Feuerwehr in Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      sind die Fahrzeuge denn nu auch auf den Wachen? Habe zuletzt noch das "alte" TLF4 gesehen.

      Was ist eigentlich aus dem LF-Kats der Löschgruppe Lövenich geworden?

      Übrigens die 17 HLF wurden auch an WISS vergeben. ausschreibungen-deutschland.de…rzeugen_HLF_20_2020_Koeln

      Der Prototyp wird dann Mitte 2021 zur Verfügung stehen. Die weiteren HLF dann ab Ende 2021 bis Mitte 2022.

      Bin mal gespannt, ob die auch wieder auf Scania-Fahrgestell gefertigt werden.

      Gruß Marcus
    • Hallo,

      die Vergabe für den Rüstwagen (2-RW-1) ist nun auch durch. ausschreibungen-deutschland.de…ch_DIN_14555-3_2020_Koeln
      Der Aufbau erfolgt durch ITURRI in Wilnsdorf (ehemals GIMAEX). Die Lieferung ist dann gemäß Ausschreibung für Ende 2021 zu erwarten.

      Erstaunlich finde ich die Kostensteigerung zwischen ursprünglich veranschlagten 375.000 EUR und beauftragten 624.000 EUR. Man kann sich ja bei einer Kostenschätzung mal irren, aber eine Abweichung von 66 % finde ich schon gewaltig. Hat jemand eine Erklärung dafür?

      Gruß Marcus
    • Koeln70 schrieb:

      Hallo,

      die Vergabe für den Rüstwagen (2-RW-1) ist nun auch durch. ausschreibungen-deutschland.de…ch_DIN_14555-3_2020_Koeln
      Der Aufbau erfolgt durch ITURRI in Wilnsdorf (ehemals GIMAEX). Die Lieferung ist dann gemäß Ausschreibung für Ende 2021 zu erwarten.

      Erstaunlich finde ich die Kostensteigerung zwischen ursprünglich veranschlagten 375.000 EUR und beauftragten 624.000 EUR. Man kann sich ja bei einer Kostenschätzung mal irren, aber eine Abweichung von 66 % finde ich schon gewaltig. Hat jemand eine Erklärung dafür?

      Gruß Marcus
      375.000€ sind absolut nicht realistisch für einen RW, wenn nicht die komplette Beladung vom Alt-Fahrzeug übernommen wird. 624.000€ klingen dagegen angesichts der Preisentwicklungen in den letzten Jahren nicht ungewöhnlich für ein komplettes Neufahrzeug. Unterschiede zwischen 10-20% sind keine Seltenheit zwischen Schätzungen und Ausschreibungsergebnis. Die Differenz von 250.000€ ist dagegen schon recht viel für eine Fahrzeugbeschaffung im mittleren fünfstelligen Bereich. Man kennt die Hintergründe der Schätzung nicht, möglich wäre aber beispielsweise, dass die recherchierten Referenzmodelle in der Ausstattung (Variante, neu vs. alt...) deutlich von den eigenen Befindlichkeiten abwichen oder das in der Marktanalyse die aktuellen Preisangaben daneben gingen. Letztendlich dürfte das aber in einer Stadt wie Köln zu keinen großen Diskussionen führen, wenn dennoch das wirtschaftlichste Angebot gewählt wurde.
    • Gut wenn man sieht das nur 2 Angebote eingegangen sind dann sieht das eben mit der Nachfrage auch entsprechend aus. 375.000 € waren mMn zu wenig. Bei 20% wären wir bei 450.000 €.

      Bin mal gespannt was da am Ende auf den Hof gestellt wird, auch Fahrgestell-Technisch inkl. Beladung - sind da evtl. paar Spezial-Geräte drauf?. MAN-Fahrgestelle sind ordentlich Preislich lt. einigen Aussagen gestiegen. (Scania & Volvo z.B. sind normal geblieben - stimmt das?)
      Mal ein Beispiel aus dem Löschfahrzeug-Bereich:
      Wer das aktuelle Feuerwehrmagazin schon mal anfangen hat ist sicherlich auch erstaunt 235.000 € für ein MLF ist n fetter Batzen Geld. Vor 10 Jahren hast du mal ein LF 10 für 280.000 € bekommen. Dort ist auch ein sehr großer Bedarf angeschrieben. Da die Fahrzeuge ja auch in der Gruppe MAN TGL Doka/Aufbau verkauft werden (s. alle Hersteller) ist gerade die MAN-Cab Preislich in den letzten 7 (2013 TSF-W MAN/Magirus 150.000) Jahren scheinbar um ~ 20-30.000 € (2020 180.000 MAN/Ziegler) gestiegen wurde mir mal erzählt.
      Frohe Ostern
    • Heros 22/51 schrieb:

      Gut wenn man sieht das nur 2 Angebote eingegangen sind dann sieht das eben mit der Nachfrage auch entsprechend aus. 375.000 € waren mMn zu wenig. Bei 20% wären wir bei 450.000 €.
      Wie gesagt, der Abgleich zwischen Vorab-Schätzung und Ist kann müßig sein. Die Schätzung kann dabei auch zu hoch ausfallen. Bsp.: hier in Berlin wurde ein neuer RW 3 mit Tieflader und Radlader beschafft. Geschätzt waren 1.008.403,30€, im Ist waren es dann 908.358€.

