Sondersignalanlage der neuen ELW-1 VW-T5 / Furtner + Ammer - BF Nürnberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sondersignalanlage der neuen ELW-1 VW-T5 / Furtner + Ammer - BF Nürnberg

      Front:
      · Frontwarnleuchte Hella FWL-LED mit 42 LEDs (hinter der Windschutzscheibe)
      · 4x LED-Frontblitzer Hänsch Sputnik nano

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW101a30e24_thumb.jpg]


      Dach:
      · optisches und akustisches Warnsystem Hella RTK-QS mit Xenon-Rinnenparabolsystem KL-XR2 und seitlichen Arbeitsscheinwerfern „Alley Lights“
      · Rote Doppelblitz-Kennleuchte Hänsch Comet
      · MARTIN-Horn 2297 GM

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW102a30575_thumb.jpg]

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW103a346d2_thumb.jpg]

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW104a418b3_thumb.jpg]


      Heck:
      · 2x Doppelblitz-Kennleuchte Hänsch Saturn

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW105abdb70_thumb.jpg]


      Heckklappe:
      · 2x Heckwarnleuchte HWL-LED mit 42 LEDs

      [IMG:http://img17.myimg.de/ELW106a76b61_thumb.jpg]
    • Da kann ich nur sagen das dieses Fahrzeug fast auf der Höhe der Zeit ausgerüstet ist!

      Die vier Frontblitzer sollten selbst den verschlafendsten Autofahrer wach bekommen, aber auf das Dashboard-Light hätte man verzichten können. Stattdessen wären Intersectionlights vielleicht eine nette "Alternative" gewesen.

      Beim Blaulichtbalken, auch wenn es nur eine RTK QS ist, finde ich es gut das man auch mal seitliche Arbeitsscheinwerfer eingebaut hat, denn Umfeldbeleuchtung wird noch immer finde ich zu wenig beachtet, unterschätzt und oft nur als Komfortfeature angesehen. Das aber eine ordentliche Umfeldbeleuchtung die Unfallgefahr senkt, die Arbeit am und um das Fahrzeug erleichtert und auch die an Fahrzeugen angebrachten Reflexbeklebungen so angestrahlt werden scheinen die wenigsten zu bedenken.

      Auch nett ist das man die paar Euro investiert hat um am Fahrzeugheck zwei statt der oftmals nur einen Rundumkennleuchte zu installieren. Die Blitzer in der Heckklappe sollten ja mittlerweile eigentlich schon obligatorisch sein.

      Einzig zu bekritteln hätte ich die rote RKL zur Kennzeichnung der Einsatzleitung. Hier finde ich teleskopierbare Varianten doch durchaus besser, da man so auch über andere Fahrzeuge und Hindernisse hinweg die Einsatzleitung zweifelsfrei erkennt und nicht nur einen diffusen roten Schein am Horizont sieht.


      Aber wie gesagt: Viele Daumen hoch bei diesem Auto! :bluelight:

      Edit: Mist der SoSi-Wolfgang war schneller, aber auch kürzer in seinen Ausführungen :-)) Naja, recht hat er ja aber auch: LED ist die Technik der Zukunft, aber immerhin ist man ja schon einen Schritt weiter gegangen als man die Xenonblitzer und keine Drehspiegel beschafft hat.
    • Original von Chroffer112
      ...auch wenn es nur eine RTK QS ist...


      "Nur" eine QS? Immerhin eine QS mit KL-XR2! In Hamburg hat man auf den neuen FüKoms die QS mit Drehspiegeln verbaut - und denn noch ohne Preßluftanlage.

      Original von Chroffer112
      Hier finde ich teleskopierbare Varianten doch durchaus besser, da man so auch über andere Fahrzeuge und Hindernisse hinweg die Einsatzleitung zweifelsfrei erkennt und nicht nur einen diffusen roten Schein am Horizont sieht.


