ASB Kreis HErzogtum Lbg.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ASB Kreis HErzogtum Lbg.

    hallo ihr lieben

    erster Beitrag in diesem tollen Forum hier. Bisher immer nur stiller mitleser gewesen, aber nun hab ich doch auch ma ne frage

    Ich hab heute (5. dez.) durch zufall erfahren, dass das ASB in Mölln (kreis Herzogtum Lauenburg in SH) ihren RTW unter Polizeiaufsicht den Behörden übergeben mussten. Angeblich soll ein fektiver Einsatz stattgefunden haben, wo dann die Polizei aufgrund eines Verdachtes kontrolliert haben sollen.
    Der Verdacht lautet wohl

    - Fahren ohne gültige Erlaubnis
    - Melden bei der Leitstelle als "besetzt nach rettungsdienstgesetz" -> Falsche angabe
    - und noch einiege andere dinge


    Mich würd nun mal interessieren, ob da jemand infos drüber hat, oder ob jemanden schonmal sowas mitbekommen hat. Kennung des Fahrzeuges ist/war 6/83/3 soweit ich mich erinnern kann.
    Vor drei vier monaten ging schon das gerücht, das sie ihren 83'er in nen 85'er ändern müssen, da sie nicht nach Vorschrift fahren.
    Wisst ihr was, würd mich echt interessieren
    Alles halb so doppelt
  • Nun müsste man wissen, was das genau bedeutet, wenn ein RTW unter "Polizeiaufsicht" gestellt wird?!

    Weiterhin interessiert mich, wie die Polizei dazu kommt, einen "fiktiven" Einsatz unter Verdacht zu stellen, respektive wie kommt man darauf, dass es ein Fiktiver war und wie können die Vorwürfe begründet werden.
    Das mit "Fahren ohne Fahrerlaubnis" lasse ich ja nochmal durchgehen, ist mit einem Klasse-B Führerschein schnell passiert.
    Aber der LST ein nach RDG besetztes RM zu melden und dann einen fiktiven Einsatz zu fabrizieren, dass will mir nicht so ganz in den Kopf rein!
    Die "anderen Dinge" wären hier auch von Bedeutung!
    Grüße aus dem Frankenland :winktz:

    Patrik *Kalli* Kalinowski
    Administrator
    BOS-Fahrzeuge.info



    Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
    - André Heller -
  • also der fektive Einsatz ist nicht vom ASB ausgegangen, sondern wurde wohl von der Polizei beauftagt und von der Leitstelle ausgeführt um dem ASB im Einsatzfall mal über die Schulter zu schauen. Dort stellte sie dann verschiedene Mängel fest

    angefangen bei der falschen besatzung die gemeldet war.
    NAch meinem Infostand soll wohl auch Material im Fahrzeug nich dem Standart entsprochen haben oder gar abgelaufen bzw. defekt gewesen sein.
    So kann keine ordnungsgemäße Behandlung stattfinden.
    Auch der Zustand des KFZ, gemäß StvO soll wohl nich odnungsgemäß gewesen sein. Von Falscheintragung im Fahrzuegscheinw ar die rede.

    Das Fahrzeug soll wohl jetzt beim DRK in Wentorf untergebracht sein. Inweiweit es dort genutzt wird oder nur untersteht ist mir nich bekannt.

    Meine Angaben beziehen sich bisher auch nur auf Aussagen einzelner Personen, daher keine garantie das dies der Wahrheit entspricht
    Alles halb so doppelt
  • Hm. Sehr seltsam. Eigentlich geht das die Polizei gar nichts an wie ein RTW besetzt oder ausgestattet ist. Zumal sie auch nicht einfach einen fiktiven Einsatz vom Stapel lassen dürfen. Straftat im Amt könnte man das schon fast nennen oder lassen wir es wenigstens bei einer missbräuchlichen Verwendung des Notrufs.

