Neues aus der Region Hannover

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ArmySkins schrieb:

      in lim stand ursprünglich mal lf 8/6 und lf16ts ... das lf16ts wurde dann abgegeben weil man ja das tlf20/50 haben wollte ... dann hat man eine garage für den mtw gebaut (und mit einem dadurch weiteren stellplatz für ein großfahrzeug) nach einem weiteren 'gruppen'-löschfahrzeug gerufen (weil wohl tlf doch nicht so toll ist ) ... als das land für die ofw mis ein lf-kats finanzierte wurde das dortige lf16ts aus der bundesausstattung genommen aber zur verwendung bis zur aussonderung an die ofw lim gegeben ... ohne das sich daraus ein anspruch auf ersatz durch den bund ableiten würde. ... als die ofw dav das hlf20 bekam sollte wohl zunächst das lf10/6 nach lim ... da dort aber bereits zwei wasserführende löschfahrzeuge vorhanden waren, bleibt das lf10/6 und das hlf20 jetzt wohl in dav und das lf16ts dav geht dann demnächst nach lim (da das noch im bundesbestand ist, möglicherweise auch mit der möglichkeit einer späteren bundesersatzbeschaffung). ... somit ist nur die ofw wür mit einem tlf und nur einem weiteren löschgruppenfahrzeug ausgestattet. bei ehm. bem, bei lim und bei buc kamen die tlf20/50 zusätzlich zu zwei gruppenfahrzeugen. also 'drei löschfahrzeuge' wie übrigens auch die ofw mis.
      Meinst du diese 75:25-Förderung des Landes (bei der die Kommune lediglich 25% des Kaufpreises zuschießen muss)? Ist das Misburger das einzige Fahrzeug, welches so gefördert wurde oder sind es mehrere?

      Das (ehemalige) LF 16-TS Davenstedt hat doch ein H-FW... Kennzeichen. Ist das nicht ein Zeichen dafür, dass das Fahrzeug nicht mehr im Bundesbestand ist? Wie lautete eigentlich das Bundeskennzeichen vorher?
    • Kreuzritter schrieb:

      ArmySkins schrieb:

      in lim stand ursprünglich mal lf 8/6 und lf16ts ... das lf16ts wurde dann abgegeben weil man ja das tlf20/50 haben wollte ... dann hat man eine garage für den mtw gebaut (und mit einem dadurch weiteren stellplatz für ein großfahrzeug) nach einem weiteren 'gruppen'-löschfahrzeug gerufen (weil wohl tlf doch nicht so toll ist ) ... als das land für die ofw mis ein lf-kats finanzierte wurde das dortige lf16ts aus der bundesausstattung genommen aber zur verwendung bis zur aussonderung an die ofw lim gegeben ... ohne das sich daraus ein anspruch auf ersatz durch den bund ableiten würde. ... als die ofw dav das hlf20 bekam sollte wohl zunächst das lf10/6 nach lim ... da dort aber bereits zwei wasserführende löschfahrzeuge vorhanden waren, bleibt das lf10/6 und das hlf20 jetzt wohl in dav und das lf16ts dav geht dann demnächst nach lim (da das noch im bundesbestand ist, möglicherweise auch mit der möglichkeit einer späteren bundesersatzbeschaffung). ... somit ist nur die ofw wür mit einem tlf und nur einem weiteren löschgruppenfahrzeug ausgestattet. bei ehm. bem, bei lim und bei buc kamen die tlf20/50 zusätzlich zu zwei gruppenfahrzeugen. also 'drei löschfahrzeuge' wie übrigens auch die ofw mis.
      Meinst du diese 75:25-Förderung des Landes (bei der die Kommune lediglich 25% des Kaufpreises zuschießen muss)? Ist das Misburger das einzige Fahrzeug, welches so gefördert wurde oder sind es mehrere?
      Das (ehemalige) LF 16-TS Davenstedt hat doch ein H-FW... Kennzeichen. Ist das nicht ein Zeichen dafür, dass das Fahrzeug nicht mehr im Bundesbestand ist? Wie lautete eigentlich das Bundeskennzeichen vorher?
      wenn ich mich recht erinnere war das ein verhältnis 10% kommune / 90% land bei der finanzierung der lf-kats in niedersachsen. - lasse mich aber auch gern berichtigen - ;)

      nachdem sich bund und länder über die zukünftige verteilung von bundesfahrzeugen geeinigt hatten (2009 oder so), war klar, dass weitere 10 (12) brandschutzfahrzeuge lf16ts/swkats nicht ersetzt werden würden. das land niedersachsen hat sich dann bereit erklärt diese 10 fahrzeuge mit oben genannter finanzierung zu ersetzen. das wohl in einer frequenz von 1-3 fahrzeug pro jahr. das lf-kats hannover misburg (gefördert 2010) war dabei das erste ... also jahr eins ... wenn ich mich recht entsinne standen die kommunen die so gefördert werden sollen von anfang an fest (findet man auch irgendwo im internet). in der region hannover ist mir neben mis nur noch das lf-kats in ofw hänigsen (uetze) (das 2013 gefördert und in 2015 übergeben wurde) bekannt, das so finanziert wurde.

