Feuerwehr in Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kalle schrieb:

      Seit vorgestern sind 41 HLF20 für die Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg ausgeschrieben. Diese sollen in einem Mehrjahresprogramm bis 2024 beschafft werden.
      Ein paar Details:

      -LED Lichtmast pneumatisch betrieben im Bereich G1/G2
      - mind. 100l Schaumtank
      -Hydraulischer Rettungsssatz Akkubetrieben
      -Akku Säbelsäge und Akku Winkelschleifer

      Leiterentnahmehilfe ist ja eher neu in HH und Corpuls C1 + Nidapad aufm HLF bei der FF dann auch!
    • HHFischbek schrieb:

      1. Die Zweite Motorkettensäge haben die Scania HLF auch schon bekommen.
      2. Die 35 HLF wurden auch alle zwischen Mitte 2016 und Ende 2017 ausgeliefert was sportlicher ist als von 2020-2024 41 Stück.
      Gerade die geringe Stückelung spricht ja dafür, dass man den Wettbewerb zwischen den Aufbauherstellern anheizen will.
      Liest man mal die offiziellen Beschreibungen von einem gewissen Hersteller lässt das Rückschlüsse ziehen, die das Auftragsvolumen untermauern würden.



      AusschreibungBeschreibung Schlingmann Varus HLF20
      TLV 1.10:
      "Eine möglichst große Übergangsfläche (Kommunikationsfläche) A vom Fahrer- zum
      Mannschaftsraum wird favorisiert."
      "Die [...] Gruppenkabine bietet [...] eine größtmögliche Kommunikationsfläche zwischen Fahrer- und Mannschaftsraum."
      TLV 1.10:
      - Der Trägerbau der Mannschaftskabine ist in verzinkter Stahlbauweise auszuführen.
      - Der Rahmenbau ist in Stahl- oder Aluminiumbauweise, korrosionsbeständig
      auszuführen. Aluminiumbauweise wird positiv bewertet.
      Kunststoffbauweise wird ausgeschlossen
      Die Kabinenstruktur besteht aus einem stabilen Edelstahlgerippe,
      das [...] formgleich mit dem original Fahrerhaus verbunden wird.
      Diese solide Edelstahlkonstruktion [...] erlaubt gleichzeitig eine Begehbarkeit
      des mit Aluminium-Riffelblech verkleideten Mannschaftsraumdachs in voller Breite und Länge.
      TLV 2.7:
      Der Verbau eines Schwenktrittes, welcher unter dem Mannschaftsraum
      herausschwenkt oder ein Einstiegsmodul mit drei Stufen werden
      favorisiert. Alternativ können Klapptritte angeboten werden. Die Ausführung
      ist anzugeben.

      Nicht überdeckte Trittstufen werden positiv bewertet.
      3 stufiges Einstiegsmodul
      (Wenn man sich das mal genau anschaut, überdecken sich die Stufen nicht, da sie ausklappen)




      Und dann geht es noch weiter mit den Auszügen, die gerne genommen werden sollen, die Schlingmann ja nur zu gern verbaut...
      Danach kommen noch die Leiterentnahmehilfen, an denen auch einiges an Gerät und die Sauglängen sich befinden sollen.
      Zudem soll massenhaft Material in der Gruppenkabine untergebracht werden, auch ein Spezialgebiet von Schlingmann.



      Also für mich klingt es so, als wenn da jemand Schlingmann die Möglichkeit bietet ein gutes Angebot zu schreiben.
      Und Magirus muss einiges an ihren Autos umdenken, um da wieder mitspielen zu können.
      Ein Schlingmann (abgesehen von den SLF-T) in Hamburg hätte doch aber mal was, oder? ;)

      Aber im allgemeinen sehr interessant: Das werden wohl die ersten HLF in Hamburg (unabhängig BF/FF), die Akku Schere+Spreizer und voll-LED Scheinwerfer bekommen.
      Insgesamt ein sehr spannendes Auto, dass aber meiner Meinung nach mit bisher keinem anderen HLF in Hamburg so wirklich vergleichbar sein wird.
    • Interessant, so deutet jeder die Ausschreibung anders. Schlingmann wird es wohl nicht, warum steht dutzendfach hier im Forum.
      Magirus hatten wir jetzt die letzten 20 Jahre, zeit für...;-)

      MoSako schrieb:

      Gerade die geringe Stückelung spricht ja dafür, dass man den Wettbewerb zwischen den Aufbauherstellern anheizen will.
      Liest man mal die offiziellen Beschreibungen von einem gewissen Hersteller lässt das Rückschlüsse ziehen, die das Auftragsvolumen untermauern würden.
      Ich zitiere hier mal aus der Leistungsbeschreibung 1.1 Absatz. 2:
      ...Geplant sind Jahresraten von bis zu ca. 10 Fahrzeugen, wobei die Aufteilung auf die einzelnen Jahre möglicherweise nicht linear erfolgt. Für die Vergleichspreisberechnung wird jedoch ein gleichmäßiger Abruf für die Jahre 2021 bis 2024 angenommen.

      Der punkt mit der Motorleistung in dem TLV sollte beachtung finden: >=200kW <=280kW (Favorisiert wird eine möglichst große Motorleistung)
    • Ein Problem: auch Magirus offenbarte in den letzten Chargen Schwächen. Wir haben endlich beim letzten Aufenthalt im Technikzentrum ein "Strg-Alt-Entf"-Knopf bekommen, was uns binnen 5 Sekunden das System neu startet, anstelle wie sonst die Sicherung kurzfristig zu killen. Ich denke, da nehmen sie sich alle nichts. Warum sollte es also nicht mal Schlingmann werden? Wir werden aber sehen.
    • M.I.S.Carsten schrieb:

      Weis jemand warum die DLK 23/12 PLC III auf instagram.com/p/CBmtoziiF95/ verklebte Seitenfenster hat im vergleich zu bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…15_HH-2712_aD/photo/15926 obwohl beide aus der 1995 Serie von 3 Stammen .
      War vielleicht ein Test. 2009 war das Fenster zumindest frei.

      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…an_Hamburg_265_HH-2716_aD