Funkrufkennziffern Schleswig-Holstein (FW+RD)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Funkrufkennziffern Schleswig-Holstein (FW+RD)

      Führungskräfte
      00 Wache
      01 Kreisbrandmeister (KBM)
      02 Amtswehrführer
      03 Gemeindewehrführer
      04 Ortswehrführer
      06 Oranisatorischer leiter Rettungsdienst (OrgL-RD)
      07 Leitender Notazrt (LNA)
      09 Brandschutzingenieur

      Einsatzleit- und Mannschaftstransportwagen
      10 Einsatzleitung Rettungsdienst (EL-RD)
      11 Einsatzleitwagen (ELW1)
      12 Einsatzleitwagen (ELW2)
      13 Einsatzleitwagen (ELW3)
      14 Mehrzweckfahrzeug (MZF)
      15 Luftbeobachter (LuB)
      19 Manschaftstransportfahrzeug (MTF)

      Tank- und Pulverlöschfahrzeuge
      21 Tanklöschfahrzeug (TLF8/18+TLF16/24-Tr)
      23 Tanklöschfahrzeug (TLF16/25)
      24 Tanklöschafhrzeug (TLF24/50+TLF24/48)
      27 Trockentanklöschfahrzeug (TroTLF16)
      28 Trockenlöschfahrzeug (TroLF)
      29 Sonstige Tank- und Pulverlöschfahrzeuge (TLF)

      Hubrettungsfahrzeuge
      31 Drehleiter (DL16/4)
      32 Drehleiter (DL(K)23/12)
      33 Drehleiter (DL(K)18/12)
      34 Drehleiter (DL(K)12/9)
      35 Gelenkmast (GM)
      36 Teleskopmast (TM)
      39 Sonstige Hubrettungsfahrzeuge

      Löschgruppen- und Tragkraftspritzenfahrzeuge
      41 Löschgruppenfahrzeug (LF8 )
      42 Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
      43 Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W)
      44 Löschgruppenfahrzeug (LF16+LF16/12)
      45 Löschgruppenfahrzeug (LF16-TS)
      46 Löschgruppenfahrzeug (LF24)
      47 Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)
      48 Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-GW)
      49 Sonstige (LF+TSF)

      Rüst- und Gerätewagen
      50 Vorausrüstwagen (VRW)
      51 Rüstwagen (RW1)
      52 Rüstwagen (RW2)
      53 Rüstwagen (RW3)
      54 Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)
      55 Gerätewagen Öl (GW-Oel)
      56 Gerätewagen Atemschutz (GW-A)
      57 Gerätewagen Strahlenschutz (GE-Str)
      58 Gerätewagen Wasserrettung (GW-W)
      59 Sonstige (RW+GW)

      Schlauch- und Wechselbehälterfahrzeuge
      61 Schlauchwagen (SW1000)
      62 Schlauchwagen (SW2000)
      63 Schlauchwagen mit Truppbesatzung (SW2000-Tr)
      64 Schlauchtransportwagen (STW)
      65 Wechselladerfahrzeug (WLF)
      69 Sonstige (SW+WLF)

      Sonstige Feuerwehrfahrzeuge
      71 Feuerwehrkran (FwK)
      73 Personenkraftwagen (PKW)
      74 Lastkraftwagen (LKW)
      75 Kraftrad (Krad)
      76 Tankwagen/Tankzug (TW/TZ)
      77 Löschboot (LB)
      78 Mehrzweckboot (MZB)
      79 Sonstige

      Rettungsdienstfahrzeuge
      81 Notarztwagen (NAW)
      82 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
      83 Rettungswagen (RTW)
      84 Rettungshubschrauber (RTH)
      85 Krankentransportwagen (KTW)
      86 Hilfskrankentransportwagen (HKTW)
      87 Großraum-Krankentransportwagen (GKTW)
      88 Großraum-Rettungswagen (GRTW)
      89 Sonstige

