Notfall KTW Typ B1 BUND

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Mr. Blaulicht
      Ich finde das Wärmefach und die Kühlbox, gerade für Sanitätsdienste sehr sinnvoll.

      Und genau da haben wir wieder den Gedankenfehler ...

      Die Hauptaufgabe der Bundes- und Landes-KTW4 ist eben NICHT der Sanitäts-
      dienst der Hilfsorganisation, sondern die Verfügbarkeit in einem KatS-Fall. Und
      dafür ist zumindest in der Fläche kein Kühlfach erforderlich.

      Auch wenn gewisse Medikamente eine Kühlung benötigen, so stelle ich mir die
      Frage, ob diese Medikamente wiklich auf einem KTW (und um nichts anderes
      geht es hier) erforderlich sind.

      Und da bleibt nur die Aussage: Nein, garantiert nicht.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Ich denk auch, das ein Kühlfach nicht notwendig ist....


      Ok, wir haben auch Medis auf den NKTW bestückt, aber nur einen kleinen Teil, hauptsächlich eben die NK Medis und was zur Analgesie.

      Und das Supra, als NK Medikament wird ohne Kühlung ( 6 Monate Haltbarkeit) regelmäßig frühzeitig ausgetauscht, wird eben vor Ablauf der 6 Monate im RD verbraucht ;)

      Alles unter streger Einhaltung von Dokumentation und Haltbarkeit
    • Original von LAERK
      Original von Mr. Blaulicht
      Nun, Einheitlichkeit um jeden Preis muss ja auch nicht sein. Alles entwickelt sich weiter, Ausstattung, die gestern noch zu teuer war, kann heute bei gleichem Preis verbaut werden.

      Ich finde das Wärmefach und die Kühlbox, gerade für Sanitätsdienste sehr sinnvoll.

      Gruß, Mr. Blaulicht


      Kühlfach? Wofür denn? Zum Getränke kühlen? :smile:

      Das Wärmefach ist in der Tat sinnvoll und mierner Meinung nach auch völlig ausreichend.


      Ich hoffe Ihr habt die Ironie verstanden.
      Es ist mir schon klar, dass gewisse Medikamente gekühlt werden müssen.
      Das Fahrzeug ist nur eben ein KatS-Fahrzeug und Medis (insbesondere harte Sachen) gehören auf den RTW. Insbesondere bei SanDiensten.
      Feuer breitet sich nicht aus, hast Du Minimax im Haus. Minimax ist aber Mist, wenn Du nicht zuhause bist. (mein Opa)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LAERK ()

    • Nun, ich dachte in erster Linie an Coolpacks.

      Trotzdem: wenn man der Realität ins Auge sieht, wird man feststellen, dass so ein Fahrzeug überwiegend eher nicht im Katastrophenschutz eingesetzt wird sondern halt auf Sanitätsdiensten. Und ich denke, diesert Tatsache sind halt auch die ein oder anderen Ausstattungsmerkmale geschuldet. Zum Beispiel derm FMS-Hörer. Wozu sollte der im Katschutz denn gut sein (kleine Erinnerung: Die EE wird nie im eigenen Gebiet eingesetzt)?

      Gruß, Mr. Blaulicht
    • Original von Mr. Blaulicht
      Nun, ich dachte in erster Linie an Coolpacks.
      Dafür ist eine normale Kühlbox ideal ... da kann man nämlich auch das Wasser
      der Besatzung mit reinpacken ... OK, bedarf etwas Vorausplanung ....
      Original von Mr. Blaulicht
      Trotzdem: wenn man der Realität ins Auge sieht, wird man feststellen, dass so ein Fahrzeug überwiegend eher nicht im Katastrophenschutz eingesetzt wird sondern halt auf Sanitätsdiensten.
      Sofern das auch von den jeweiligen Behörden geduldet wird. Und vorallem
      ist so eine Genehmigung auch immer und jederzeit zu wiiderrufen, und das
      ganze kommerziell (sprich gegen Rechnung) zu machen ist auch nur halb-
      legal.
      Original von Mr. Blaulicht
      Zum Beispiel derm FMS-Hörer. Wozu sollte der im Katschutz denn gut sein (kleine Erinnerung: Die EE wird nie im eigenen Gebiet eingesetzt)?
      Na ja ... ich denke dass die EE auch im eigenen Gebiet eingesetzt werden
      kann und da macht der FMS-Hörer schon irgendwie Sinn.

      Ausserdem ... ich kenne genügend RLST, die haben auch sämtliche FMS-
      Kennungen aus den direkten und weiteren Nachbarkreisen im System hinter-
      legt.

      Wer ein perfekt ausgestattetes Fahrzeug haben will, wird nicht um eine
      Eigenbeschaffung herumkommen. Soweit zumindest die offizielle Aussage.