      Full ACK! Das ist in der Tat so ziemlich das einzige Manko an dem Fahrzeug. Man hätte vielleicht das Ganze mit einer im Heck eingebauten Dynawatt-Anlage kombinieren können.
    • Original von y903211
      Hätt man statt der QS noch was anderes genommen wärs optimal für ein nicht LED-System.


      Was hättest Du vorgeschlagen?


      Original von Chroffer112
      Intersectionlights + teleskopierbare RKL zur Kennzeichnung der Einsatzleitung.


      Stimmt, wäre ganz "nett" gewesen


      Original von Chroffer112
      LED ist die Technik der Zukunft, aber immerhin ist man ja schon einen Schritt weiter gegangen als man die Xenonblitzer.


      Ich bin kein Spezialist, aber mir persönlich kommen die Hella-Xenonblitzer besser/heller "rüber" als die aktuelle Hella-LED-Technik.
      Vielleicht liegt es aber an den jeweiligen Lichtverhältnissen und der subjektiven Wahrnehmung des Betrachters...
    • Original von 14/44/4
      "Nur" eine QS? Immerhin eine QS mit KL-XR2! In Hamburg hat man auf den neuen FüKoms die QS mit Drehspiegeln verbaut - und denn noch ohne Preßluftanlage.


      Ich hab doch meine Aussage in meinem Edit nochmal revidiert :zwinker: so schlimm die QS ja auch sein mag, immerhin ist mit den Blitzern unter den Blaulichthauben der Schritt in die richtige Richtung getan. Weil Drehspiegel :bluelight:sind zwar sehr schön und klassisch, aber leider nicht mehr modern und das Beste was man für sein Geld bekommt.

      Und die geile Pressluftanlage habe ich ganz vergessen. Für Pressluft gibt es ja sowieso von mir als hornerprobten Feuerwehrler beide Daumen nach oben!!

      @ 14/44/4: Wadd zum Teufel heißt denn bitte "Full ACK"? Das habsch ja noch nie gehört. Aber dazu bin ich vermutlich noch net lange genug aus dem Saarland draußen.

      Edit:
      @ Norbert: Es sagt ja auch keiner das es Hella LEDs sein müssen :zwinker: Frag mal Wolfgang, der ist da ja Spezi, aber es gibt da sicher noch besseres als konservativ Hella zu kaufen, weil Hella ja DER Hersteller ist.
    • @Norbert:

      Ganz klarer Fall für das Hänsch-System. Nicht besonders formschon, aber mit der LED-Technik derzeit in meinen Augen (und die sind wissentlich nicht alleine) das Nonplusultra - insbesondere die DBS975 LED. Schau Dir doch mal das System auf den Test-3ern von der Polizei an. Ich persönlich finde das System rattenscharf, was das Licht anbelangt. Auf den neuen Vitos der Hamburger Polizei-Verkehrsstaffel sind die Balken verbaut. Im Dunkeln sind die Dinger echt heftig.


      @Christopher
      Full ACK = Full Acknowledge = Volle Zustimmung. Na ja... das Saarland braucht ja nicht alles sofort mitzubekommen... pruuuust *duckundweg*
    • Original von Norbert
      Original von y903211
      Hätt man statt der QS noch was anderes genommen wärs optimal für ein nicht LED-System.


      Was hättest Du vorgeschlagen?



      Wenn es Hella sein soll unbedingt dann die RTK6. Ich persönlich halte von der RTK-QS nicht wirklich viel. Plastikspielzug :-))

      Ansonsten ist mein Favorit der DBS-975-LED von Hänsch mit abgesetzter Typ 620 Signalanlage in der Fahrzeugfront. Senkt den Geräuschpegel im Innenraum deutlich bei wesentlich besserer Leistung als die QS. Und von der Lichtleistung bringt der DBS975 mit LEDs wohl derzeit das meiste "Licht" auf die Straße (Tag wie Nacht) bei gleichzeitiger wartungsarmer Technik und geringerem Stromverbrauch.

