Einsatzfahrzeug: WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow

WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow
WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow
  • WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow
  • WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow

Einsatzfahrzeug-ID: V99086 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname WSA Stralsund - Seezeichenmotorschiff - Ranzow Kennzeichen DBHH
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BundesbehördenWasser- & Schifffahrtsverwaltung
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Wasser- & Schifffahrtsverwaltung
Klassifizierung Boot/Schiff Wasser- & Schiffahrtsverwaltung Hersteller Fassmer Werft
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr k.A. Erstzulassung 2000
Indienststellung 2000 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Seezeichenmotorschiff "Ranzow" der WSA Stralsund

Technische Daten:
Länge ü.a: 33,02 m
Breite ü.a: 8,67 m
Tiefgang max: 1,74 m
Höchstgeschwindigkeit:
12,00 kn (22,2 km/h)
Antriebssystem
: 2 Verstellpropeller
Antriebsleistung
: 2 x 420 kW
Bugstralruder:
125 kW
Decksfläche: 122 m²
Eisbrechen
: 0,3 m Regeleisdecke bei 2 kn konstanter Fahrt

Besatzung: 3 (zzgl. 1 bei Tonnenarbeiten)

Kran:
Hubkraft: 5 t bei 8 m seitlicher Ausladung

Das Seezeichenmotorschiff 'Ranzow' wurde von der Fassmer Werft in Berne erbaut und vom WSA Stralsund im Dezember 2000 in Dienst gestellt. Mit der 'Ranzow' werden hauptsächlich Tonnen bearbeitet. Das Schiff ist mit einem Kran (5 t bei 8 m) ausgerüstet und für den Aufbruch von Eis bis max. 30 cm zugelassen.

(Quelle:WSA Stralsund)

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 3/1 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 28.06.2012 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 3874

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wasser- & Schifffahrtsverwaltung

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wasser- & Schifffahrtsverwaltung ›

Anzeige