Feuerwehr in Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erinnert einwenig an das TSF-W der LG Roggendorf.

      Über das Aussehen lässt sich ja immer streiten, wichtig ist aber nur, dass das Auto seinen Zweck erfüllt; und das wird die Zukunft zeigen.



      Die Stadt Köln hat auf ihrer Homepage die "Lieferung eines kombinierten Mannschafts- und Gerätewagen" ausgeschrieben.
      Denke mal, dass dieses Fahrzeug für den FMD ist. Kann das einer bestätigen?

      Gruß

      Gladbacher
    • Hallo,

      Gladbacher schrieb:

      Erinnert einwenig an das TSF-W der LG Roggendorf.

      Über das Aussehen lässt sich ja immer streiten, wichtig ist aber nur, dass das Auto seinen Zweck erfüllt; und das wird die Zukunft zeigen.



      Die Stadt Köln hat auf ihrer Homepage die "Lieferung eines kombinierten Mannschafts- und Gerätewagen" ausgeschrieben.
      Denke mal, dass dieses Fahrzeug für den FMD ist. Kann das einer bestätigen?
      zum 1. so denke ich auch. Das Fahrzeug ist ein Gerätewagen zum Transport der Höhenrettungsgruppe, welche ohne Probleme damitpersonell ausrücken kann und (im Vergleich zum Vorgängerfahrzeug) wohl auch alle Gerätschaften problemlos unterbringen kann.

      zum 2. Der Mannschafts- und Gerätewagen ist vermutlich Ersatz für den GW-FMD 1 (ex LKW 5-2)

      Gruss Kai
    • Hoff schrieb:

      Hallo,

      kurvenfahrer schrieb:

      Optisch siehts ja leicht bescheiden aus. Da hätte man auch solch ein StLF nehmen können, hätte alle Mann und Ausrüstung unterbekommen und obendrein Geld gespart. Aber neeee ...
      wie soll ich das verstehen. "alle Mann mitbekommen" sollen das Fahrzeug das Personal des ganzen LZ 4 mitnehmen und wieso Geld gespart
      Ich wüsste nicht, das zukünftig ein Höhenrettungszug mit diversen Fahrzeugen ausrückt
      (und so ein GW-Höhenrettung mit serienmäßiger Doppelkabine von MAN-Wittlich und einem hü TSF-W Aufbau dürfte auch nicht derart teuer sein)
      *kopfschüttel*

      Manches Mal denke ich, es gibt nicht nur 80 Millonen Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft........, nur hier ist dann das Hauptthema, dass Autos "stylisch" aussehen sollen und Hauptsache Max B. Martin ist persönlich an Bord.

      Gruss Kai


      Schlechten Tag gehabt? :zwinker:

      1. Basispreis Daily vs. TGL dürfte der Italiener wohl für sich entscheiden
      2. Unterhaltskosten 3.0l-Vierzylinder vs. 4.6l-Vierzylinder dürfte der Italiener ebenso für sich entscheiden
      3. Vertu dich mit der Doppelkabine nicht, die kommt zwar als "Serienprodukt" daher, ist aber immer noch mehr oder weniger eine Sonderanfertigung.
      4. War mein Aufhänger, ein ziemlich großes Ffahrzeug für eine ziemlich kleine Aufgabe zu verwenden - einen Kastenwagen ala Sardinenbüchse wie vorher hätte es aber bei weitem nicht mehr sein müssen. Nur halt mal ein wenig smarter und nicht immer größer, höher, weiter.
    • Hallo,

      kurvenfahrer schrieb:

      Schlechten Tag gehabt? :zwinker:
      :)

      Ich bin nur der Meinung, dass ein Fahrzeug fast "von der Stange" die Zwecke für die Höhenretter erfüllen wird, da ich da davon ausgehe, dass es vorher eine Arbeitsgruppe gegeben hat, die sich um die Projektierung der Leistungsbeschreibung Gedanken gemacht hat. Nach erfolgter Ausschreibung ist das Fahrzeug, so wie es dort steht, als günstigstes Angebot herausgekommen.

      Der Spritverbrauch des Motors ist im Rahmen der Abschreibungszeit (ich vermute um die 15 Jahre) und der KM-Leistung von sicherlich unter 50000 km in diesem Zeitraum vernachlässigbar.