      Auch ich würde mir mehr sinnvolle Beschaffungen wünschen, aber dazu habe
      ich eindeutig die falsche Position inne ;)
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Ich habe nie behauptet, dass ein Upgrade des Fahrzeuges auf Allgemeinkosten geschehen soll. So was kann nur auf Eigeninitiative erfolgen - und muss natürlich auch selbst bezahlt werden. Kein Thema!

      Aber - wie gesagt: Manche Ausstattungsmerkmale lassen sich gut nutzen und sind sinnvoll. Für mich zählen Wärme- und Kühlfach dazu.

      Eine EE sollte nicht im eigenen Gebiet, eine MTF nicht einmal im eigenen Bundesland eingesetzt werden (zumindest ist das mein Wissensstand, wobei ich nur einfacher Helfer bin). Das Einzige, was im eigenen Bereich eingesetzt werden soll, ist die SEG (meines Wissens gehört der NKTW nicht einmal zur SEG-E)
      Und auch dann wäre ein FMS-Hörer nicht sinnvoll, da das Fahrzeug ja nicht zur Individualrettung (ein Patient - eine Auftragsnummer), sondern im Rahmen eines Verbandes ausrückt. Wenn FMS, dann lediglich das Führungsfahrzeug.

      Aber ich will mich hier gar nicht damit auseinandersetzten müssen, was denn noch besser zu machen wäre und was nicht so toll ist. Fakt ist, wir haben ein Auto (hoffentlich bekommen wir es auch zugeteilt) und können es nutzen. Nun ist es unsere Aufgabe, das Fahrzeug so zu modigizieren, dass es a) von den auf dem Fahrzeug eingesetzten Helfern leicht zu bedienen ist, b) den Vorgaben des Trägers entspricht (KatSchutz, Zivil- und Bev.-Schutz) und c) auch für sonstige, individuelle Aufgaben (SEG, SanDienste etc) einsetzbar ist. Und wenn alles drei erfüllt ist, gibt es doch eigentlich keinen Grund, sich über irgendetwas aufzuregen.

      Gruß, Mr. Blaulicht
    • Original von Mr. Blaulicht
      Nun, ich dachte in erster Linie an Coolpacks.

      Trotzdem: wenn man der Realität ins Auge sieht, wird man feststellen, dass so ein Fahrzeug überwiegend eher nicht im Katastrophenschutz eingesetzt wird sondern halt auf Sanitätsdiensten. Und ich denke, diesert Tatsache sind halt auch die ein oder anderen Ausstattungsmerkmale geschuldet. Zum Beispiel derm FMS-Hörer. Wozu sollte der im Katschutz denn gut sein (kleine Erinnerung: Die EE wird nie im eigenen Gebiet eingesetzt)?

      Gruß, Mr. Blaulicht


      Werden bei Euch tatsächlich Mehrweg-Kühlpacks eingesetzt?
      Dann empfehle ich Einweg-Kühlpacks. Diese kosten rund 70 Cent und müssen nicht gekühlt werden. Vor allem muss man dem Patienten nicht hinterher rennen, um das teure Mehrweg-Kühlpack zurückzubekommen.
      Feuer breitet sich nicht aus, hast Du Minimax im Haus. Minimax ist aber Mist, wenn Du nicht zuhause bist. (mein Opa)
    • Lassen wir die Coolpack-Geschichte.

      Kannst Du eventuell mal Fotos von der neuen Schrank-Anordnung machen?
      Mich würde es nämlich brennend interessieren, wie das aussieht.
      Feuer breitet sich nicht aus, hast Du Minimax im Haus. Minimax ist aber Mist, wenn Du nicht zuhause bist. (mein Opa)
    • Hi,

      Original von Tobias Voss
      Auch wenn gewisse Medikamente eine Kühlung benötigen, so stelle ich mir die Frage, ob diese Medikamente wiklich auf einem KTW (und um nichts anderes geht es hier) erforderlich sind.
      Und da bleibt nur die Aussage: Nein, garantiert nicht.


      Dann wäre aber Einiges an Ausstattung der Fahrzeuge nicht nötig.

      Es handelt sich um einen "Typ B" und der hat gem DIN-EN so Einiges an $Zeug drin, das sich bis heute nicht auf jedem KTW findet und auch "früher" in manchen RTW nicht verfügbar war. Einige Dinge der Ausstattung findet man nicht einmal flächendeckend bis heute in allen RTW...

      Und auch wenn das Ding "Notfallkrankenwagen" heisst, ist es kein KTW, sondern eher ein RTW. Hätte man "nackte" Transporter gewollt, hätte man wieder KTW4 beschafft...


      Und genau da haben wir wieder den Gedankenfehler ...

