      Möglichkeiten gäbe es einige, immerhin muss man ja auch an alle anderen Daten "irgendwie" heran kommen :)

      Mir fiel es halt auch auf dass gerade bei den Fahrzeugen aus unserem Kreis, bei denen der Preis fast regelmässig in der Presse steht, eigentlich trotzdem nie angegeben ist.

      Das sah für mich so aus als wollte man das hier absichtlich nicht über Geld reden.

      Dagegen wär' ja auch nichts einzuwenden, ich wollt's nur mal thematisieren damit man das auch offiziell weiß ;)
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Hi,

      Original von André Podschun
      Das "Problem" dabei ist halt nur, dass man den Preis in Erfahrung bringen muss.


      und das ist auch eine Frage der Quelle. Wenn man den Beschaffer gut kennt (z.B. eigene FF) dürften die genannten Preise exakter sein, als wenn man z.B. den Preis nimmt, der bei der Übergabe/Einweihung etc. in der Presse genannt wird.

      Ich hab mal irgendwo einen Pressebericht gelesen, nach dem ein bay. RTW "über 100.000 EUR" kosten sollte. Das stimmt so natürlich nicht. Das reine Auto ist weit billiger, die med. Geräte werden i.d.R. vom Vorgänger übernommen. Wird der RTW tatsächlich komplett (d.h. inkl. aller Med.Technik) neu beschafft, kommt "über 100.000EUR" wieder hin. Ähnlich dürfte das bei den Feuerwehren sein, die mal mehr und mal weniger Ausrüstungsgegenstände vom Altfahrzeug übernehmen.

      Ein weiterer Punkt ist, dass man bei einer Preisangabe nicht immer weis, ob das der tatsächliche Preis ist oder der Listenpreis. Gerade bei z.B. PKW (ELW, NEF etc.) geben Fahrzeughersteller manchmal sehr hohe Rabatte, so dass ein PKW inkl. SoSi und Funk gleichviel oder gar weniger kostet, als das gleiche Basisfahrzeug dem normalen Autokäufer.... Auch bei RTW, Löschfahrzeugen etc. gibt es z.B. für Grossbestellungen Rabatte - da könnte es schon sein, dass eine BF für 20 bestellte Autos nur je z.B. 250.000 zahlt, eine FF für ein identisches Auto aber 280.000EUR.... Dürfte nicht im Interesse des Herstellers/Verkäufers sein, wenn die FF sieht, dass nebenan in der Grossstadt das gleiche Auto 30.000EUR billiger ist oder jedermann erfährt, welche Sonderkonditionen irgendwo ausgehandelt wurden...

      Eine Preisangabe wäre jedoch schon interessant (z.B. weis kaum ein Bürger, dass man für den Preis einer DL auch ein Einfamilienhaus kaufen kann), aber unter Berücksichtigung der o.g. Argumente würde ich hier nur grobe Angaben machen wie "rund 300.000EUR" oder "mehr als 50.000EUR" etc. so dass erst garnicht der Eindruck aufkommt, man mache hier exakte Preisangaben....
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Also, sofern ich den Preis in Erfahrung bringen kann, gebe ich ihn in der Beschreibung auch mit an.
      Warum auch nicht - einige interessiert's und andere nicht, das gilt aber ebenso für Dinge wie Lackierung, SoSi, Motorleistung oder sonstige Angaben.

      Mich persönlich interessiert dabei jetzt nicht der Preis auf den Euro genau. Ich will keine Angebote vergleichen oder so.
      Vielmehr ist es aber doch gerade bei Sonderlösungen mal ganz interessant zu sehen, von was für einer Größenordnung bei der Anschaffung wir da reden.
      Und bei alten Fahrzeugen ist es oftmals interessant zu lesen, für wie wenig Geld man früher Autos kaufen konnte, da schmunzelt man schon, wenn man Sätze liest wie "Das Fahreug wurde 1960 für 6500 DM erworben".
      Nicht zu vergessen dabei, dass einige Kommunen/Wehren/Org. heutzutage manchmal sehr "kreativ" bei der Finanzierung sind. Da werden Fahrzeuge in Teilen oder komplett mit Spendenaufrufen, Zuschüsse von (Förder-)Vereinen, Werbeflächenvermietungen oder sonstigen Aktionen realisiert.

      Also - sofern sich der Preis denn in Erfahrung bringen lässt (nach Möglichkeit natürlich mit ergänzenden Infos, was in diesem Preis alles inbegriffen war) - immer rein in die Beschreibung ;)
      Fällt der Regen auf den Roggen, bleibt der Weizen auch nicht trocken! (Alte Bauernweisheit)
    • dass der eine oder andere von einer Preisangabe nichts hält,
      ist sein Gutes Recht.

      Ich will diese Angabe weder rechtfertigen noch durchboxen,

      aber bei all' dem Zeugs was da teilweise in den Beschreibungen steht,
      was teilweise auch nur irgendwo ablesen wurde und die Richtigkeit der Angaben ebenso wenig überprüft werden,

      wunderte es mich einfach nur, relativ wenig / gar nichts über Preise zu lesen ist.
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • Original von kellern
      aber bei all' dem Zeugs was da teilweise in den Beschreibungen steht,
      was teilweise auch nur irgendwo ablesen wurde und die Richtigkeit der Angaben ebenso wenig überprüft werden,

      Du glauibst gar nicht, was wir alles vor der Datensatzfreischaltung oder
      Bearbeitung von Korrekturen alles gegenprüfen (müssen) ...
      Original von kellern
      wunderte es mich einfach nur, relativ wenig / gar nichts über Preise zu lesen ist.

      Vieleicht liegt es auch einfach nur darum, dass die Preise von vielen als
      noch uninteressanter als Sondersignalanlagen eingeschätzt werden?

      Ausserdem ... die wenigsten Hilfsorganisationen gehen mit den Preisen
      der bei ihnen vorhandenen Fahrzeuge großartig hausieren ... immer ge-
      treu dem Motto, das geht keinen was an ...

      :smile:
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Original von Tobias Voss
      Ausserdem ... die wenigsten Hilfsorganisationen gehen mit den Preisen
      der bei ihnen vorhandenen Fahrzeuge großartig hausieren ... immer ge-
      treu dem Motto, das geht keinen was an ...

      :smile:


      Der eine oder andere schlägt schließlich auch gelegentlich mal ein Schnäppchen und auch Hersteller und Ausbauer machen mal Sonderpreise :-))

      Ich würde es auch weiter so handhaben wie bisher: Finde ich bei der Recherche zu einem Fahrzeug eine Preisangabe, dann kommt sie in den Text hinein, so wie hier:
      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…25_-_Betriebsaufsicht_ELW
      Und wenn nicht dann nicht. Mit hohem Aufwand danach zu forschen halte ich für verzichtbar...