Feuerwehr in Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonne40 schrieb:

      Moinsen, eigentlich ist mir die Vergabe der Fahrzeuge sowas von wurscht, jeder hat irgendwann ein neues HLF. Ich würde aber nie was Altes nehmen, solche Übergangslösungen können sehr lange dauern (Ich weiß wovon ich spreche).
      Man sollte sich im Allgemeinen mal über Vergabe von Fahrzeugen und Bekleidung Gedanken machen. Jetzt bitte nicht Falsch verstehen, aber EV Wehren müssen nicht die neusten HLF und Schutzkleidung für Brandbekämpfung bekommen, nur weil das mal anhand von Einsatz Zahlen so festgelegt worden ist. Da liegt der Schwerpunkt wo anders. Aber wie gesagt jeder bekommt früher oder später was Neues.
      Und jetzt bitte nicht darüber die Köpfe einschlagen, wer was neues verdient hat oder nicht, danke. :thumbup:


      Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
      Also sind EV Wehren Feuerwehren zweiter Klasse ???? Haben kein Feuer ??? Kein Verkehrsunfälle ??? und und und ???? Das ist ja mal richtig toll.
    • Und schon alles falsch verstanden,
      oder warum bekommen PA-Träger neue Handschuh und die anderen nicht. Möchtest Du noch mehr Beispiele für eine zwei Klassen Feuerwehr die wir schon lange haben.
      Das sich einige gleich auf den Schlips getreten fühlen war mir schon klar.
      Ich habe nie gesagt das die EV Wehren keine neuen Autos und was auch immer bekommen sollen.
      Ich werden auf keinen weiteren Kommentare dazu Antworten. :boxer:


      Und Damit wünsche ich allen einen guten Rutsch ins Jahr 2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sonne40 ()

    • Und genau deswegen ist das eingeschlagene Vorgehen eigentlich eine gute Sache. Ja, vielleicht ist die Kilometerleistung bei einigen Wehren höher als bei anderen - aber schlechter macht es die Autos bei Weitem nicht. Oder will man mir sagen, dass Fahrzeuge der viel fahrenden Wehren am Ende des Lebens angekommen sind? Sorry... aber dann unterstelle ich den entsprechenden Wehren einfach mangelnde Pflege und unzureichende Erfüllung der Obhutsverantwortung.

      Na ja... für 2017/2018 ist der Drops ja nun soweit gelutscht. Nun kommt im neuen Jahr das Seminar für Fürhungskräfte - mal sehen, was der Stab 03 dort kommunizieren wird, wie es weitergeht. Ich erwarte einfach mal als nächstes eine Ausschreibung für neue nB-Fahrzeuge, und dann sehen wir mal weiter. Gute Nacht.
    • Es ist insgesamt völliger Schwachsinn EV mit 15-Tonnen-Löschfahrzeugen zu fahren.
      Und daneben ist es völliger Schwachsinn zu welchen Einsätzen die Wehren teilweise als Erstversorger fahren.

      Und dann kann man sich noch darüber unterhalten ob Wehren mit keinen 20 Mitgliedern und ohne Tagesbereitschaft wirklich 2 LF 16 brauchen für <10 Feuerwehreinsätze im Jahr.

      Aber da würden sich viele auf den Schlips getreten fühlen...
    • Sonne40 schrieb:

      Und schon alles falsch verstanden,
      oder warum bekommen PA-Träger neue Handschuh und die anderen nicht. Möchtest Du noch mehr Beispiele für eine zwei Klassen Feuerwehr die wir schon lange haben.
      Das sich einige gleich auf den Schlips getreten fühlen war mir schon klar.
      Ich habe nie gesagt das die EV Wehren keine neuen Autos und was auch immer bekommen sollen.
      Ich werden auf keinen weiteren Kommentare dazu Antworten. :boxer:


      Und Damit wünsche ich allen einen guten Rutsch ins Jahr 2018
      Ich glaube an Handschuhen eine zweiklassen Gesellschaft auszumachen ist ein wenig übertrieben. Was wir in Hamburg machen ist jammern auf ganz hohem Niveau.

      HamburgerJungchen schrieb:

      Es ist insgesamt völliger Schwachsinn EV mit 15-Tonnen-Löschfahrzeugen zu fahren.
      Und daneben ist es völliger Schwachsinn zu welchen Einsätzen die Wehren teilweise als Erstversorger fahren.

