Angepinnt Die Begegnung der Dritten Art!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nun ja ... seid doch nicht so .... HiOrgs sind nun mal ein Sammelbecken für gescheiterte Existenzen ... man muss sich doch nur umsehen, wieviele Hypertrophe in der eigenen Wache unterwegs sind !

    Soll meinetwegen auch so sein, so richten sie wenigstens kein Unheil auf den Straßen an.

    Andererseits muß der Kunde ihnen sein Leben anvertrauen.

    Darum weiß man besser doch nicht, wie die Leute teilweise wirklich drauf sind....
    es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
    genau Einen !

  • Original von Catharina Schletz[...]
    @ Schmalspurfigur:
    Ein Ausweis der Bundeswehr und schlechtes pseudoauthoritäres Auftreten in der Öffentlichkeit kompensiert nicht den Hirnschwund und den Kurzen in der Hose ;)


    In anderen Truppengattungen auch als Süßwasser-Matrose oder Teebeutel-Offizier bekannt.

    ...hab übrigens Tränen gelacht...
    Gruß Carsten

    Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber eine nichts lernen zu wollen.
    (Sokrates)

    www.hiorg-info.bos-ausbilder.de
  • Eben gerade ging ein entsprechendes Schreiben an den Kommandanten der Feuerwehr Schmölz via Einschreiben/Rückschein raus.
    Grüße aus dem Frankenland :winktz:

    Patrik *Kalli* Kalinowski
    Administrator
    BOS-Fahrzeuge.info



    Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
    - André Heller -
  • Ja, das werde ich machen.
    Natürlich sorgt das nicht nur für Frohsinn, dass ich das hier so offen darlege, aber finde, dass hier schon eine gewisse Transparenz herrschen sollte.
    Vielleicht bestärkt es auch den ein oder anderen User, dass er sich mal zur Wehr setzt, wenn wieder einer meint, es seien "SEINE" Fahrzeuge.
    Grüße aus dem Frankenland :winktz:

    Patrik *Kalli* Kalinowski
    Administrator
    BOS-Fahrzeuge.info



    Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
    - André Heller -
  • Hallo Community,
    schneller als erwartet hatte ich heute einen sehr netten Kontakt mit dem Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr in Schmölz.
    Dieser gab mir zu verstehen, dass er mein Ärgernis im oben genannten Kontext sehr gut nachvollziehen könne und zeigte sich äußerst Verständnisvoll.
    Weiterhin drückte er sein Bedauern aus (welches ich uneingeschränkt teile), dass durch diesen Vorfall das Ansehen der Feuerwehr Schmölz erheblich gelitten habe. Gleichzeitig sei dies aber auch das Ende für den betroffenen Herrn in der Feuerwehr, seine Mitgliedschaft wird mit sofortiger Wirkung außer Kraft gesetzt.
    Bereits in der Vergangenheit ist der „Kamerad“ des Öfteren negativ aufgefallen, man habe aber nachsichtig sein wollen und nach dem Prinzip „Jeder verdient eine zweite Chance“ gehandelt, welche aber durch den beschrieben Vorfall zunichte gemacht wurde. Es kann nicht angehen, dass eine Gemeinschaft unter den Fehltritten eines Einzelnen zu leiden hat!

    Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei dem Kommandant der Feuerwehr Schmölz für das offene und sachliche Gespräch bedanken und es beeindruckt mich zutiefst, mit welcher Größe die Thematik seinerseits gehandhabt wurde. Weiterhin freue ich mich auf eine weitere Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Schmölz, welche bestimmt eines Tages im Einsatzfall folgen wird.
    Gerne werde ich auch der Einladung nachkommen, die Feuerwehrfahrzeuge noch einmal besser und unter anderer Gegebenheit abzulichten.

    Damit ist die Angelegenheit für mich erstmal erledigt, zumindest was die Feuerwehr Schmölz betrifft.
    Mit Herrn J. bin ich allerdings noch nicht fertig, da gewisse Dinge in Puncto „Truppenausweis“ und Auftreten eines Soldaten in Zivil geklärt werden müssen.
    Dies wird allerdings auf einer anderen Ebene ausgetragen und soll nicht weiterhin Bestandteil dieses Forums sein.

    Ich möchte Euch (also alle User) bitten, nicht den Verein und die Kameraden der Feuerwehr Schmölz als einen Haufen „Wichtigtuer“ abzutun. Die Fehltritte eines Einzelnen dürfen nicht (wie oben bereits erwähnt) das Ansehen einer ganzen Gemeinschaft beeinträchtigen!
    Grüße aus dem Frankenland :winktz:

    Patrik *Kalli* Kalinowski
    Administrator
    BOS-Fahrzeuge.info



    Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
    - André Heller -
  • Meine Hochachtung für die Reaktion der Wehrleitung.

    Ich denke, es ist auch alles gesagt, und daher schließe ich hier einfach mal.

    Viele Grüße
    Tobias
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de
    facebook.com/voss.tobias
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
  • Jupp Respekt. Sieht man mal das aus einer weißen Herde ein einzelnes schwarzes Schaf eben besonders deutlich raussticht.

    Schade das solche Querschläger das Ansehen von uns allen beschädigen, schließlich sind wir alle ein Team, egal ob Feuerwehr, Rettungsdienst oder was sonst. Umso erfreulicher das die Feuerwehr die Konsequenzen zieht.
    "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
    "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"