Feuerwehr(en) auf Fuerteventura

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • es gab vor einiger Zeit (4-5 Jahre?) mal eine reportage im Feuerwehrmagazin, soweit ich weiß. Oder verwechsel ich das grad mit Teneriffa?
      Gruß,
      OlafW
      -----------------------------------------------------------
      "Was ist das da?" - "Ein Premier Hazard Ultimax."

      BOS-Fahrzeuge.info - Sondersignal-Kompetenzteam
      Wir kennen sie (fast) alle!
    • Also ich war letztes Jahr auf Teneriffa und vorletztes Jahr auf Gran Canaria und habe da auch Feuerwachen gesucht. Diese sind meist nicht im Urlaubsort stationiert, sondern in den Einheimischenviertel und sind ohne Auto nicht zu erreichen. Meist kann dir die Hotelrezeption aber weithelfen und Taxipreise auf den Kanarischen Inseln sind ca. 50 - 75 % billiger als in Deutschland.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fire ()

    • Laut Google an folgenden Standorten:

      - Morro Jable (Pajara)
      - Puerto del Rosario
      - Corralejo

      Mir ist auch bekannt, dass der Flughafen eine Feuerwehr haben muss, somit finde ich 4 Stationen für die gesamte Insel... Nicht sehr viel. Bei bos-fahrzeuge sind die meisten "roten" Autos aus Pajara. Dort werde ich mich ebenfalls dieses Jahr begeben.

      Internetpräsenz sucht man bei den Feuerwehren dort umsonst, ich habe bis jetzt nichts rausgefunden, nicht einmal eine nützliche E-Mail Adresse.
    • Bomberos Puerto Rosario

      So, habe auch mal im Web recherchiert und bin fündig geworden.

      U.a. gibt es bei Youtube ein Video, das den "Zustand" der Feuerwehr in Puerto Rosario zeigt

      youtube.com/watch?v=e-eDDeUJzCU

      Hier findet man auch einen Verweis zum Blog!

      Anscheinend steht es nicht so gut um den Brandschutz in der Stadt...

      Die örtliche (spanische) Presse berichtet von Konflikten ziwschen Feuerwehr und Politik. Es wird bemängelt, dass nur zwei Mann pro Schicht im Dienst sind, die Feuerwache abbruchreif ist und die Fahrzeuge teils schwerwiegende Defekte aufweisen. Im Umkehrschluss wirft die Politik der Wehr u.a. vor, sie würde das Kommandofahrzeug nur zum Spazierenfahren verwenden...

      Die Wehr besitzt/besaß auch eine generalüberholte Metz DLK 18/12. Zu finden auf der folgenden Metz-Homepage ganz unten...

      metz-aerials.com/de/aktuelle_auslieferungen_126.html

      Die Leiter war allerdings Ende 2008/Anfang 2009 schon wieder käuflich zu erwerben. Sie wurde von der Feuerwehr Puerto Rosario im WWW auf einem bekannten deutschen FW-Kleinanzeigenportal angeboten. Möglicherweise, weil die Stadt nicht die Kosten für eine Prüfung/Instandsetzung übernehmen wollte. Davon berichtet eine Presseartikel.

      Alles in allem ergibt sich momentan folgender Fahrzeugbestand in Puerto Rosario

      1 KDOW
      1 TLF 2000 (Siehe Blog)
      1 VGW
      (1 DLK 18/12)

      Über die Organisation kann ich leider nichts sagen. Es deutet aber einiges darauf hin, dass es neben den hauptamtlichen auch freiwillige Kräfte gibt.

      Soweit erstmal...

      Adios,
      Marcel
    • Hallo Marcel!
      Danke für deine Hilfe!

      Ich vermute mal, dass du der spanischen Sprache mächtig bist, oder?

      Freiwillige Feuerwehren sind häufig "unter dem Decknamen" protetcion civile erwähnt, hast du in diesem Zusammenhang schon etwas auf Fuerteventura ausfindig machen können?

      Außerdem hab ich mal vor längerer Zeit auf irgendeiner spanisch/portugisischen Feuerwehrseite Bilder von der Wache in Morro jable gesehen; mit einer ganz merkwürdigen Drehleiter, evtl. Camiva oder Riffauld auf Mercedes Fahrgestell. Ist dir so eine Seite bekannt?
    • Original von Daniel T.
      Freiwillige Feuerwehren sind häufig "unter dem Decknamen" protetcion civile erwähnt, hast du in diesem Zusammenhang schon etwas auf Fuerteventura ausfindig machen können?




      Protection civile ist der Katastrophenschutz (Bevölkerungsschutz)

      Freiwillige Feuerwehr = Bomberos Voluntarios

      Berufsfeuerwehr = Bomberos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fire ()

    • DOCH!

      In vielen spanischen Orten gibt es Löschfahrzeuge, die zum "ZS" (PC)gehören und sich nicht "FF" (BV) schimpfen!
      Meist ist der "ZS" auch der Ursprung zur Gründung einer "FF"!
      Und unter Bomberos (Voluntarius) findet man nicht sehr viel auf der Insel, evtl. aber unter Protection Civile!
      Nur sowas ohne Spanisch-Kenntnisse rauszulesen ist sehr schwierig....
      deshalb die Frage / der Hinweis!!!
    • Original von Daniel T.
      DOCH!

