Aktuelle Probleme mit Bildbenennung und Bildbeschreibung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aktuelle Probleme mit Bildbenennung und Bildbeschreibung

      Nachdem ich heute von einer Geschäftsreise zurück kam und mich munter durch die neuen Bilder in der Galerie klickte war ich ein wenig erschrocken von dem was ich da sah oder besser, von dem was ich das lesen musste.

      Mir sind ad hoc 2 Probleme aufgefallen die einige User betreffen und an denen die Admins mal außnahmsweise ( ;) ) keine Schuld haben.

      1.)
      Ich mag ausführliche und gut recherchierte Beschreibungen und wenn möglich liefere ich sowas dann auch ab. Mir ist klar das nicht immer eine solche Beschreibung möglich ist, weil das Internet nun einmal nicht zu allem Informationen bietet und nicht jeder umfangreiche Literatur oder einen Erik zu Hause im Schrank hat.
      Aber ich bekomme Anfälle wenn ich sehe das Leute Bilder mit Beschreibungen bestehen die noch nicht einmal einen kompletten Satz enthalten! Da stehen dann 2 Sätze die unvollständig sind und ein absolutes Minimum an Informationen bieten. Ich mache mir dann wenigstens die Mühe das näher zu beschreiben was ich auf einem bild sehe und das in Form zusammenhängender Sätze oder von Aufzählungen.
      Das ist aber nur ein Teil dieser Sache, mein Verständnis sinkt noch weiter, wenn ich sehe das Leute Bilder hochladen aus schon gut mit Fotos bestückten Regionen und sich diese Bilder anscheinend nicht mal ankucken oder sich die Bilder ankucken den Text aber nicht.
      Zumindest ein Teil der Informationen kann ja aus Beschreibungen ähnlicher Fahrzeuge aus der gleichen Region übernommen werden. Aber tippe ich dann nur 2 Satzfragmente mit einem schlechten "Witz" drin ein oder kopiere in meiner Hoffnungslosigkeit wenigstens einen Text von der Wikipedia, dann ist es endgültig vorbei!
      Ich übernehme immer wieder gerne in Absprache mit Lars Beschreibungstexte von seinen tschechischen Fahrzeugen und gleiche die an. So ist ein einheitlicher Informationsstand gegeben und man hat wenigstens etwas mehr als nur 2 Satzfragmente die einem nichts bringen.

      In solchen Fällen lad ich lieber nichts hoch oder informiere mich einmal so gut es geht! Dann lade ich auch nicht versehens zweimal das selbe Fahrzeug hoch. Weil neben Autos und Hubschraubern haben auch Boote Kennzeichen in Form von Registrationsnummern und ähnlichem...

      2.)
      Mein zweites Anliegen wird besonders im RettMobil 2008 Ordner auffällig, wenn Leute nicht in der Lage sind sich einen Ordner durchzusehen oder im Forum nachzulesen wie korrekt benannt wird.
      Habe ich es eben noch vermieden Namen zu nennen, wird es hier durch das nennen von Bildbennenungen leider unmöglich allgemein zu bleiben.
      Aber um einmal ein paar Beispiele zu nennen:
      - "SW-RK 121"
      - "Feuerwehr Forst (Lausitz) TLF 20-50 Landesbeschaffung Brandenburg"
      - "Vorführfahrzeug Metz L 32"

      Und das sind einmal nur 3 Beispiele die Zeigen das sich Leute anscheinend nicht die Zeit nehmen sich zu informieren um das entsprechende Bildbenennungen zu finden.
      Deshalb hier die Bitte: Nutzt vor dem Hochladen von Bildern die Forensuche um euch zu informieren ob es bestimmte Schemen gibt die bei der Benennung zu beachten sind oder schaut euch im entsprechenden Ordner um, vielleicht findet man dort auch Infos die einem bei der Beschreibung helfen.

      Ich bin jetzt mal gespannt ob ich der einzige bin der diese Entwicklung beobachtet und wie die Meinungen zur Qualität von Bildbeschreibungen und- benennungen sind.
    • RE: Aktuelle Probleme mit Bildbenennung und Bildbeschreibung

      Gerade beim ersten Punkt kann ich Chroffer nur zustimmen!

