Neue Fahrzeuge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ja du hast schon recht. Sollte was am Balken selbst kaputt gehen, sieht es natürlich ohne Ersatzteile schlecht aus.
      Und die Gefahr besteht ja.
      Kann bei polizeilichen Einsätzen immer passieren. Im Wald an einem Ast hängenbleiben, mutwillige Zerstörung durch das ,, polizeiliche Gegenüber" und auch das gibt es ja das ein Gegenstand oder gar ein Vogel ( gab es als Foto,aber wo?)während der Fahrt in den Balken einschlägt.

      Im übrigen hat dieser etwas historische Balken schon in anderen Foren eine Diskussion ausgelöst. Also nicht nur hier. :-))
    • Original von Christopher Benkert
      Es geht da viel eher um die ganzen spezifischen Dinge dieses Balkens. Blaulichthauben, Blenden, Deckel, Anhaltesignalgeber und so weiter und so weiter
      Ach komm ...

      den Balken gibt es auf so vielen Leasing-Fahrzeugen, dass die Ersatzteil-
      Versorgung auf Jahre hinaus gesichert sein müsste ...

      Alleine Mercedes müsste die alten Balken aus Leasing-Rückläufen noch
      containerweise herumstehen haben ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Chroffer, vielleicht sind das auch Recycling-Balken. In HH dürften genügend Fahrzeuge ausgesondert werden, welche bereits eine RTK-6 mit Rinnenparabolblitzern besitzen. Die EMV-Prüfung und alle anderen Zulassungen für den Passat besitzt die RTK-6.
      Warum soll man an dem Punkt nicht sparen, wenn das Material bereits vorhanden ist?
    • Original von AntonTirol93
      Besser ne RTK 6 SL mit Rinnenparabolblitz als ne ´ TOPas mit Drehspiegel. :kichern:
      Ähm ...

      kommt von der Sichtbarkeit aber leider sehr ähnlich ... die Hellabalken
      haben nun einmal das große Problem, dass zwischen den Blitzintervallen
      recht viel "dunkle Zeit" liegt ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Wo hast du das her? Die blitzt sogar noch öfter als eine Doppelblitzleuchte.
      Dennoch finde ich auch, dass die RTK6 relativ weniger Licht macht, und vor allem eine merkwürdige Taktung dieses Rechts-Links blitzen. Der optimale Balken ist es nicht, finde ich.
      Ich finde es nicht nur merkwürdig, sondern wirklich unnötig und unplausible jetzt wieder auf Xenon zu wechseln, wo doch alle Fahrzeuge (FuSTW, SiKw, DHuKw, WSP, VUD, leMKw etc.) in letzter Zeit in Doppelblitz und auch viel LED beschafft wurden. Ein echter Rückschritt.
      Hat der Passat wenigstens noch eine Springlichtschaltung?
    • Original von 192er
      Wo hast du das her?
      Na ja ...

      es gab mal Zeiten, da hat die BF Hamburg gemeinsam mit dem LTG 63 ein
      RD-Symposium abgehalten ... und die dortige Einsatzübung hat das ziemlich
      gut gezeigt ...

      Klar, durch die Rechts-Links-Taktung wird eine Art Doppelblitz immitiert, aber
      der Zeitraum zwischen den einzelnen Blitzfolgen ist schon (zumindest gefühlt)
      verdammt lange.

      Allerdings bin ich eh kein Freund mehr von Hella ... die RTK 4-SL war noch ein
      ziemlich guter Balken, den man auch noch sehen konnte, aber alles was dann
      gekommen ist, ist einfach nur noch schlechte Tarnung.

      Leider ... Hella hat in meinen Augen eineen ehemals sehr guten Ruf verspielt,
      den sie auch so schnell nicht mehr zurückbekommen werden, denn sichtbar
      sind Hänsch oder Pintsch-Bamag deutlich besser ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Also ich sehe eigentlich jede Woche mindestens einmal einen Streifenwagen mit einer RTK6, so schlimm ist das nicht. Allerdings deutlich ausbaufähig, die Hänsch DBS in LEd oder auch die DBW 975 in Doppelblitz machen mehr Licht = Mehr Sicherheit.
      Dafür finde ich das Hella-Horn zumindest bei der RTK 4/5/6 im Vergleich zu den neuen Quiekhörnern von Pintsch-Bamag oder dem leises Mist von Hänsch überzeugender.
    • Original von 192er
      Dafür finde ich das Hella-Horn zumindest bei der RTK 4/5/6 im Vergleich zu den neuen Quiekhörnern von Pintsch-Bamag oder dem leises Mist von Hänsch überzeugender.
      Hmm ...

      das ist aber auch bei Hella immer davon abhängig, was Du bestellst. Und
      wenn ich an die SH-RTW und die FuStW in NRW denke, die machen
      halt auch gut Krach, besser als Hella.