    Wirklich sehr seltsam das ganze.
    "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
    "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
  • da hab ich mich wohl wieder zweideutig ausgedrückt.

    also der Verdacht kam wohl vom Beauftragten im Kreis für SEG/KatS. Dieser plante fiktiven Einsatz und informierte die Polizei darüber, dass dort wohl ein Verdacht vorliegt. Lst. alamierte -> ASB kam -> Polizei folgte -> Kontrolle -> abnahme durch Polizei unter Aufsciht des Kreisbeauftragten

    dazu sei gesagt, falls noch missverständlich:
    ASB bei uns nur SEG / KatS ; hauptamtlicher RD vom DRK Gestellt. In Mölln meines wissens ASB nur FR und SEG
    Alles halb so doppelt

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von H2PO ()

  • Ich denke das weniger deine Schilderung fragen aufwirft als die Sache an sich.

    Wenn etwas mit der Ausrüstung oder Besetzung der Fahrzeuge nicht stimmt ist das, und da bleib ich dabei, keine Sache der Polizei. Die geht das auch nichts an was von 0 - 9 ich auf der Tastatur tippsel.
    Bliebe noch das Problem mit den falschen Eintragungen im Fahrzeugschein, das wäre dann ein Problem der Organisation und nicht des Fahrers (und geht nebenbei auch die Lst eigentlich nichts an). Ein Grund ein Fahrzeug stillzulegen dürfte das eigentlich auch nicht sein. Ich kann aus dem Stand fünf Fahrzeuge nennen wo die Eintragungen im Fahrzeugschein, sagen wir mal, kreativ sind.

    Selbst fahren ohne Berechtigung (ich gehe mal vom passenden Führerschein aus) seh ich in dem Zusammenhang etwas fragwürdig. Da es sich um keinen Regeldienst sondern eine SEG handelt könnte man vielleicht sogar rechtfertigenden Notstand anbringen. In dem Zusammenhang ist es das kleinere Übel mit der falschen Fahrerlaubnisklasse zu fahren als evtl ein Menschenleben zu riskieren. Nur eine persönliche Einschätzung.

    Generell muß ich mich aber fragen, wenn das zutrifft, wie vergiftet das Verhältnis in dem Zuständigkeitsbereich ist wenn man Kollegen bewusst in eine Falle lockt wie in einem schlechten Krimi. Fände ich schon mehr als beschämend wenn sich das alles so zugetragen hat.
    "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
    "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
  • wie gesagt, meine schilderungen habe ich nur von einer aussage einer Person. Mich würd die ganze sache auch recht verwundern.

    Ich habe bisher, auch durch nachfrage bei ABS'lern keine vernünftige antwort bekommen.
    Das einziege bisher war

    "Schaun wir ma...."

    mal sehen wie das nu wirklich abgelaufen is
    Alles halb so doppelt
  • an H2PO:
    Fasse Dich mit dem Gedanken, dass Du VERHINTERT wurdest.
    Das klingt alles verdächtig nach Fäkalienbudengebrabbel!

    Entweder hast Du Dich gehörig verhört oder aber Dir wurde ein derart riesiges weibliches Geschlechtsorgan auf den Backen genäht, dass Du beinahe Schieflage hast!
    Ihr werdet mich nicht mögen weil ich hart bin, je mehr Ihr mich hasst, desto mehr werdet Ihr lernen!
  • Der 06/83/3 steht nicht beim DRK Wentorf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich glaube nicht, das die Polizei des Kreis Herzogtum Lauenburg, die RTW´s kontollieren würde, wenn überhaupt ein Kollege der Kreisverwaltung (wenn überhaupt!!!!!! und das ist schon sehr unwahrscheinlich!!!!!!!!!!).

    Er stand heute mittag auf dem Hof des ASB Geesthacht, neben dem 10/83/3. Er sah sehr einsatzbereit aus.

    Zudem was soll das DRK Wentorf mit dem Auto, die haben doch einen (711er MB). Und dieser fährt sowieso eher selten zu normalen Sonderdiensten raus.