      Alternativ auch den DBS2000/3000-LED, den es ja auch schon mit integrierter Martin-Anlage gibt.

      [IMG:http://www.singer-signal.de/bos/ponef4.jpg]

      Preislich dürfte sich die Variante in etwa nicht viel geben zur RTK-QS. Allgemein sind ja die LED Preise gefallen so das hier der Unterscheid nicht mehr so groß ist. In der Summe ist es der Mehrpreis sicher wert.

      Sicher auch keine schlechte Wahl wäre der Phoenix LED von Federal Signal, wobei man da teurer Weg kommt als mit den anderen Alternativen da man hier zur Basisversion noch zusätzliche LED-Module einrechnen sollte. Eine weitere gute Alternative wären die Whelen LED-Modell wie der LFL Liberty die es ja mittlerweile auch (fast) alle mit deutscher Zulassung gibt.

      amber-products-germany.eu/inde…=produkte/details&pid=119
      amber-products-germany.eu/inde…=produkte/details&pid=198
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Erstmal danke an Norbert für die ausführliche Dokumentation der Anlage. Bin schon gespannt auf die Fahrzeugfotos.

      Original von Norbert
      Original von Chroffer112
      Intersectionlights + teleskopierbare RKL zur Kennzeichnung der Einsatzleitung.


      Stimmt, wäre ganz "nett" gewesen



      Das wäre nicht nur ganz nett gewesen, sondern in meinen Augen gerade bei einem Feuerwehr-Fahrzeug unerlässlich. Schließlich ist gerade bei der Feuerwehr doch meist das eine oder andere Fahrzeug an einer Einsatzstelle etwas höher und breiter als so ein T5...
    • Original von Chroffer112
      @ Norbert: Es sagt ja auch keiner das es Hella LEDs sein müssen :zwinker: Frag mal Wolfgang, der ist da ja Spezi, aber es gibt da sicher noch besseres als konservativ Hella zu kaufen, weil Hella ja DER Hersteller ist.


      Das (LED) habe ich auch nicht gemeint, aber Wolfgang hat schon eine Antwort gegeben: RTK6


      Original von 14/44/4
      @Norbert: Ganz klarer Fall für das Hänsch-System. Nicht besonders formschon, aber mit der LED-Technik derzeit in meinen Augen (und die sind wissentlich nicht alleine) das Nonplusultra - insbesondere die DBS975 LED. Schau Dir doch mal das System auf den Test-3ern von der Polizei an


      Die DBS975 LED "in Aktion" habe ich schon vor einem Jahr am RTW der WF NUE gesehen - formschön ist sie wirklich nicht, aber die Licht-Leistung ist beeindruckend...


      Original von y903211
      Wenn es Hella sein soll unbedingt dann die RTK6. Ich persönlich halte von der RTK-QS nicht wirklich viel.


      Aber "schnittiger" als die RTK6 finde ich die QS schon.
      (Klar, das Design sollte nie an 1. Stelle stehen)

      Original von y903211
      Alternativ auch den DBS2000/3000-LED


      Persönlich finde ich es recht klobig

      Original von y903211
      In der Summe ist es der Mehrpreis sicher wert.


      Es wurden drei Fahrzeuge angeschafft - vielleicht hat der Preis, Hersteller und das Design als Summe eine Rolle gespielt.

      Original von y903211
      Sicher auch keine schlechte Wahl wäre der Phoenix LED von Federal Signal oder die Whelen LED-Modell wie der LFL Liberty


      Ich denke, dass das für Bayern zu exotisch ist :zwinker:


      Original von LarsHH
      Erstmal danke an Norbert für die ausführliche Dokumentation der Anlage. Bin schon gespannt auf die Fahrzeugfotos.


      Bitte schön, gern geschehen
      Bringt die Galerie wieder zum laufen, dann werden wir ja sehen :zwinker:
    • Die DBS975 LED "in Aktion" habe ich schon vor einem Jahr am RTW der WF NUE gesehen - formschön ist sie wirklich nicht, aber die Licht-Leistung ist beeindruckend...


