Funk ohne Namen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum denn das Gerät ausschalten? Ich war ja froh dass sich endlich jemand gemeldet hat. Dass er so unfreundlich war lag bestimmt nur daran, dass er gestresst war. Besonders nett fand ich es jedenfalls nicht, dass er mich nicht zur Polizei weiterverbinden wollte. Der Falschparker, den ich melden wollte, kam deswegen ohne Knöllchen davon...

      Bin ich froh dass ich in 36 Stunden im Flieger nach Rhodos sitze. Da gibt es zum Glück keine BOS, höchstens die Beta-Omega-Sigma...
      Ein ausgeprägter Alzheimer ist der perfekte Ersatz für ein Gewissen! [pardon]
      ------------------------------------------------------------------------------
      Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, steht da goldrichtig um mich am Ars.. zu lecken! [spitefull]
    • ... in den Flieger kommste gar nicht weil die BPOL schon auf dich wartet ;)

      @kay26

      :zwinker:

      aber das mit dem Ausschalten war kein Quatsch - hier muss das Gerät nach der "0" ausgeschaltet werden - sonst bleibt das Relais stets offen (macht im Notfall ja auch Sinn)

      Ist doch überall sonst auch so, oder ?
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kellern ()

    • ... ach was, schlimmstenfalls hat die BPOL auch 'nen Status 0... :zwinker:

      @kay26:

      Siehste, so viel zum Thema landesspezifische Regelungen. Hier in Hessen sendet Dein FuG nach der "0" 30 Sekunden lang, dann macht das Relais wieder dicht. Vermutlich, damit "Versehens-Nuller" mit ihren dicken Wurstfingern nicht den Betriebskanal stundenlang lahmlegen. Man kann allerdings die 30 Sekunden, wenn man seinen Fehler bemerkt, durch Ausschalten des Gerätes entsprechend verkürzen. Um sich nach dem Wiedereinschalten seinen verdienten Anschiss von der Leitstelle abzuholen... :motz:
      Ein ausgeprägter Alzheimer ist der perfekte Ersatz für ein Gewissen! [pardon]
      ------------------------------------------------------------------------------
      Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, steht da goldrichtig um mich am Ars.. zu lecken! [spitefull]
    • @ Krankenwagenfahrer

      Ich bin sogar der Meinung, dass bei uns nach dem Drücken der "0" nur die Leitstelle den Kanal wieder schließen kann...

      Schönen Urlaub dann... meiner ist leider schon seit 2 Wochen zu Ende :(
      Fällt der Regen auf den Roggen, bleibt der Weizen auch nicht trocken! (Alte Bauernweisheit)
    • Ich bin sogar der Meinung, dass bei uns nach dem Drücken der "0" nur die Leitstelle den Kanal wieder schließen kann...


      Nee, das ist so nicht korrekt. Die "0" öffnet ja nicht das Funkrelais sondern schaltet die Mikrofonfunktion des Funkgerätes für etwa 30 Sekunden ein (kann auch länger sein, je nach Einstellung). Genau wie bei der normalen Sendezeitbegrenzung, die in BOS-Funkgeräten eingebaut ist (in der Regel 90 sec), schaltet sich das Micro automatisch wieder ab.
      Zum Thema Leitstelle ansprechen:
      Tonrufdrücken nützt bei uns gar nix, da regaiert keiner drauf. Manche Fremdfahrzeuge kommen mit der 9 als Anmeldestatus (wie es eigentlich in den FMS-Richtlinien mal vorgesehen war), andere mit der 5. Letztendlich ist es egal, ich seh beides auf dem Monitor. Und wir haben auch überhaupt kein Problem damit, wenn sich ein Fremdfahrzeug einfach verbal anmeldet.
      Der Funklautsprecher ist immer offen und auch wenn ich mit dem Headset telefoniere höre ich den Funk mehr oder weniger laut über den Tischlautsprecher.
      Die FMS-Kennung fremder Fahrzeuge wird mir primär auf dem Monitor nicht angezeigt sondern nur auf einem parallel instalierten FMS-Auswerter. Und da siehste manchmal irre Ziffern-/Buchstabenfolgen. Kennungen aus anderen Bundesländern kann man ja vielleicht noch rauslesen wenn sie korrekt sind, aber oft genug kommen völlig unlogische Kennungen, die nirgends passen. Manchmal meldet sich dann das Fahrzeug mit einem Rufnamen, der überhaupt nicht zur Kennung passt oder erkennbar mit einer vereinfachten Version à la "ITW xy" oder "Organtransport yz". Letztendlich ist dies aber egal, solange er nicht für uns unterwegs ist.
      Natürlich steht in der Funkgenehmigung der zugeteilte Rufname drin, aber die Überwachung ist gegenüber früher eh fast nicht mehr vorhanden und solange das Fahrzeug eindeutig für mich identifizierbar ist, darf er als Fremdfahrzeug gerne funken, wie er will.
      Generell ist es mir persönlich am liebsten, die Besatzung spricht mich direkt verbal an. So isses am einfachsten und es gibt noch ein freundliches Grüß Gott dazu. Und wenn sich die Leitstelle wegen Vollbeschäftigung dann nicht meldet, kann man es immer noch mit einem Status probieren, denn der wird so lange angezegt, bis er abgearbeitet ist.
    • @kay
      Da hat dispoman Recht, einmal Funkgerät ausschalten und die "0" hat ihren Schrecken verloren... :-))
      Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    • soweit nach oben scrolle ich nicht...

      Aber für die Akten:
      dispoman und kellern haben Recht :-))
      Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.