      Sicherlich ist das Fahrzeug größer als die vorherige Sardinenbüchse, aber "immer höher, größer, weiter" trifft seit längerem auf die Feuerwehr Köln nicht mehr zu. Zu meiner aktiven FF-Zeit habe ich noch dreiachsige 22-t- Gefährte als GTLF gefahren und die LF 24 waren MB 1622 mit einer Länge von fast 9 m

      Gruss Kai
    • neue Fahrzeuge in Köln

      Hallo,

      frisch eingetroffen:
      Ersatzbeschaffung für das WLF 5-1:
      michels-online.de/de/aktuelles…erufsfeuerwehr-koeln.html
      Das Fahrzeug wurde inzwischen mit Blaulichtbalken, gelben RKL (für Abschleppbetrieb mit Hubbrille) und weisser Konturmarkierung ausgestattet.
      Kennzeichen: K-LN 3857

      Ebenfalls neu: Ersatz für die Baby-RTW:
      MB Sprinter 516 CDI NCV 3 mit Alco Tiefbettrahmen und WAS Aufbau:
      K-LN 3831 und K-LN 3807

      der zweiachsige Fahrschulanhänger ist ebenfalls eingetroffen: K-LN 3885

      Nach der Beschaffung der MTF und LF 10 für die FF gibt es in diesem Bereich die ersten Umsetzungen
      ehemaliges LF-MK 1 (LF 8/6), K-2416 ist nun LF-S 7, ehemaliges LF-MK 2 (LF 16-TS), K-8397 ist nun LF-S 8 und das ehemalige LF-BR 1 (K-2499) ist nun LF-S 9

      MTF-neu: Ford Transit 125 T 350, Ausbau Greuel, Köln
      bisher eingetroffen und im Dienst:
      MTF-Lövenich: K-LN 3848
      MTF-Merkenich: K-LN 3862
      MTF-Fühlingen: K-LN 3861
      MTF-Ensen: K-LN 3874
      MTF-EIL: K-LN 3871
      MTF-Urbach: K-LN3872
      MTF-Porz-Langel: K-LN 3873
      MTF-Flittard: K-LN 3891
      MTF-Dellbrück: K-LN 3890
      MTF-Fernmeldedienst: K-LN 3846
      drei weitere werden noch fertiggestellt.

      Grusss Kai

      :) und nein ich weiss nicht, ob beim neuen WLF Max B. Martin persönlich auf dem Beifahrersitz sitzt und das ist mir auch sch..egal :)
    • Hallo,

      Gladbacher schrieb:

      Habe gerade beim durchstöbern der Facebook-Seite von Fahrzeuge Feuerwehr Köln gelesen, dass zum Transport des LUF60 von Strunden, was momentan noch per Anhänger geschieht, ein LF-L beschafft werden soll. Hat da einer Infos zu, denn bei stadt-koeln.de habe ich nichts dazu gefunden.
      ich vermute mal, dass es noch ein wenig dauern wird. Ausgechrieben ist z. Zt. nichts.
      Mal abwarten, ob in der kommenden Ausschußsitzung dazu etwas vorkommt., siehe stadt-köln, ratsinformation.

      Gruss Kai
    • Hoff schrieb:

      ... und nein ich weiss nicht, ob beim neuen WLF Max B. Martin persönlich auf dem Beifahrersitz sitzt und das ist mir auch sch..egal :)


      Das scheint dich ja echt zu beschäftigen :zwinker:
      Aber ich kann dich evtl. ein wenig beruhigen. Mir ging es mit der Frage nicht um den Max selbst sondern um eine Einheitlichkeit, die ja in Köln aufgrund der kleinteiligen Beschaffungen leider nie so wirklich drin ist.
    • Hallo,

      kurvenfahrer schrieb:

      Aber ich kann dich evtl. ein wenig beruhigen. Mir ging es mit der Frage nicht um den Max selbst sondern um eine Einheitlichkeit, die ja in Köln aufgrund der kleinteiligen Beschaffungen leider nie so wirklich drin ist.
      dann bin ich ja zufrieden :) , obwohl ich das überhaupt nicht persönlich meinte, sondern diese Sachen findet vom xy-Forum bis youtube flächendeckend :D

      Aber mal im Ernst, an der kleinteiligen Beschaffung hat sich in letzter Zeit doch einiges geändert (auf Grund der vorhandenen Strukturen wird man natürlich Münchener, Frankfurter oder Hamburger Serien nicht hinbekommen), ich denke nur mal an 13 MTF oder 10 LF 10 oder 5 HLF20/16 (in 2008), nicht zu vergessen die Beschaffung im Rettungsdienst zwischen 2010 und 2012, soviel einheitliche Fahrzeuge hat es in Köln noch nie gegeben.
      Fünf RTW sind noch in der Beschaffung, dann ist endlich der Beschaffungsstau im RD abgebaut und alle Fahrzeuge (RTW, NEF und Sonder-RTW)in dieser relativ kurzen Zeit neu beschafft worden.
      Das wären dann an Zahlen 50 RTW, 10 NEF und 6-Sonder-Rettungsdiensfahrzeuge.

      Gruss Kai
    • Wenn die ATF mit dem ELW und dem Labor ausrückt, ist der USD automatisch dabei. Dann fährt der USD mindestens mit dem Erkunder mit. Der GW-ATF dient zum Personaltransport und Materialtransport.

      Die Einsatzstichwörter sind meine ich: ATF1 - das ist telefonische Beratung, ATF2 - da fährt der ELW und gegebenenfalls der BVA-U und bei ATF3 ist der USD mit im Rennen.

      Ich hoffe, dass das so richtig ist.