      Da sieht man mal wieder die unterschiedlichen Geschmäcker. Ich finde das einen sehr hübschen Balken mit seinem schlanken Profil. Einer der wenigen Balken die daher auch den Weg quasi als Sammlerstücke in meine Gemächer gefunden haben (neben der RTK4 z.b.).

      [IMG:http://www.singer-signal.de/bos/bossosidbs975.jpg]

      Aber "schnittiger" als die RTK6 finde ich die QS schon.


      Vom Profil her ist die QS weniger klobig als die 6er das stimmt schon. Die RTK6 ist halt aber in allen Punkten von der Qualität höherwertiger als die QS. Wo ich z.b. die QS ganz sinnvoll finde ist z.b. bei KatS-Fahrzeugen mit hoher Kolonnen-Chance und sonst relativ wenig Einsätzen. Da man bei der QS auch separat Heck- und Frontblitzeinheiten schalten kann. Gerade bei einer Kolonnenfahrt ja praktisch wenn der Balken nur nach vorne leuchtet und nicht immer dem nachfolgenden Fahrer ins Gesicht.

      Persönlich finde ich es recht klobig


      Halt relativ Viereckig, in etwa wie die alte RTK4 nur in kleiner. Vorteil der 2/3000 ist halt das man sowohl die Toneinheit im Balken unterbringen kann wie auch den Kompressor der Martin oder andere Zusätze wie ASG, Schriftfeld (in lesbarer Größe) usw...

      Die formschönsten Balken dürften dann vermutlich von Federal Signal die Phoenix Baureihe sein bzw. Vector oder Arjent..

      [IMG:http://www.singer-signal.de/bos/rmm07.jpg]

      Es wurden drei Fahrzeuge angeschafft - vielleicht hat der Preis, Hersteller und das Design als Summe eine Rolle gespielt.


      Sagen wir mal es wäre wünschenswert und dann nachvollziehbar. Leider erlebe ich oft das manche Dinge aus der Tradition oder Gewohnheit heraus gekauft werden. Siehe dein Kommentar zu Federal Signal mit den Exoten. Das erklärt mitunter auch warum es Wehren (oder seltener HiOrgs) gibt die doch tatsächlich noch Drehspiegelanlagen anschaffen. Ein echter Anachronismus in der heutigen Zeit. Leider werden damit herrvoragende Signalanlagen von Beginn an ausgeschlossen oder gar nicht erst beachtet bei der Auswahl. Sehr bedauerlich !
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
    • Original von y903211
      ... Da sieht man mal wieder die unterschiedlichen Geschmäcker. Ich finde das einen sehr hübschen Balken mit seinem schlanken Profil. Einer der wenigen Balken die daher auch den Weg quasi als Sammlerstücke in meine Gemächer gefunden haben (neben der RTK4 z.b.) ...


      :kranklach: Ich stell mir das gerade vor: bei Wolfgang geht im Bett die Post ab, und kurz vorm Finale gehen alle Lampen an.

      Sorry, OT. Zurück zum Thema ...

      Was ist eigentlich aus dem LED-Balken geworden, den WAS angeboten/hergestellt hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Icsunonove ()

    • Original von Icsunonove
      :kranklach: Ich stell mir das gerade vor: bei Wolfgang geht im Bett die Post ab, und kurz vorm Finale gehen alle Lampen an.


      Some psychedelic at the end... :-))

      Nee im Ernst die Zeiten sind lang vorbei wo ich sowas vielleicht gebraucht hätte oder wo ich sowas auch ohne Lichter gesehen hätte *rofl

      Die sind gut im Keller verräut neben dem anderen Gerümpel das ich nicht gebrauchen kann aber trotzdem schon immer haben wollte.


      Meinst du den WAS "Eigenbau" ? Ich dachte den gibts nicht mehr bzw. nur noch als Original aus England wenn ich mich nicht irre.
      "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
      "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"