      Zur besonderen Verwendung des Bundes und der Länder
      91 Seenotrettungskreuzer
      92 Seenotrettungsboot
      93 ABC-Erkundungs-Kraftwagen (ABC-ErkKW)
      94 Reaktor-Erkundungs-Trupp-Kraftwagen (ReakErkTrKW)
      95 Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug/Dekontaminations-Lastkraftwagen-Gerät (DekonMZF/DekonLKW-G)
      96 Dekontaminations-Lastkraftwagen-Person (DekonLKW-P)
      Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    • Mit dem Funkkennungskatalog wie von tansamalaja gepostet, verhält es sich auch in NRW und RLP. Wie es mit BaWü aussieht, kann ich nicht sagen, aber ich glaube, dass es nicht sonderlich anders ist.
      Grüße aus dem Frankenland :winktz:

      Patrik *Kalli* Kalinowski
      Administrator
      BOS-Fahrzeuge.info



      Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
      - André Heller -
    • RE: Funkrufkennziffern Schleswig-Holstein (FW+RD)

      Nach der neuesten FRN-Liste für SH (Stand 3/2006) fehlen noch folgende Fahrzeuge:

      16 Kommandowagen (KdoW)
      17 Betreuungskombi (BtKombi)

      40 Kleinlöschfahrzeug (KLF)
      42 Löschgruppenfahrzeug (LF8/6 + LF10/6)
      44 Löschgruppenfahrzeug (LF16 + LF16/12 + LF20/16 + HLF20/16)



      Weitere Bezeichnungen weichen vond em mir vorliegenden Katalog ab:

      87 Krankentransportwagen 4-Tragen (KTW-4)
      88 Arzttruppwagen (ATW)

      91 Seenotkreuzer
      92 Seenotrettungskreuzer
      Fällt der Regen auf den Roggen, bleibt der Weizen auch nicht trocken! (Alte Bauernweisheit)

    • 91 Seenotkreuzer
      92 Seenotrettungsboot


      OK, das würde zumindest mehr Sinn ergeben, als "Seenotkreuzer" und "Seenotrettungskreuzer"... dann müsste unser KFV nur mal seine Listen korrigieren :)

      Zur Unterscheidung von "Seenotkreuzer" und Seenotrettungsboot" zitiere ich mal aus www.wikipedia.de:
      Seenotrettungsboote (SRB) sind Wasserfahrzeuge zur Rettung von in Seenot geratenen Personen oder auch Sachwerten. Im Verhältnis zu den Seenotrettungskreuzern handelt es sich bei den Seenotrettungsbooten um kleinere Fahrzeuge, daher zumeist für den Einsatz in küstennahen Regionen vorgesehen.
      Fällt der Regen auf den Roggen, bleibt der Weizen auch nicht trocken! (Alte Bauernweisheit)
    • Aus einem Kommentar des Users "BOS Profi":

      Welche Systematik steckt hinter dem Funkrufnamen Kater Pinneberg 01 ?

      Laut DV 100 SH hat der Führungsstab des jeweiligen Landkreises den Funkrufnamen Kater XY 01, und nicht irgendein Fahrzeug des Kreises.

      Kater XY 02 ist folglich der Funkrufname der TEL im KatS-Einsatz.

      Hat ihr jemand genaue Informationen ?

      galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=3756
      Das einzig Beständige ist der Wandel. :klugscheiss:
    • @Hat ihr jemand genaue Informationen ?

      Die Funkrufnamensystematik für den Katastrophenschutz in Schleswig-Holstein ergibt sich aus der Anlage 1 zur Führungsorganisation für die Kreise und kreisfreien Städte zur Bewältigung von Großschadenlagen und Katastrophen in Schleswig-Holstein (Ausgabe Oktober 2003).