    Der ASB besetzt mit 4 Kollegen an der Rettungswache Geesthacht die beiden RTW. Der Rest kommt vom DRK KV. Nur das zu deiner Aussage.

    Frag doch mal beim Geschäftsführer nach, die wissen es doch eigentlich am besten
  • also das der RTW weg ist, ist fakt. In Mölln beim ABS steht nur noch der 6/19/3 und die pflegedienstfahrzuege

    Leitstellendispo. hat das auch so zum ausdruck gebracht. In welcher vorm diis geschehen ist, wollte er mir bzw. meiner quelle nich erzählen. Da hängt wohl noch was in der luft, was nich unbedingt an die öffentlichkeit gelangen soll.
    naja jut, mal sehen was ich da so weiter mitbekomme
    Alles halb so doppelt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von H2PO ()

  • Also je mehr ich mir das durchlese, desto mehr komme ich zu dem Entschluss, dass es sich hier um eine Verarsche handelt.
    Das Thema ist sehr fragwürdig formuliert, da blickt ja nicht einmal ein Geisteskranker Autist durch, den den Hang zu Rätseln hat.
    Auch der MAD konnte mir hier nicht weiterhelfen und hat mit weißer Fahne die Segel gestrichen!

    Ich halte das alles für eine Fabel!!
    Ihr werdet mich nicht mögen weil ich hart bin, je mehr Ihr mich hasst, desto mehr werdet Ihr lernen!
  • Wenn eine Leitstelle dies allerdings weiß und das Fahrzeug trotzdem alarmiert stecken die doch mit drin. Der richtige Weg wäre doch das intern zu klären. Zum Beispiel schlichte Rückfrage nach der Qualifikation. Dann wäre noch die Frage als was das Fahrzeug angemeldet war. Als SEG Fahrzeug völlig belanglos wie die besetzt sind. Ansonsten hat das mit der Falle stellen hier doch so viel Aussagekraft wie wenn ich jemand ein Kilo Koks zustecke und die Polizei rufe.

    Und nur weil die LST was (offenbar) sagt muß das nicht stimmen. Allein die pauschale Annahme lässt mich schaudern.

    Ich steig da nicht durch aber komm immer mehr zu dem Schluß das da ein paar Leute ein Rad abhaben da oben.
    "Wir wissen zwar nicht wo es hingeht, wollen aber als erste dort sein"
    "Lassen sie mich mal vor, das geht hier nach Kompetenz"
  • wie das genau mit der übergabe war weiss ich auch nich
    ich denke eigentlich auch nich, dass die polizei da irgendwas mit zu tun hatte. so waren bloß zu diesem zeitpunkt meine quellen.

    zum jetzigem stand sage ich nur, das der RTW des ABS in Mölln nicht mehr dort ist und das weder aus wartungsgründen noch aus nettigkeit den mal woanders stehen zu lasse
    Alles halb so doppelt
  • Wieso kann man davon nichts (aber auch wirklich gar nichts) in der öffentlichen Presse finden?
    Seit einer Stunde suche ich mit bei Google die Finger wund!
    Grüße aus dem Frankenland :winktz:

    Patrik *Kalli* Kalinowski
    Administrator
    BOS-Fahrzeuge.info



    Warum denn immer gleich sachlich werden, wenn es auch persönlich geht?!
    - André Heller -
  • so, um klarheit zu schaffen mal info addy des KV ausgenutzt und folgende Mail verfasst:

    hallo liebe Samas.

    ich wollte einmal Fragen wie es mit dem RTW in Mölln aussieht. Es hängen hier und da ein Paar Gerüchte in der luft, dass dieser wohl nicht mehr in Mölln stationiert ist. Entspricht dies der Wahrheit? Wenn ja, würde ich dies als Verlust sehen, da ich schon selber gute Erfahrungen (auch im Einsatzfall) mit dem Samas aus Mölln gemacht habe.

    Gruß

    .....


    mal schauen ob das ein wenig mehr klarheit ins ganze bringt
    Alles halb so doppelt