      Die Hauptaufgabe der Bundes- und Landes-KTW4 ist eben NICHT der Sanitätsdienst der Hilfsorganisation, sondern die Verfügbarkeit in einem KatS-Fall



      Bei den KTW4 ja - bei den Notfall-KTW nicht:

      "Der Bund legte bei der Beschaffung großen Wert auf den täglichen Nutzen für die Hilfsorganisation, erklärte Karl-Heinz Tolkamp vom Aufbauhersteller WAS. Hinter diesem Ansinnen steht jedoch kein Altruismus, sondern die Konzeption des integrierten Gefahrenabwehrsystems" ( fwnetz.de/2008/09/26/notfall-k…ungskonzeptes-des-bundes/ )

      Das macht auch Sinn, denn wenn die Helfer "jeden Tag" mit dem Auto arbeiten, dann fördert das die Routine und das nützt dann auch im "echten" Kat-S-Fall.

      Ob man nun ein Kühlfach braucht - naja, darüber kann man streiten. Das haben bis heute sehr viele RTW undNAW nicht....
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • Hi,

      Original von Mr. Blaulicht
      Eine EE sollte nicht im eigenen Gebiet, eine MTF nicht einmal im eigenen Bundesland eingesetzt werden


      Ach? Dafür holt man dann die "Nachbarn" obwohl man selbst die Autos im Stall hätte? Nonsens!


      Und auch dann wäre ein FMS-Hörer nicht sinnvoll, da das Fahrzeug ja nicht zur Individualrettung (ein Patient - eine Auftragsnummer), sondern im Rahmen eines Verbandes ausrückt. Wenn FMS, dann lediglich das Führungsfahrzeug.


      Haben die Feuerwehren (insbes. FF!) nur FMS im ELW? Nein. Und warum nicht? Eben. Der einzige Grund, heute auf die Neubeschaffung von FMS zu verzichten wäre die geplante Umstellung auf TETRA.
      Ich weiss, was ich sage. Ich weiss nicht, was du verstehst
    • @ Rettungsopa: Angesichts solcher Aussagen bezweifele ich den ersten Teil Deiner Signatur...

      Vielleicht setzt Du Dich nochmal kurz mit den Begriff "Katastrophe" und mit dem Unterschied zwischen einer Feuerwehr und einem Einsatzverband einer HiOrg auseinander...

      :frown:

      Gruß, Mr. Blaulicht

      PS: Fotos gibt's, wenn das Fahrzeug uns vom DRK zugeteilt worden ist und wir den Schlüssel (wieder) haben
    • Ich muss Rettungsopa aber recht geben wenn die EE nicht für den Katastrophenfall in der eigenen Stadt sind warum stehen sie dann dort, damit man längere Anrückzeiten hat?
      Natürlich sind die Einheiten für den Katastrophenfall gedacht und werden natürlich auch von anderen Städten angefordert wenn da soetwas eintritt aber sie sind auch für die jeweilige Stadt gedacht, oder hab ich da etwas falsch verstanden??

      Und wenn Fahrzeuge keinen Funk haben dann kannst du die Koordination total vergessen,natürlich für Verbandsfahrten reicht es wenn das Führungsfahrzeug Funk hat aber sobald es zum weiteren einsatzverlauf kommt ist sowas schon praktisch.
    • Bei uns haben mittlerweile fast alle Katastrophenschutzfahrzeuge FMS Hörer und das aus gutem Grund. Zum einen entlastet es die Leitstellendisponenten ungemeint zum anderen werden die Fahrzeuge nie nur als kompletter Verband eingesetzt. Jedes Fahrzeug ist als einzelnes einsetzbar und da macht der FMS Hörer Sinn. Genauso ist das auch bei den MTF´s angedacht. Hier ist nie die Rede davon, das der Verband nur komplett eingesetzt wird. Im Gegenteil, die Fahrzeuge sollen entsprechend der Schadenslagen eingesetzt werden. Und wenn ich da nur 3 oder 4 brauche, dann hole ich nicht den gesamten Verband.
      :anstoss: Wer anderen eine Bratwurst brät hat ein Bratwurstbratgerät. :anstoss:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Betreuungsheini ()

    • Eine EE wird deswegen nicht im eigenen Gebiet eingesetzt, weil das Gebiet durch die Katastrophe an sich schon geschädigt genug ist und die Infrastruktur schon beschädigt sein kann. Wie gesagt: Wir reden von Katastrophen, nicht von Großschadenslagen.
      Wenn hier in meiner Stadt ein Chemiewerk in die Luft fliegt, dann habe ich besseres zu tun als am Telefon zu sitzen und auf den Anruf meines Zugführers zu warten.
      Deswegen sollen EE nur in Nachbarbereichen eingesetzt werden.
      Das ist zumindest die Aussage meines Zugführers.

      Selbstverständlich gilt das nicht für einzelne Komponenten, zum Beispiel Versogrungsgruppe, SEG etc.