      Ist hier zu finden: lfs-sh.de/LFS_2005/Vorschriften/Dienstvorschriften.php

      Danach wäre Kater Pinneberg 1 der Funkrufname der Ortsfesten Einrichtung des Führungsstabes - IuKFüStab -. :zwinker: Soweit die Theorie - die Praxis steht auf einem anderen Blatt.
    • Das könnte passen. Schließlich steht das Fahrzeug häufig an der IRLS Elmshorn, in deren Räume (2. Stock) auch der Katastrophenstab des Kreises Pinneberg untergebracht ist. Also schon ortsfest.
      Mobiler wäre dann der Kater Pinneberg 2, ELW 2, Standort an der KFZ in Tornesch.
      Das einzig Beständige ist der Wandel. :klugscheiss:
    • Moin Moin,

      da de Wechsel auf den Difgitalfunk in Schleswig-Holstein ansteht greife ich das Thema mal wieder auf. Das Innenministerium in Kiel hat im Januar einen Erlass ausgegeben was die neuen OPTA Rufnamen für den Kats,den RD sowie der Feuerwehr regeln soll. Ich bin mal gespannt ob das alles so bleiben wird. einige Kennungen jedenfalls sind bereits in Gebrauch wie zb die 48er und die 54er im Kreis Segeberg und die 55er in Lübeck

      Auszüge davon:

      10 KdoW
      11 ELW 1
      12 ELW 2
      13 Fahrzeug zur technischen Unterstützung der Einsatzleitung (GW-IuK, FuKW, FmKW)
      14 Krad
      15 PKW mit bis zu 5 Sitzplätze
      16 MTW und MZF mit mehr als 5 Sitzplätze
      17 frei
      18 Luftbeobachter
      19 Sonstige Fahrzeuge für EL und Manschaftstransportfahrzeuge
      20 Tanklöschfahrzeug mit Tank < 2500 l und Pumpe ab FPN 10/1000 - TLF8/18, TLF10/18, TLF2000
      22 Tanklöschfahrzeug mit Tank bis 3500 l und Pumpe ab FPN 10/2000 - TLF16/24, TLF20/30, TLF16/25, TLF3000
      24 Tanklöschfahrzeug mit Tank bis 5000 l und Pumpe ab FPN 10/2000 - TLF 20/40
      25 Tanklöschfahrzeug mit Tank bis 5000 l und Pumpe ab FPN 10/2000 mit Sonderlöschmittel (> 250 kg Pulver oder > 400 l Schaummittel) - TLF24-50, TLF20-40S, TLF4000, PTLF4000
      40 Löschfahrzeug mit tragbarer Pumpe ab PFPN 10/1000 - TSF,TSF-GW
      41 Löschfahrzeug mit Tank ab 500 l und Pumpe ab (P)FPN 10/1000 - TSF-W,KLF,STLF 10/6 sowie MLF
      42 Löschgruppenfahrzeug mit Pumpe ab FPN 10/1000 und zusätzlicher PFPN - LF 8 und LF 16-TS
      43 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 500 l, Pumpe ab FPN 10/1000 - LF 8/6,LF 10/6,LF 16(alt),LF 10
      44 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 500 l, Pumpe ab FPN 10/1000 und zusätzlicher PFPN - LF 8/6 und 10/6 mit TS
      45 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 500 l, Pumpe ab FPN 10/1000 und TH-Beladung - LF 8/6 mit TH Satz,HLF 10/6,LF 16,HLF 10
      46 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 1000 l, Pumpe ab FPN 10/2000 - LF 16,LF 16/12,LF 20/16,LF 20
      47 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 1000 l, Pumpe ab FPN 10/2000 und zusätzlicher
      PFPN - LF Kats
      48 Löschgruppenfahrzeug mit Tank ab 1000 l, Pumpe ab FPN 10/2000 und TH-Beladung - LF 16/12, HLF 20/16,LF 16, HLF 20
      49 sonstige Löschfahrzeuge - KLF, VLF, TSA,SLF
      50 Rüstwagen bis 9 t zGM - RW 1
      51 Rüstwagen über 9 t zGM - RW,RW 2,3
      52 GW-A
      53 GW-W
      54 Sonstige Rüst-und Gerätewagen
      55 Mehrzweckboot
      56 Seenotrettungsboot
      56 Seenotrettungskreuzer
      58 Feuerlöschboot, -schlepper, -schiff
      59 sonstige Wasserfahrzeuge
      60 SW 1000
      61 SW 2000,SW 2000-TR,SW-KatS
      62 Wechselladerfahrzeug 18 t (für Abrollbehälter bis 5,90 m Länge)
      63 Wechselladerfahrzeug 26 t (für Abrollbehälter bis 6,90 m Länge)
      64 Wechselladerfahrzeug 26 t mit Ladekran (für Abrollbehälter bis 6,90 m Länge)
      65 LKW,GW-N etc
      66 LKW mit Ladekran
      67 LKW bis 12 t zGM mit Ladebordwand - GW-L1,GW-N,LKW-Lbw
      68 LKW über 12 t zGM mit Ladebordwand - GW-L2,LKW-Lbw
      69 sonstige Tranport- und Logistikfahrzeuge
    • Ist das schon die komplette Liste? Wenn das RD und KatS mit abdecken soll, fehlen mir da die RD-Fahrzeuge und Betreuungskomponenten und so. Gerätewagen Gefahrgut und Dekon Lkw etc. ebenso, oder werden die dann alle als sonstige GW bzw. Lkw geführt?
      Gruß,
      OlafW
      -----------------------------------------------------------
      "Was ist das da?" - "Ein Premier Hazard Ultimax."