      Heros 22/51 schrieb:

      MAN-Fahrgestelle sind ordentlich Preislich lt. einigen Aussagen gestiegen. (Scania & Volvo z.B. sind normal geblieben - stimmt das?)
      Allgemein sind die Kosten gestiegen, auch die Kosten der Aufbauer. Waren es bei den Gesamtkosten (Fahrgestell + Aufbau) vor 5 Jahren noch ca. 3% Preissteigerung pro Jahr für ein HLF 20, sind es in 2019 schon ca. 6% gewesen. Bei Sonderfahrzeugen kann das noch höher ausfallen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Zum einen sind die Produktionskosten gestiegen (Metall, Personal) und zum anderen war die Nachfrage zum Teil größer als das Angebot, was auch zu Lieferengpässen führte. Weiterhin führen technische Entwicklungen bei den Fahrgestellen und bei der Ausstattung (LED-Beleuchtung statt Halogen) sowie Beladung zu Preissteigerungen.
    • blizzard schrieb:

      Die drei Logistikfahrzeuge für den Botendienst sind nun auch mal am Feuerwehrzentrum in Kalk eingetroffen.
      Hallo, es waren nur zwei Botenfahrzeuge ausgeschrieben.
      Es sind IVECO Daily mit CNG-Motor, doppelbereifter Hinterachse und Dünschede-(Koffer-)Aufbau mit jeweils einer Rollade rechts und links und einer LBW am Heck;
      "Normales Kölner-Outfit" mit Kölner Blitz -LOGISTIK-, keine Warnanlage und den Kennzeichen K-LN 3704 und K-LN 3705.

      Gruss Kai
    • Hallo,

      Lf16 ts schrieb:

      Hallo zusammen

      Weiß einer ob dieses ja noch Fahrzeuge kommen für die FF?

      LF Kats Bund/NRW für Köln geplant oder was gehört?

      Und weiß einer wie die HLF Aufteilung ist welche FF eins bekommt (BF ist klar das die 12 bekommen) der rest der HLF?

      Gruß lf 16 ts
      LF 20-KatS Bund: In NRW sind pro Kreis/kreisfreie Stadt vier LF 20-KatS Bund geplant. In köln ist bisher eines ausgeliefert, ein LF 16-TS (FL müsste noch laufen(?))
      ich gehe davon aus, dass aus dem aktuellen Los des Bundes [306 Fahrzeuge sind bis morgen, 31.07.2020 175 Fahrzeuge ausgeliefert, (weitere 364 sind bereits ausgeschrieben)] noch mindestens ein Fahrzeug nach Köln kommt, vielleicht auch noch alle drei....

      LF 20-KatS-Land NRW hier kommen pro Kreis/kreisfreie Stadt zwei Fahrzeuge, Auslieferung dürfte wohl 2021 werden.

      HLF BF/FF: Ich sehe nicht viele neue HLF bei der FF, 12 Fahrzeuge BF in der ersten Reihe, Reservefahrzeuge und mindestens ein Schulfahrzeug. Meiner Meinung nach gehen eines oder zwei der neuen HLF in die FF und dann ein Teil der 2013 und 2016 Fahrzeuge (wie die dann verteilt werden kann ich nicht beurteilen (gibt es Ringtäusche oder ähnliches?, wirklich keine Ahnung)

      Gruss Kai
    • Moin,

      genau, das LF 16TS FL scheint sich noch wacker zu schlagen!

      Bzgl. der HLF ist wohl im Hintergrund ein Konzept in der Ausarbeitung um die Verteilung der Fahrzeuge an die FF strategisch zu bewerkstelligen. Habe aber keine Eckdaten woran die Verteilung festgemacht werden soll.

      Die BF hat aktuell ein WLF ausgeschrieben. Zu den 3 bereits vergebenen PTLF gesellt sich evtl noch ein viertes als Ersatzbeschaffung für das TLF3 nach Unfallschaden.

      Gespannt darf man sein wie lange das LF KA noch durchhält. die LG hat quasi im wöchentlichen Wechsel Ersatzfahrzeuge andere LGn im Einsatz.