      Und selbstverständlich muss auch die Situation betrachtet werden. Der Eishallendacheinsturz von Bad Reichenhall war - lt. Verwaltung - auch eine Katastrophe.

      Zum Thema Funk: Alle BOS-Fahrzeuge brauchen unbedingt Funk! Wer behauptet etwas anderes? Ich habe lediglich geschrieben, dass ein FMS-Hörer verzichtbar ist.
      Wenn eine SEG alarmiert wird, ist es der Leitstelle doch völlig egal, mit welchen Fahrzeugen angefahren wird. Außerdem ist die Leitstelle in einer solchen Situation auch nur noch Alarmierungsstelle, die Einsatzlenkung liegt bei der Einsatzleitung vor Ort. Und die bekommt die Statusmeldungen sowieso nicht mit...

      Wenn Fahrzeuge auch einzeln eingesetzt werden, ist ein FMS-Hörer schon sinnvoll - aber das hat dann wenig mit Katastrophenschutz zu tun. Und genauso habe ich das ja auch geschrieben.

      Gruß, Mr. Blaulicht
    • Also da muss ich widersprechen! Wenn die Leitstelle eine SEG/EE etc. alarmiert, ist es schon wichtig, welche Fahrzeuge rausfahren! Weil die anfordernde Stelle (ÖEL, FremdLST etc.) sagt ja aus gutem Grunde: Ich will eine SEG haben und erwartet dann auch was! Wenn diese SEG dann aus Personalmangel nur mit einem KTW ausrückt, kann die Leitstelle dies anhand der FMS-Daten ohne großes herumfunken erkennen und dementsprechend die nächste SEG alarmieren. Ob ich einen GW-San mehr oder weniger an die Einsatzstelle bekomme, ist nämlich sehr schnell entscheidend und es reicht nicht, wenn die Einsatzleitung das beim Eintreffen Einsatzstelle mitgeteilt bekommt.

      Genauso ist das mit EE, Teileinheiten etc. Wie bei der Feuerwehr auch, wenn Feuerwehr A-Dorf nicht genug Fahrzeuge rechtzeitig besetzen kann, alarmiert die Leitstelle auch die Feuerwehr B-Dorf
    • Und was bringt der Leitstelle die Info, dass ein MTW die 4 drückt?
      Außer, dass da jetzt ein MTW steht, bei dem mind. ein Fahrer ist, nix! Im Gegensatz zu der mündlichen Durchsage "SEG mit folgender Besetzung und folgenden Fahrzeuge aus"? (Bei uns geht ein Fax mit den Details an die Leitstelle).

      Und ich schreibe es gerne auch nochmal: Der FMS-Hörer ist für den Katastrophenfall nicht sinnvoll Für alle anderen Situationen finde ich ihn gut!!!
    • Die eigenen Einheiten werden in der Regel sofort alarmiert und rücken aus sobald sie besetzt sind. Dies geschieht bevor der K-Fall ausgesprochen wird. In einigen Städten wird auch nicht abgewartet bis die komplette Einheit Einsatzbereit ist sondern es rücken Komponenten aus. Stichwort Montag Früh 09:54 Eintritt des Schadenfalles. Und da ist ein FMS Hörer schon sinnvoll. Solltest Du aber ein Szenario meinen wo die Infrastruktur so geschädigt ist das auch die EE betroffen ist braucht sie keinen FMS Hörer, aber dann ist wohl auch die zuständige Lst. betroffen. Es gab da mal ein Buch über einen Super Gau durch Terror in Biblis, da wäre es denn vollkommen egal.
    • Wenn eines der seit langer Zeit erfolgreich genutzten
      Kommunikationsmittel im KatS-Fall nicht erforderlich ist,
      warum gibt es sie dann, die Statusgeber und FMS-Hörer?
      Steht irgendwo in der TR-BOS die Ausnahme der Notwendigkeit
      oder Nutzung durch KatS-Fahrzeuge?? Oder sieht es das DRK so??
      Glaube ich nicht, denn hier in Hannover sind alle KatS-Fahrzeuge,
      auch die des DRK's, mit diesen Geräten ausgerüstet!!
      Und, welch Überraschung, sie werden sogar verwendet!!
      Und was sagt es der LST, wenn ein MTW 1 einer alarmierten
      KatS-Einheit die 4 drückt? Nun, das dieses Fahrzeug an der Einsatzstelle,
      bzw. der Sammelstelle eingetroffen ist. Was ist verkehrt daran oder
      "unsinnig/unnötig"??
      FMS-Statusgeber/FMS-Hörer machen Sinn auch im KatS-Fall,
      es sei denn, das die Infrastruktur total ausgefallen ist.
      Davon sind dann aber auch alle anderen betroffen, und die werden
      dann wohl bestimmt nicht ihrer FMS-Hörer aus'm Fenster werfen!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MichaelR ()