      BOS-Fahrzeuge.info - Sondersignal-Kompetenzteam
      Wir kennen sie (fast) alle!
    • nein ist nicht die komplette Liste. da ich mit der kompletten Veröffentlichung keinen Ärger möchte sind das nur Auszüge..

      70 - Messleitkomponente
      71 - ABC-Erkw
      72 - ReakErk, GW-Mess
      73 - Dekon-G oder DMF
      74 - Dekon-P
      75 - Dekon-V, Dekon-P+
      76 - GW-G
      77 - GW-Umwelt/Öl
      78 - GW-Strahlenschutz
      80 - ITW
      81 - NAW
      82 - NEF
      83 - RTW
      85 N-KTW Typ B
      86 - G-RTW und G-KTW
      87 - S-RTW und S-KTW
      88 - I-RTW und I-KTW
      89 - sonstige RD Fahrzeuge
      90 - KTW-4 Tragen
      91 - KTW Typ A1 und A2
      93 - GW-San der Bundes MTF
      94 - GW-Beh, GW-BHP, ATW
      95 - BtKombi

      die gesamte PDF hat 15 Seiten. Kennungen von 00 bis 99. mal sehen wann das ofiziell veröffentlicht wird und ob sich da noch was ändert...
    • Florian68 schrieb:

      Also die OPTA-Funkrufnamen aus Schleswig-Holstein sehen besser aus,als die aus Nordrhein-Westfalen...
      Das ist aber auch alles andere als schwierig ... wobei es mir noch immer nicht in den Kopf
      will, warum man ein gutes und funktionierendes System, mehr oder weniger komplett über
      den Haufen wirft.

      Meiner Ansicht nach wäre es deutlich besser, das bestehende System einfach nur in den
      Details anzupassen. Auch dass eines der häufigsten Fahrzeuge (der MTW) mal eben um-
      benannt wird, ist in meinen Augen alles andere als verständlich.

      Aber gut, besser als das System aus NRW ist es allemal, wobei das ja auch nicht wirklich
      schwer ist ...
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Hubrettungsfahrzeuge und Arbeitsgeräte für große Höhen

      30 - DL(K) mit einer Nennrettungshöhe kleiner 18 m bei 12 m Nennausladung - DL 12/9, DLK 12/9
      31 - DL(K) mit einer Nennrettungshöhe von mindestens 18 m bei 12 m Nennausladung - DL18-12, DLK18-12
      32 - DL(K) mit einer Nennrettungshöhe von mindestens 23 m bei 12 m Nennausladung - DL23-12, DLK23-12
      33 - FREI
      34 - HAB mit einer Nennrettungshöhe kleiner 18 m bei 12 m Nennausladung
      35 - HAB mit einer Nennrettungshöhe von mindestens 18 m bei 12 m Nennausladung - HAB 18/12
      36 - HAB mit einer Nennrettungshöhe von mindestens 23 m bei 12 m Nennausladung - HAB 23/12
      37 - FREI
      38 - FwK
      39 - sonstige Hubrettungsfahrzeuge und Arbeitsgeräte für große Höhen