      das mitfinanzierungsprogramm für brandschutzfahrzeuge des landes lief wohl bis 2015 oder so. natürlich ist es nach wie vor so, dass das land niedersachsen sich bei der finanzierung von kfz im katastrophenschutz im vergleich zu anderen bundesländern extrem zurück hält. stattdessen wird ewig und unqualifiziert widerholt, 'dass der bund sich aus der finanzierung des katastrophenschutzes' herauszieht. ... wo der bund doch überhaupt nur für den zivilschutz zuständig ist und den katstrophenschutz (ländersache) gar nicht finanzieren darf - was der bundesrechnungshof mehrfach vorgehalten hat ;)

      die änderung der kfz-kennzeichen in der landeshauptstadt hatte nicht zwangsläufig damit zu tun, dass die fahrzeuge nicht mehr im bundesbestand sind. die 8000er kennzeichen gibt es ja zukünftig nicht mehr.

      hier hab ich auch noch mal den link aus 2010 gefunden, wo du die ehm. kfz-kennzeichen der bundfahrzeuge in niedersachsen findest ...

      drucksache niedersächsischer landtag


      gruß b.
    • @FFWH - lf16ts

      ... wäre es nicht auch möglich, dass hier ein lf16ts der freiwilligen feuerwehr hannover in anderten untergestellt wurde ?
      so wird es nämlich überall im stadtkommando verkauft. es handelt sich nicht um ein weiteres löschfahrzeug der ofw anderten,
      sondern ein 'reserve' löschfahrzeug, dass allen ortsfeuerwehren gleichermaßen zur verfügung steht. dies sollte ursprünglich
      'neutral' auf der frw10 untergestellt werden. nur weil der/die verantwortlichen an geeigneter stelle kürzlich vehement für
      diese garage in anderten bein stadtkommando werbung machten, fiel nun die entscheidung, dass das fahrzeug zunächst
      mal in anderten statt auf der frw10 abgestellt werden kann, ohne dass daraus ansprüche auf ersatz erwachsen würden ...
      es soll wohl weiterhin das fahrzeug aller sein... so zumindest mein kenntnisstand ;)

      da die opta für lf-kats und lf16ts die gleiche fahrzeugkennung verwendet, gleichzeitig bei der ff hannover die ordnungszahl
      am ende auch die ortsfeuerwehr abbildet (soll), ist es halt schwierig, zwei nahezu gleiche fahrzeuge in einer ortsfeuerwehr
      abzubilden. - da gibt es noch wenige andere beispiele mit etwas unschärfe - eins ist mir zumindest noch bekannt ;) wo
      etwas 'getrickst' wurde in der systhematik .
    • ArmySkins schrieb:

      fiel nun die entscheidung, dass das fahrzeug zunächst
      mal in anderten statt auf der frw10 abgestellt werden kann, ohne dass daraus ansprüche auf ersatz erwachsen würden ...
      wurden die DLK in Bemerode und/oder Vinnhorst damals nicht auch als "Reserve der BF" untergestellt ?
      ich weiß ja nicht wie oft die tatsächlich im BF-Zug als Reserve fahren, aber mittlerweile dürften genug Reserve-Econics rumstehen sodass die wohl nicht all zu oft im BF-Zug fahren

      scheint mir fast so als "gehören" die nun fest zur Wehr.
      Wobei es bei solchen Fahrzeugen ja auch keinen Sinn macht die Mannschfat zu schulen um es dann wieder weg zu nehmen

      andererseits wertet ein zusätzliches Fahrzeug eine FF auch auf.
      Die Aktiven freuen sich, wenn sie bedacht werden.
      Und so eine alte Kiste wird ja auch gern für die Jugend hergenommen ...
      sozusagen als "eigenes" Fahrzeug

      Ausserdem wird so ein Fahrzeug bei einer FF wahrscheinlich besser gepflegt als auf Wache 10 ...
      wer ist denn das noch ?

      Seitdem der 1. Zug dort weg ist arbeiten dort sich doch nur noch höhere Beamte die anderes zu Tun haben als auf untergestellte Reservefahrzeuge zu achten und die auch mal zu bewegen, die Pumpen und Heizungen laufen zu lassen etc

      ArmySkins schrieb:

      eins ist mir zumindest noch bekannt woetwas 'getrickst' wurde in der systhematik .
      da würde mir spontan Davenstedt mit seinen beiden MTW einfallen,
      der Rote = 19, der Beige = 17

      wobei ich nicht verstehe warum der Rote nicht, wie alle anderen auch, die 17 bekam
      und der Exot die 19 ...
      es gibt immer einen Idioten der einem die Tour versaut !
      genau Einen !

    • kellern schrieb:

      wobei ich nicht verstehe warum der Rote nicht, wie alle anderen auch, die 17 bekamund der Exot die 19 ...
      ja, das fragte ich mich auch ;)

      (ich gehe aber davon aus, dass der für die opta verteilung zuständige gar nicht wusste, dass der mtw44 elfenbeinfarben ist. da ging es sicher eher darum, dass man vermutete das '44' der neuere mtw sein müsste)
      -> vermut ich mal ;)