      Seh ich dagegen die Wandel & Goltermann K-SM der ersten Generation,
      dann kann ich mich auch neben das Auto stellen und brüllen, kommt etwa gleich laut.

      Und Hänsch ... nun, das ist wohl sehr stark abhängig, was da für eine
      Anlage verbaut wurde, aber subjektiv gesehen sind sie akustisch leider
      deutlich schlechter als Hella und Pintsch-Bamag.

      Böse gesprochen ... die beste Anlage ist noch immer in der WA-50 und
      WA-3 verbaut. Einfach, laut und perfekt ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Original von Christopher Benkert
      Und die Teile werden schneller weg sein als man denkt! Weil selbst für die RTK4-SL bekommst du bei Hella fast keine Ersatzteile mehr. Soweit ich weiß gibt es da schon keine Blaulichtkappen mehr. Und das für einen Balken der 1994 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und auch entsprechend lange produziert wurde und oft verbaut wurde.


      Das sollte das kleinste Problem darstellen. Die wenigsten Streifenwagen und ihre Balken dürften (selbst bei mehrmaligem Umsetzen) das Produktionsende von Ersatzteilen miterleben. Das wird eher irgendwann mal ein Problem von freiwilligen Feuerwehren und HiOrgs. Und auch für die RTK4 findet man ja heute noch genug Ersatzteile auf dem Gebrauchtmarkt, teilweise komplette Anlagen für weniger als früher eine neue Lichthaube gekostet hat. Man muß auch mal sehen wie lange Teile für die RTK4 produziert wurden wenn man betrachtet das sie schlieslich schon geraume Zeit nicht mal mehr auf Neufahrzeuge verbaut werden durfte.
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Apropos Mercedes... Versteh ich zwar nicht warum man jetzt wieder zu MB geht obwohl man zweimal mit den Kombis nicht zufrieden war...
      Bilder
      • spr4u4910h1.jpg

        406,62 kB, 900×600, 542 mal angesehen
      • spr4u4910h2.jpg

        419,22 kB, 900×600, 500 mal angesehen
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Vielleicht will man der Wirtschaft in BaWü ein wenig unter die Arme greifen :D

      Du weißt doch, Entscheidungen werden zumeist von Leuten getroffen die entweder keine Ahnung haben oder denen es egal ist, mit was gefahren wird.
      Ob die C-Klasse nun schlechter als der Passat ist sei dahingestellt.
      Gruß vom Genzmen...

      Das Individuum ist liebenswert, aber die Gesellschaft ist verabscheuungswürdig!
    • Original von Matthias Genz
      Vielleicht will man der Wirtschaft in BaWü ein wenig unter die Arme greifen :D
      Wobei ... wird die C-Klasse nicht eh in Bremen gefertigt?

      Unabhängig davon ... wenn Mercedes-Benz das günstigste Angebot ab-
      gegeben hat, dann müssen die genommen werden, wenn man nicht
      ein Verfahren durch die EU riskieren will, denn unterlegene Anbieter
      können gegen die Ausschreibung klagen ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Original von Tobias Voss
      Zitat: Original von Matthias Genz Vielleicht will man der Wirtschaft in BaWü ein wenig unter die Arme greifen :D Wobei ... wird die C-Klasse nicht eh in Bremen gefertigt? Unabhängig davon ... wenn Mercedes-Benz das günstigste Angebot ab- gegeben hat, dann müssen die genommen werden, wenn man nicht ein Verfahren durch die EU riskieren will, denn unterlegene Anbieter können gegen die Ausschreibung klagen ...


      Die C-Klasse wird zur Zeit in Sindelfingen und in Bremen gefertigt.

      Das mit den Ausschreibungen stimmt so nicht. Nicht das günstigste, sondern das wirtschaftlichste Angebot muss genommen werden. Zum Beispiel: Wenn Anbieter A die Fahrzeuge günstiger anbietet, aber der Unterhalt sehr kostspielig ist und die Fahrzeuge von Anbieter B etwas teurer, aber sehr günstig im Unterhalt sind, wäre Anbieter B zu bevorzugen...