      Auch ich bin ein Freund von ausführlichen Bildbeschreibungen, sofern diese Informationen zu bekommen sind.

      Wobei ich schon der Meinung bin, dass sich ein Großteil der User hier schon seine Gedanken macht, recherchiert und eine bestmögliche Beschreibung einstellt. Aber Ausnahmen bestätigen ja leider die Regel...


      Was mir so in letzter Zeit aufgefallen ist:
      - Abkürzungen sollten immer auch noch einmal ausgeschrieben im Text stehen. Vor allem Abkürzungen des Fahrzeugtyps. Auch wenn bos-fahrzeuge sicherlich hauptsächlich von fachkundigen Usern besucht wird, so kann sich doch auch immer mal eine fachfremde Person hierhin "verirren". Vielleicht ein Oldtimer-Freund, der sich nicht speziell aber auch für Feuerwehr-Oldtimer interessiert oder ein begeisterter Hobbyfotograf, der ab und an mal quasi "nebenbei" ein schönes BOS-Fahrzeug ablichtet und es hier online stellt. Ich kenne hier zumindest einen solchen User. Für den ist es dann schon ärgerlich, wenn dort etwas wie "ULF 4000/1000 xy" ohne weitere Erklärung steht. Da kann man dann auch gerne mal das Wort "Universallöschfahrzeug" ausgeschrieben sein, Beispiel: Universallöschfahrzeug ULF 4000/1000/xy.

      - Wie von Chroffer schon geschrieben, kann man zumindest die auf dem Bild (und im Original sicherlich noch wesentlich deutlicheren) offensichtlichen Informationen in den Text übernehmen.
      "Das ist ein MTW der FF Musterstadt" ist da nicht gerade aussagekräftig. Fahrgestellhersteller und -typ, oft Aufbauhersteller, SoSi etc. lassen sich aus den allermeisten Fotos herauslesen. Auch wenn zu einem Fahrzeug keine weiteren Informationen vorliegen, weit und breit kein Ansprechpartner zu erblicken ist und der Fahrzeughalter das Internet noch nicht für sich entdeckt oder hier keine Infos hinterlegt hat, lässt sich so zumindest ein vollständiger Satz formulieren á là "Mannschaftstransportwagen (MTW) der Freiwilligen Feuerwehr Musterhausen, Amt Wieauchimmer. Ausgebaut von Ziegler auf einem VW T4. Als Sondersignalanlage steht eine Hella RTK4 zur Verfügung.".

      - Gerade bei Ortsteilwehren gehört für mich auch immer die Gemeinde im Beschreibungstext dazu. Sonst sucht man sich ggfs. bei Interesse im Internet zu Tode, weil es den Ortsteil vielleicht 100 Mal in Deutschland gibt (z.B. Mannschafttransportwagen (MTW) der FF Egenbüttel, Gemeinde Rellingen...").
      Unerlässlich ist der Ortsname vor allem auch dann im Beschreibungstext, wenn der Funkrufname hier keinerlei Hinweise auf die Geografie gibt. Siehe auch Diskussionen hier: galerie.bos-fahrzeuge.info/details.php?image_id=2344

      - Wenn möglich, sollte bei jedem Beschreibungstext auch der Link zur entsprechenden Wehr/OV/HiOrg gesetzt werden. Das erspart die nachträgliche Suche in den Unweiten des Internets für weitere Infos.
      Fällt der Regen auf den Roggen, bleibt der Weizen auch nicht trocken! (Alte Bauernweisheit)
    • Altbekanntes Thema...

      Ich finde es auch oft sehr schade, dass zu den Fahrzeugen keine oder nur mangelhafte Beschreibungen vorhanden sind. Meistens dann auch nur in einem Satz teilweise mit Rechtschreibfehlern oder kein Leerzeichen zwischen Punkt oder Komma.
      Allerdings kann zuviel Beschreibung auch "abschreckend" wirken. Ich muß mich bei meinen Bildern schon zusammen nehmen und kürze unrelevante Details weg. Meistens versuch ich nur erwähnenswerte Ausrüstungsgegenstände zu betiteln z.B. die nicht nach Norm auf das Fahrzeug gehören.

