Feuerwehr in Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von 14/44/4
      Das läuft gerade wieder in eine Diskussion mit dem Thema "BF vs. FF" hinaus.


      Sorry, das habe ich so nicht gemeint. Ich habe nichts gegen die FF nur gegen die Beschaffungspolitik der letzten Jahre.

      Hat denn mittlerweile jemand etwas neues über die HLF-Beschaffung gehört? Bei uns sickert da wenig durch..
    • Moin Moin,
      ich habe mal wieder einige Fragen:
      Als ich gestern an der F22 vorbei fuhr wagte ich ein Blick in die Fahrzeughalle. Dort leuchtete auf den Anzeigetableu die Lampe des HLF2.
      Seit wann hat die BF Berliner Tor ein HLF2 oder war es eventuell nur ein Test?

      Weiterhin sah ich heute als ich an der F16 vorbei kam ein VRW (Volvo) in der Fahrzeughalle vor das neue TMF.
      Dort steht doch normalerweise das KLF oder ?

      Naja Danke schonmal,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NMS ()

    • Original von NMS
      Als ich gestern an der F22 vorbei fuhr wagte ich ein Blick in die Fahrzeughalle. Dort leuchtete auf den Anzeigetableu die Lampe des HLF2.


      Nichts ungewöhnliches... so wie die FF Altona an F-12 regelmäßig Wachdienst hält (dort aber als FF-Altona und nicht als 12 HLF 2), halten die FFen Eppendorf und Berliner Tor auch Wachdienst. Dort jedoch über Wachalarm als 22 HLF 2.

      Eine "Wachverstärkung", wie Christian es beschrieben hat, ist es nicht. Es dient zum Aufrechterhalten des Wissensstandes der Wehren, so dass diese das "Defizit" im Tagesgeschäft gegenüber den Erstalarmfolgen-FFen ausgleichen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 14/44/4 ()

    • Original von NMS
      Weiterhin sah ich heute als ich an der F16 vorbei kam ein VRW (Volvo) in der Fahrzeughalle vor dem neuen TMF.
      Dort steht doch normalerweise das KLF oder ?


      Japp...das ist der KLF-Stellplatz. Zeitweise dient der VRW von 05 als Ersatz an manchen Wachen, aber vielleicht hat das auch spezielle Gründe. Werde heute versuchen etwas in Erfahrung zu bringen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fishki ()

    • die Zuordnung als HLF2 hängt, meines Wissens nach, mit den Einsatzgebeiten zusammen. die FF Altona an F12 hat dort ohnehin ihr Einsatzgebiet und muss nicht extra zugeornet werden. Eppendorf(war nicht Bille immer mit an 22 ??) und Berliner Tor habe dort kein/oder überhaupt kein eigenes "Revier" und bei FF Einheiten funzzt das mit dem Alarmvorschlag als Fremdbesetzung wohl auch nicht so richtig. DAher mussten die Wehren früher immer über Funk bei einem Zugalarm der FEZ mitteilen das sie mit ausgerückt sind oder wurden garnicht erst alarmiert. Über WAchalarm scheint das hingegen ganz gut zu funktionieren, auf Funk fahren sie dann aber mit ihrem eigenen Rufnamen....
    • Moin Grisubaer,

      Original von grisubear
      die FF Altona an F12 hat dort ohnehin ihr Einsatzgebiet und muss nicht extra zugeornet werden.

      Unabhängig davon. Denn Altona hatte dieses Procedere als sie noch in der Zentralwerkstatt Rissen stationiert war (lang, lang ist's her).

      Original von grisubear
      War nicht Bille immer mit an 22 ??

      Hatten nicht FF Bille und FF Bergedorf irgendwie ein Abkommen miteinander?

      Schönen Wochenstart
    • lt. den Homepages der Wehren und der FF Hamburg HP fährt

      -die FF Bille an einigen Freitagen im Monat an F 22
      -die FF Berliner Tor an einigen Samstagen im Monat an F22
      -die FF Eppendorf alle 3 Wochen Freitags abwechselnd an F 11 und F 13.

      Gruß Daniel
      :bluelight:Feuerwehr Hamburg :bluelight:
    • Ich habe gehört, dass wohl im Laufe der nächsten Wochen überraschenderweise die FüKomKWs kommen sollen. Die Anhänger lassen noch ein Weilchen auf sich warten, sollen aber auch schon demnächst bereit gestellt werden. Sobald ich mehr weiß, werde ich es kundtun. Doch sollten sich demnächst Gänge zu F-03 wieder lohnen.
    • Heey :abwink:

      Also ich war heute in HH-Altona und da hat es gebrannt da war der Zug Der Furw Altona vor ort, und dazu das TMF ich habe auch ein bild gemacht, aber ich weiß leider nicht wie ich es hochladen kann.

      PS GALERIE QUALI DEFINITIV NEIN nur fürs Forum !!

      war das TMF nicht neulich erst wieder in der Werkstatt ?
    • Wie sieht denn überhaupt das übliche Fehlermuster aus?

      Hat zufällig wer Kontakte nach Holland?, dort stehen wohl auch schon einige B32... also sprich, wie sehen die Erfahrungen dort aus?

      @Christian: In der Regel werden Aufbau und Chasis getrennt ausgeschrieben oder war das in hamburg anders?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timbo ()

    • Guckt Euch mal die Masten an, die in Deutschland fahren...

      MAN TGx 18.xxx, MB Atego 18xx, MB Axor 18xx, MB Econic 18xx - alles 18-Tonnen-Fahrgestelle. Und dann kommt Hamburg und sagt, dass die Feuerwehrzufahrten zu Wohn- und Geschäftshäusern in Hamburg nur für 16 Tonnen ausgelegt sind. Und schon wurden die Ategos mit 16-Tonnen-Chassis bestellt - und dieses sowohl für die Metz-/Wumag-, als auch die Ziegler/Bronto-Masten. Das sorgte dafür dass die Hinterachsen reihenweise dicke Backen machten.

      Elmshorn hat einen Axor, Neumünster einen Econic... da kommt verhältnismäßig wenig Ärger her. Der B32 aus Nijkerk ist übrigens auch ein 18-Tonner auf MAN...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 14/44/4 ()

    • Und dann kommt Hamburg und sagt, dass die Feuerwehrzufahrten zu Wohn- und Geschäftshäusern in Hamburg nur für 16 Tonnen ausgelegt sind.


      Das sagt nciht nur Hamburg, sondern ziemlich genau jede einzelne der 17 Bauordnung, die in Deutschland existieren (16 Bundesländer und eine Musterbauordnung). Ich persönlich rechne es Hamburg hoch an, daß man sich darüber offenbar Gedanken gemacht hat und warte nur darauf, daß irgendwo anders in Deutschland mal so ein Teil wegsackt, weil die Tragfähigkeit nicht gegeben ist.

      Schade allerdings, daß scheinbar nicht auf eine Verstärkung der Fahrzeuge geachtet wurde. Andererseits fehlten wahrscheinlich auch die Erfahrungswerte, wenn alle anderen auf 18-t-Fahrgestellen kaufen. Ist also die Frage, wem man da nun den schwarzen Peter zuschieben möchte. Sicherlich haben sowohl Besteller als auch Lieferant ihren Anteil daran.

      Man wird sehen, ob sich unter diesen Vorzeichen Masten wirklich durchsetzen können.
      Gruß,
      OlafW
      -----------------------------------------------------------
      "Was ist das da?" - "Ein Premier Hazard Ultimax."

      BOS-Fahrzeuge.info - Sondersignal-Kompetenzteam
      Wir kennen sie (fast) alle!