      Und dann kann man sich noch darüber unterhalten ob Wehren mit keinen 20 Mitgliedern und ohne Tagesbereitschaft wirklich 2 LF 16 brauchen für <10 Feuerwehreinsätze im Jahr.

      Aber da würden sich viele auf den Schlips getreten fühlen...
      ja ob das sinnig ist mit einem 15 Tonnen ein EV Einsatz zufahren gebe ich dir recht aber gerade beim Sturm zeigt es sich wieso es nicht schlecht ist 2 große Löschfahrzeuge zuhaben Egel wie groß die Wehr ist.
    • klar, es ist auch unbedingt notwendig für über 200.000 Euro ein 2. voll ausgestattetes LF vorzuhalten, was an 3 Tagen im Jahr eventuell mal zum Einsatz kommt.

      Das ist doch keine Argumentation, endlich mal vernünftige Reserve-/Ersatzfahrzeuge für die 1er und mehr Geld für neue Gerätehäuser, damit wäre der Gesamtheit der FF Hamburg mehr geholfen. Und da Geld nunmal nicht endlos vorhanden ist müsste man umverteilen und priorisieren. Diese Gleichmacherei hat zwar einen noblen Hintergedanken, führt aber in meinen Augen völlig am Thema vorbei und hat in den letzten 23 Jahren Millionen Euro versenkt.

      Und um das nochmal klar zu stellen: Ich bin sehr sehr froh, dass wir nicht mit Berliner Verhältnissen leben müssen, aber eine effezientere Mittelnutzung hätte uns viel viel weiter bringen können. Das betrifft aber genauso die BF, wo mit HLF für hunderttausende als GW Wasserschäden abgearbeitet werden.
    • moin moin,

      spannendes thema und erwartungsgemäß heiß diskutiert.... ich kenne ja nun bf und ff seite und glaube mir eine Meinung abgeben zu können. auch ich finde es mehr als fragwürdig warum eine EV mit einem LF gefahren werden muss und nicht mit einem "GW-EV" oder wie auch immer das auto dann heissen soll.... und nicht jede wehr braucht zwei großfahrzeuge, schon gar nicht zwei hlf20.... (ne nummer kleiner tuts auch, was auch die fgh-problematik erledigen würde für extra tiefergelegte Autos..)...
      alles in allem kann sich de ff Hamburg über die fahrzeugausstattung nicht beschweren denke ich... andererseit hat sich gezeigt, dass unwetterlagen zumindest bei den meisten wehren nen zweites Auto rechtfertigt... aber warum sollte eine wehr mit 90% EV einsätzen nicht EIN HLF und einen VW bus haben sollen... das reicht doch sogar als mannschaftstransporter, denn auch die zweiten lf sind im allermeisten fall auch nicht mehr...
      andererseits ist es zum besipiel bei den EV wehren umso wichtiger ein reeles Fahrzeug zu haben und vor allem eine top persönliche schutzausrüstung.. denn auch wenn die wehrne nur drei-8 feuer im jahr haben sind diese wehren im allermeisten fall als erstes und lange alleine vor ort.... ob nun die "Stadt wehren" 200 melder oder kleinfeuer mit einer zeitmäßig versetzt beschafften Ausrüstung ausrücken, halte ich im rahmen der Prioritätensetzung für nachrangig... zumal auch in der Stadt teilweise von vorneherein zwei ff alarmiert werden und dann mit diversen großfahrzeugen an der einsatzstelle stehen...

      ich freue mich sehr für die ff Hamburg, dass ihr "nur" diese sorgen habt.... ohne euch geht es nun mal nicht und da finde ich persönlich ein zeitgemäßes feuewehrhaus mit zeitgemäßen sanitär und sozialräumen viel wichtiger, als zwei ganz ganz schicke und vor allem teure hlf in der remise stehen zu haben.... wie sagt herr maurer immer.... "das Tischtuch hat nur eine bestimmte größe und wenn der tisch größer ist kannst du das tischtuch nach links,rechts,oben und unten verschieben, es bleibt zu klein"... heisst ich kann nur das Geld ausgeben was ich habe und muss dementsprechend priortäten setzen... und da kann es ein, dass eben mal ein hlf nen büschen länger braucht in der Beschaffung....