      Ansonsten hab ich mir ein ähnlichen Beschreibungsstil wie kay26 ihn erwähnt hat angewöhnt. Als Beispiel
      • Löschgruppenfahrzeug (LF) 16/12 der Freiwilligen Feuerwehr Musterstadt, Ortswehr Musterhausen.

      Finde ich persönlich auch angenehmer zu lesen als
      • Das ist das LF 16/12 der FF Musterhausen

      und für Laien ist es vielleicht etwas verständlicher.

      Wobei ich aber passen muß ist die SoSi. Gut ich seh schon ob das ne Hella RTK ist oder nicht. Aber ob die Frontblitzer nun von Federal-Signal oder Hänsch sind (als Beispiel) könnte ich nur beim genauen hinsehen sagen. Und selbst dann müßte ich sie mir fotografieren, weil ich es sonst bestimmt vergessen würde :geistesblitz:

      Von der Beschreibung mal abgesehen habe ich bei einigen Usern faßt den Verdacht, sie möchten nur möglichst viele Bilder von sich in der Galerie haben, achten aber kaum auf die Qualität.
      Ich hab dieses Bild zum Beispiel [IMG:http://img98.imageshack.us/img98/4480/tseinweisung045kl7.th.jpg] nicht hochgeladen, da es mir nach einer Bearbeitung für die Gallerie persönlich trotzdem zu dunkel erscheint.

      Allerdings habe ich dann immer den Satz von einen der Admins im Kopf. Ich weiß jetzt nicht wer das geschrieben hat...
      Wir sind keine Profi-Gallerie wie photocase o.ä.


      Letztendlich glaub ich aber nicht, dass sich dort viel ändern wird. Leider ist es immernoch so, dass das Forum wenig bzw. meistens nur von den selben 10-20 Verdächtigen genutzt wird. Dazu kommen noch die Admins.

      Das war meine Meinung zu dem Thema...
    • Guten Morgen (oder was auch immer ...),

      grundsätzlich stimme ich Christopher bei seinen Beobachtungen ja zu, aber man darf das auch nicht vereinheitlichen.

      Grundsätzlich ist eine ausführliche Beschreibung, die mehr beinhaltet als "RTW des DRK OV Muster" schon interessant und hilft auch gerade Neulingen sich hier und mit den ganzen Fahrzeugtypen zurechtzufinden. Andererseits darf man aber auch nicht vergessen, dass es manchmal nicht einfach ist, Informationen über ein Fahrzeug zu bekommen, gerade bei vielen Fahrzeugen von Werkfeuerwehren ist das ja der Fall.

      @ René:

      Es ist sicherlich nicht schlimm, wenn man Beschreibungen zu den Fahrzeugen vonWikipedia übernimmt, nur kann man dann die auch entsprechend ausführlicher Umschreiben. Notfalls schaut man halt auch bei entsprechend vergleichbaren Fahrzeugen nach und mischt sich die Beschreibung zurecht.

      Ich bezweifel, dass wir es schaffen, dass wirklich jeder und immer eine super ausführliche Beschreibung hinbekommen wird, aber die Hoffnung sollte man ja nie aufgeben.

      Als Vergleich ziehe ich da immer meine eigenen Beschreibungen heran, abgesehen von einem Bild ist die Beschreibung immer sehr ausführlich, weil ich mich da auch immer mit dem jeweiligen Betreiber des Fahrzeuges abstimme. So ist übrigens auch sichergestellt, dass es keine falschen Beschreibungstexte gibt.

      Viele Grüße
      Tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
      facebook.com/voss.tobias
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    • Mir sind gute Beschreibungen auch wichtig, ich fange meine Beschreibund ebenfalls so an wie Kay & Christoph. Darunter liste ich dann nochmal Fahrgestell, Aufbauhersteller & Baujahr (wenn möglich) auf. Und wenn ich dann noch mehr über das Fahrzeug weiß (z.B. frühere Standorte, Details zu Verwendung & Beladung, Geschichten zum Fahrzeug etc.) wird dies ebenfalls hinzugefügt.
      Gerade wenn ein 30 Jahre altes LF 2005 in Dienst gestellt wurde, interessiert mich immer die Herkunft. Es stand ja sicherlich nicht 27 Jahre bei Ziegler auf der Halde.
      Manche schreiben "Florian xx/xx", obwohl die FRN in der Windschutzscheibe klebt oder haben es nichtmal nötig, das Kennzeichen mit einzutragen. Oder die Personen, die einen Nissan nicht von einem Toyota unterscheiden können...
      Also dann die Bilder lieber rauslassen.

