GW Sanität des Bundes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GW Sanität des Bundes

      Hallo Forum,

      für die Medizinischen Task Forces sollen vom Bund GW Sans (als Nachfolger der ArTrW) beschafft werden. Nach meinen Recherchen soll bis Ende November eine Arbeitsgruppe ein Pflichtenheft o. ä. erarbeitet haben. Die Ausschreibung ist wohl für das Frühjahr 2009 geplant.

      Hat schon jemand gehört, wie die neuen Fahrzeuge aussehen und was sie können sollen?

      Gruß

      Stephan
    • RE: Protoyp beim DRK Westerland Sylt??

      Original von jayjay
      So weit ich weis gibt es einen Prototyp des GW-Sans des Bundes der beim DRK Westerland(Sylt) stationiert ist.
      In deren Bildergalerie sind auch viele Fotos zu finden.
      drksylt.de/


      Sehr schön, nur sind die "alten" Holzverbandkästen nicht doch etwas zu sehr nostalgisch, auf einem solchen Fahrzeug. Kann jemand sagen, warum das Fahrzeug gerade an den OV Westerland gegangen ist?

      Gruß aus Wien
      Patrik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrik Faber ()

    • RE: Protoyp beim DRK Westerland Sylt??

      Original von jayjay
      So weit ich weis gibt es einen Prototyp des GW-Sans des Bundes der beim DRK Westerland(Sylt) stationiert ist.
      In deren Bildergalerie sind auch viele Fotos zu finden.
      drksylt.de/

      Oh Gott ... und mit einem Hella-Müll-Balken ausgestattet ...
      :-aua
      Original von Paramedikus
      Sehr schön, nur sind die "alten" Holzverbandkästen nicht doch etwas zu sehr nostalgisch, auf einem solchen Fahrzeug.

      Damit hast Du zumindest etwas in der Hand, um auch mal Deine Meinung wirkungsvoll durchzusetzen ...
      :-))
      Original von Paramedikus
      Kann jemand sagen, warum das Fahrzeug gerade an den OV Westerland gegangen ist?

      Vieleicht, weil die da ein wenig auf sich gestellt sind? Ausserdem war das DRK Sylt schon immer für Experimentierfreude bekannt.

      Viele Grüße
      Tobias

      PS: Patrik, was machst Du um 03:49 Uhr im Forum??????
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Dass der Vario ist älteres Fahrzeug ist, ist mir auch aufgefallen, schliesslich hat er noch ein Behördenkennzeichen alter Form. Ich vermute eher, das es sich bei dem Fahrzeug um ein Prototyp zur Ersatz der AtrKw nach altem Konzept handelt, er mit der aktuellen MTF jedoch nichts zu tun hat. Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, sollen die neuen Bundes-GW-San wohl aus den dann nicht mehr Konzeptkonformen und damit wegfallenden BetrLKW entstehen.
    • Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, sollen die neuen Bundes-GW-San wohl aus den dann nicht mehr Konzeptkonformen und damit wegfallenden BetrLKW entstehen.


      Aha, wo denn?

      Wäre meiner Ansicht nach verladetechnisch ein deutlicher Rückschritt und, wie bekomme ich meinen Arzttrupp aus 6 Leuten unter?

      Ist ggf. der GW Behandlung der MTF gemeint? Dieser hat ja nur 2 Mann Besatzung.
    • Nicht ganz 2 + 3 passen rein. Siehe [URL=http://www.bbk.bund.de/cln_027/nn_399840/SharedDocs/Publikationen/Publikationen_20T/Fahrzeuge/T_202_20Typenblatt_20BtLKW_201012_2002,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/T%202%20Typenblatt%20BtLKW%201012%2002.pdf]BKK Homepage - Typenblatt[/URL]. Meiner Ansicht nach sind aber auch die 3 auf der Rückbank nur theoretisch voll nutzbar.

      Der Arzttrupp ist ja 1/2/3/6 besetzt. :mist:
    • RE: GW Sanität des Bundes

      Hallo,

      in der letzten Woche haben bei uns die Führungskräfte die Leistungsbeschreibung der AG GwSan-Bund zur Information erhalten. Bis zum 24. November bestand die Möglichkeit zu einer letzten Stellungnahme.

      Original von bargst
      Hallo Forum,

      für die Medizinischen Task Forces sollen vom Bund GW Sans (als Nachfolger der ArTrW) beschafft werden. Nach meinen Recherchen soll bis Ende November eine Arbeitsgruppe ein Pflichtenheft o. ä. erarbeitet haben.


      Leistungsbeschreibung trifft das was ich gesehen habe eher. Das BBK wird aber vermutlich nach Eingang der letzten Stellungnahmen mit der Erstellung eines Pflichtenheftes begonnen haben.

      Original von bargst
      Hat schon jemand gehört, wie die neuen Fahrzeuge aussehen und was sie können sollen?


      Aufbau und Betrieb einer Patientenablage (taktisch selbstständig!) oder einer Unfallhilfsstelle. Innerhalb eines Behandlungsplatzes (MTF) ein Behandlungsbereich mit dem mitgeführten Personal (1 Staffel = 6 Helfer) und Material des GwSan.

      Hier die Seite des BBK mit Informationen zu den MTFs:

      bbk.bund.de/cln_007/nn_398890/…zept__node.html__nnn=true
    • Man sollte auch die Unterstützungskomponenten nicht vergessen, bei der, soweit ich informiert bin, wieder eine Betreuungseinheit vorhanden sein soll.
      Betr.-LKW werden bestimmt nicht die GW-San werden, eher die GW-Logistik oder die GW-Betreuung.
      Männer müssen stark sein, wie sollten sie sonst schwach werden.
    • Also ich hätte nichts dagegen wenn der Btr. LKW umgebaut wird.

      Wäre ein guter GW-L oder Behandlung, der Bund zahlt die Ladebordwand hinten und dann brauch man nur noch Rollcontainer, billiger als lauter neue Fahrzeuge zu kaufen.

      Denn ansonsten ist das Fahrzeug groß genug mit der Ladefläche und es müssen nicht immer Kastenaufbauten sein.
    • Die Btr.- LKW sind "nur" Platzhalter für evtl. zu beschaffende GW- San.
      Wobei das nicht unbedingt heißen muß, dass überall dort wo so ein LKW steht, auch ein GW stationiert wird.
      Mein Stand ist, dass die Bundesfahrzeuge bis 2010 voll vom Bund finanziert werden. Danach werden einige ausgemustert und sollen den Org. als Schenkung überlassen werden. Neuere Fahrzeuge werden in die (Rumpf-) MTF integriert z.B. die KTW 4 auf Sprinter und die Btr.- Kombi. Die ATrKw fallen ganz raus und auch für den Btr. LKW gibt es keine Verwendung mehr. Sie bleiben aber wie oben erwähnt, teilweise, als Platzhalter bestehen
      "Eine Fehlentscheidung auf Anhieb spart immerhin Zeit."
      Helmar Nahr, Mathematiker u. Wirtschaftswissenschaftler