      zum Thema GW-HLF... das sind die HLF für die taktische reserve.... wir an 12 haben zum glück einen kleinen GW... ein super Auto mit genau der richtigen Ausstattung und super wendig und klein....

      bei 86 ff und bis jetzt 17 bf wachen und er persönlichen ausstattung von über 5000 Mitarbeitern kann nun mal nicht alles gleichzeitig kommen....

      und nun guten rutsch und feuer frei... :)
    • Allein das Thema "Sturm/Unwetter" rechtfertigt ein zweites Großfahrzeug. Ob es nun ein HLF20 sein MUSS oder auch ein HLF10 sein KANN, lasse ich mal dahingestellt - das wäre mir einerlei. Aber man stelle sich mal vor, dass man die zweiten (H)LF (kl)einsparen würde: wie lange würden wir dann noch durch die Gegend eiern, bis alle Einsatzlagen abgearbeitet sind? Sorry... aber nach 10 Stunden will ich endlich auch mal Feierabend machen - 10 Stunden mit BEIDEN LF wohlgemerkt, und dann auch noch getrennt.


      @HamburgerJungchen, in diesem Fall teile ich Deine Ansicht überhaupt nicht.
    • Rettungssatz? Ja, natürlich. Schon mehrfach bei Unwetterlagen benötigt. Ebenso den Trennschleifer. Ach Mensch... die zwei Kanister Ölbinemittel hab ich vergessen, die ich brauchte, nachdem ein Auto unter einer Buche begraben worden ist. Packe nun mal die Gewichte der Ausrüstungen zusammen, PLUS neun Normfeuerwehrleute inkl. PSA dazu... was willst DU denn für einen MTW haben? Einen 5-Tonner? Hör doch auf... Du lügst Dir doch selber in die Tasche! Du kannst einen MTW nicht als taktische Einheit im Hilfeleistungseinsatz laufen lassen, zumal ich es nicht clever finde, motorgetriebene Geräte mit Verbrennungsmotoren und ihre Verbrauchsmaterialien im gleichen Raum wie die Mannschaft zu transportieren (zumal ich mir recht sicher bin, dass das NICHT erlaubt ist).

      Darüber hinaus: ein (H)LF bringt noch immer vier PA-Geräte mit an die Einsatzstellen. Zwei Trupps, die im Falle des Brandeinsatzes mit eingesetzt werden könnten. Möchtest Du die auch noch mit in den MTW einladen? Oder möchtest Du auf zwei Trupps verzichten und stattdessen immer gleich erstmal einen ASGW mitschicken?
    • Also in meinem rettungsdienstlichen Umfeld auf dem Land gibt es auch viel Sturm und viele Einsätze, die im wesentlichen durch TSF-W oder GW-L1 auf Iveco Daily abgearbeitet werden. Noch dazu können die wenigsten Wehren in den richtig ländlichen Teilen Hamburgs zuverlässig 2 Fahrzeuge besetzen.

      Die 1-3 Großlagen Unwetter taugen einfach nicht als Rechtfertigung für 85 LF 20..
    • FeuerHamburg schrieb:

      Hallo zusammen,

      kurze Frage zu den Dekon-P in HH.

      Laut Datenbank stehen in Curslack aktuell 2: bos-fahrzeuge.info/wachen/5152…Curslack/einsatzfahrzeuge - welcher ist denn richtig?

      Ausserdem waren es nicht mal 7?
      Der mit dem Kennzeichen HH-8113 ist der aktuelle im Dienst befindliche Dekon-P von Curslack. Zwei Autos stehen als Reserve Autos irgendwo in HH rum nämlich der alte Curslacker und das alte aus Lokstedt.
    • 14/44/4 schrieb:

      Laut den Home- und Facebookpages der Wehren ergäbe sich folgendes Bild:

      Bramfeld: 8114
      Curslack: 8116 (ex Eißendorf)
      Hausbruch: 8111 (ex Alsterdorf)
      Langenhorn-Nord: 8112
      Pöseldorf: 8115

      Damit wäre der 8110 (ex Lokstedt) und der 8113 (ex Warwisch) die Reserve-Fahrzeuge.
      So weit richtig nur das curslack im sommer das alte Warwisher bekommen hat. Das alte Curslacker steht irgendwo in neuenfelde in einer Scheune drin.