      Also ich recherchiere die Daten meistens auf den HPs der HiOrgs oder Feuerwehren, die meistens immer etwas zu den Fahrzeugen hergeben. Oder frage einfach freundlich nach!

      Von der SoSi habe ich, wie Christoph, auch keine Ahnung. Die "altbekannten" von Hella oder Pintsch-Bamag werden bei mir noch angegeben, aber bei Frontblitzern oder Rundumleuchten hört's bei mir auch schon auf. Aber zum Glück gibt's da ja Experten im Team, die ab und zu die Keywords ergänzen.

      Bei den Keywords ist das genauso eine Sache. Einige geben nichtmal den Ort mit an, obwohl der ja eigentlich zur "Grundaustattung" der Keywords gehören sollte. "LF, Blaulicht, rot" ist m.E. ein bisschen wenig.

      Gruß Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von passati ()

    • RE: Altbekanntes Thema...

      Ich finde es positiv, dass diese Diskussion hier mal von Usern angestoßen wird, und nicht von uns kommt, dafür zunächst einmal danke. Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch der eine oder andere User das hier still und leise mitliest und sich seine Gedanken so macht. Wir haben ja schließlich auch viele nicht-registrierte Leser hier...

      Was das Posten von Masse statt Klasse angeht, finde ich persönlich den Mittelweg richtig. Klar, wir wollen hier keine reine Profi-Galerie sein. Aber andererseits haben wir uns unseren Namen und guten Ruf unter anderem dadurch erarbeitet, eben nicht jeden "Schund" zu veröffentlichen. Es muss eben nicht unbedingt der 20. gleiche Funkstreifenwagens ein, wenn die Qualität des Bildes nicht optimal ist. Andererseits darf es gerne mal ein etwas suboptimales Bild sein, wenn es das Fahrzeug bei uns noch nicht gibt. Schließlich kann man es dann bei gelegenheit ja immer noch ersetzen.

      Aber wie gesagt, das ist meine ganz eigene Meinung...


      Original von Christoph Scharmer

      Ich hab dieses Bild zum Beispiel [IMG:http://img98.imageshack.us/img98/4480/tseinweisung045kl7.th.jpg] nicht hochgeladen, da es mir nach einer Bearbeitung für die Gallerie persönlich trotzdem zu dunkel erscheint.



      Ich persönlich mag ja ab und an mal dunklere Bilder, da kommen die Farben schön rüber. Hast Du es denn mal mit der Funktion Tiefen/Lichter bei PhotoShop versucht? Das geht eigentlich in den meisten Fällen ganz gut. Wenn Du willst, ticker mich mal an, dann versuche ich das. Bin allerdings am WE nicht erreichbar...
    • Original von passati
      Von der SoSi habe ich, wie Christoph, auch keine Ahnung. Die "altbekannten" von Hella oder Pintsch-Bamag werden bei mir noch angegeben, aber bei Frontblitzern oder Rundumleuchten hört's bei mir auch schon auf. Aber zum Glück gibt's da ja Experten im Team, die ab und zu die Keywords ergänzen.



      Dazu dann auch noch mal mein Senf :-))

      Keywords zur SoSi sind natürlich kein "muss", aber sie runden das Bild schon ab. Wir bemühen uns da tatsächlich zu ergänzen, wo immer es auffällt, aber auch das geht nicht überall. Daher entstand irgendwann das eigene Board zu diesem Thema hier im Forum und seitdem hat sich da auch einiges getan.

      Ansonsten gilt natürlich das Angebot, uns gerne vorher auch mal ein Bild zu mailen und zu fragen, um welche SoSi es sich handelt. Das geht zwar oft nicht innerhalb von Minuten oder Stunden, aber wir bemühen uns...