      In vielen spanischen Orten gibt es Löschfahrzeuge, die zum "ZS" (PC)gehören und sich nicht "FF" (BV) schimpfen!
      Meist ist der "ZS" auch der Ursprung zur Gründung einer "FF"!
      Und unter Bomberos (Voluntarius) findet man nicht sehr viel auf der Insel, evtl. aber unter Protection Civile!
      Nur sowas ohne Spanisch-Kenntnisse rauszulesen ist sehr schwierig....
      deshalb die Frage / der Hinweis!!!


      Auf den Kanarischen Inseln heißt es aber Voluntarius, wie gesagt war schon auf Gran Canaria, Teneriffa und Furteventura
    • Proteccion Civil

      Hallo zusammen,

      bei der "Proteccion Civil" handelt es sich tatsächlich um den Zivil- bzw. Bevölkerungschutz. Es steht jeder Kommune in Spanien frei, eine Gruppe der "PC" ins Leben zu rufen, ist aber keineswegs eine Pflichtaufgabe. Wird eine solche Gruppe gegründet, so untersteht sie der Gemeinde und der Regionalregierung, bzw. den für den Zivilschutz zuständigen staatlichen Stellen. Letztere stellen einer neugegründeten Gruppe nach einem Jahr Probebetrieb auch ein Fahrzeug, zumeist einen Geländewagen oder PickUp zur Verfügung.

      Die Aufgaben der "PC" sind klar genannt und beschränken sich normalerweise nur auf die Hilfe in Katastrophenfällen und bei Großschadenslagen (z.B. Unwetter). In einzelnen Regionen werden sie auch zur Unterstützung bei Waldbränden herangezogen. Die Gebäudebrandbekämpfung oder auch der Einsatz bei Verkehrsunfällen ist nicht Aufgabe der "PC"!

      Aber...
      In den meisten spanischen Regionen wird der Brandschutz durch Zweckverbände sichergestellt. D.h. mehrere Kommunen, bzw. die Regionregierung unterhalten Stützpunktfeuerwachen, welche zu 99% hauptamtlich besetzt sind. D.h. es gibt nicht in jeder Gemeinde eine Feuerwache und die Anfahrtszeiten sind entsprechend lang. Deswegen gibt es Stadt-/und Gemeindeverwaltungen, die ihren Zivilschutzgruppen die Aufgabe des Brandschutzes übertragen, aber nur im Sinne des Erstangriffs! Dafür kaufen einzelne Gemeinden auch richtige Löschfahrzeuge und unterstützen ihre "PC" ähnlich wir bei uns eine FF.

      Einzelne Städte und Gemeinden bringen ihre "PC" in der Verwaltung auch im Bereich "öffentliche Sicherheit und Ordnung" unter, was dann zur Folge hat, dass z.B. auch die Rettungsschwimmer am Strand oder der kommunale Rettungsdienst der "PC" angehören und auch die Einsatzfahrzeuge entsprechend gekennzeicnet sind.

      Noch ein Wort zu den Freiwilligen Feuerwehren in Spanien. Diese sind zumeist gemeinnützige Vereine und keine Einrichtungen der Kommunen.
      Dies trifft z.B. auch für die Bomberos Voluntarios auf Tenereiffa zu. Allerdings sind sie mittlerweile, nach Gründung eines inselweiten Feuerwehrverbandes in dem auch die BF´s sind, offiziell anerkannt. Sie bekommen mittlerweile durch die öffentlichen Stellen Ausrüstung und Fahrzeuge gestellt. Bis dahin war es aber ein langer Weg, der in den 1980er Jahren begann. Damals wurden sie von den BF´s der Insel als potentielle Konkurrenz argwöhnisch beobachtet...

      Die Gründung einer FF auf der Baleareninsel Mallorca scheiterte bislang zum Beispiel an den Behörden, da es schlicht und ergreifend in den Statuten der Regionalregierung den Begriff "Bomberos Voluntarios" nicht gibt.

      Mir ist aber auch eine spanische Großstadt bekannt, die ganz offizeill zusätzlich zur BF in einem Stadtteil eine Freiwillige Feuerwehr unterhält.

      Alles also ein wenig komplizierter in Spanien...
    • Ich meine mich an einen Zeitungsartikel zu erinnern, in dem davon die Rede war...Hab`nochmal versucht ihn im WWW zu entdecken, bin aber noch nicht fündig geworden. Sicher ist aber, dass es im Dezember 2008 gerade mal 13 Hauptamtliche gab!

      Was meine Fahrzeugliste im ersten Beitrag angeht, muss diese noch um ein WTLF (Waldbrandlöschfahrzeug) ergänzt werden. Allerdings ist dies wohl ebenfalls nur bedingt einsatzfähig...

      Gruß,
      Marcel