      Wenn sich jemand ein wenig für das Thema interessiert, empfehle ich den Download der kostenlosen Hersteller-Kataloge. Wer da mal ein wenig blättert wird schnell Eigenheiten feststellen, an denen die Anlagen recht leicht zu erkennen sind. Und mit DSL ist das auch kein Problem :zwinker:

      Hier mal einige Links zu den gängigen Katalogen bzw Anbietern:

      Rauwers Controle (FederalSignal) - Katalog

      FG Hänsch - Produktübersicht

      Hella - Produktübersicht

      Pintsch Bamag - Produktübersicht (leider nicht auf neuestem Stand)
    • Manchmal gibt es angenehme Überraschungen.

      Dieses Thema gehört dazu, denn es wurde - wie Lars schon geschrieben hat - von den Usern angeschoben und ausgefüllt, und nicht von uns "ewig nörgelnden" Moderatoren zum besten gegeben.

      Ein Bild ohne dazugehörige Daten ist für mich immer halber Kram. Denn erst durch weitere Angaben kann ich Systematiken, Bauserien, technische Entwicklungen usw. erkennen.

      Nun hat sicher nicht jeder User ein derart umfangreiches Archiv, wie es beispielsweise "Staubererik" und ich bei den Feuerwehrfahrzeugen haben. Das verlangt auch keiner. Aber man kann sich beim Fotografieren durchaus Notizen machen. Dazu gab es hier schon mehrfach Anregungen und irgendwo auch ein Formular. (Wenn ich es wiederfinde, gibt es auch einen Link.)

      Manchmal ist es schwierig, Typenschilder o.ä. zu finden. In den nächsten Tagen werde ich mal eine Liste erstellen, wo man suchen sollte, um Erfolg zu haben. Die darf dann gerne weiter ergänzt werden.

      K.
      (Die Signatur hat sich verlaufen.)
    • zu den Sondersignalanlagen:
      Ich kann verstehen, wenn jemand sagt, die kann ich nicht auseinanderhalten. Das ging mir hier zu Anfang nicht anders, da konnt eich kaum ne RTK4-SL von der TOPas unterscheiden. Wie Lars schon sagte, kann man sich da aber reinfuchsen. Ansonsten einfach nachfragen oder (durch Digitalkamera macht das ja keinen echten Verlust) ne Detailaufnahme von der SoSi bzw. von deren Typenschild machen.
      Ich selbst hab einen Bekannten angewiesen, das zu tun, als er Fahrzeuge fotografieren konnte und dadurch konnten wir fast alle benennen - und das obwohl er echt keine Ahnung von SoSi hat und gerade mal "Blaulicht" und "Blaulichtbalken" auseinanderhalten kann...
      Gruß,
      OlafW
      -----------------------------------------------------------
      "Was ist das da?" - "Ein Premier Hazard Ultimax."

      BOS-Fahrzeuge.info - Sondersignal-Kompetenzteam
      Wir kennen sie (fast) alle!
    • Zunächst einmal danke für das Lob für die Beschreibung
      und das Rezept dafür ist eigentlich auch ganz einfach und wird zur flächendeckenden Nachahmung empfohlen:

      - Schild vor dem Fahrzeug abfotografiert
      - Bisschen mit einem Polizeibeamten über das Fahrzeug gesprochen
      - Bisschen im Internet recherchiert
      - Bisschen Hilfe durch Bekannte und auch durch Mitglieder der 2. Bereitschaftspolizeiabteilung die sich gemeldet hatten

      Und dann einfach alles zusammen geworfen und in einen Text gefasst. So umfangreich muss das ja aber auch nicht zu jedem Fahrzeug sein. Die Beschreibung für den Wasserwerfer ergab sich, weil diese Fahrzeuge oft wie ein Buch mit 7 Siegeln sind und man nur recht selten Einblick in seine Technik und Beladung bekommt.

      Aber nun ja... Zu jedem Fahrzeug und sei es noch so standardmäßig und normal, ist zumindest ein paar Zeilen zusammenhängenden Text wert oder zumindest eine Auflistung über die genaue Ausstattung die im Internetzeitalter ja auch oft eine Kleinigkeit beim recherchieren ist.