Einsatzfahrzeug: Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.)

Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.)
Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.)
  • Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.)
  • Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V98194 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Bonn GKW BN-2040 (a.D.) Kennzeichen BN-2040
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenBonn (BN)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Bonn (BN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen Hersteller Hanomag
Modell A-L 28 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1965 Erstzulassung 1965
Indienststellung 1965 Außerdienststellung Ja, aber Jahr unbekannt
Beschreibung

Gerätewagen der
Wasserförderbereitschaft Bonn.

Fahrgestell:
Hanomag AL 28,
Radstand: 3.480 mm,
zul. Gesamtgewicht: 5.500 kg

Aufbau:
Hanomag

Beladung (gem. offizieller Beladeliste des BzB):

  • 1 Turbinentragkraftspritze TST 40/7 oder TST 36/8,
  • 1 Tragkraftspritzen TS 16/8-S,
  • 1 Abgasschlauch,
  • 8 Saugschläuche A à 2,5m,
  • 2 Saugkörbe A mit Schutzkorb,
  • 2 Sammelstücke F – 2A,
  • 1 Verteiler F – 2A, abstellbar,
  • 2 Druckschläuche F à 20m,
  • 4 Druckschläuche A à 10m,
  • 1 Übergangsstücke F – A,3 Druckbegrenzungsventile F,
  • 2 Krümmer F,
  • 2 Verteiler A – 2B,
  • 6 Halteleinen,
  • 1 Motorkettensäge GK 21,
  • 22 Kraftstoffkanister à 20 l,
  • 1 Handscheinwerfer,
  • 1 Sanitätskasten, klein,
  • div. Zubehör (z.B. Kupplungsschlüssel),
  • div. Beutel mit Dichtringen,
  • div. Bordwerkzeug

Anmerkungen:
Für die Wasserförderbereitschaft des Zivilschutzes gab es in Deutschland nur drei Standorte:

  • Oberpfalz (Regensburg, Pfreimd, Oberköblitz, Nabburg, Schmidmühlen, Schwarzenfeld, Vilseck);
  • Stadt Bonn (im Wesentlichen zentral gelagert, besetzt von verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren)
  • Landkreis Schleswig-Flensburg (Jörl, Kleinwiehe, Linnau, RiesbriekSillerup, Süderhackstedt)

Alle Fahrzeuge wurden durch das Bundesamt für zivilen Bevölkerungsschutz (BZB) beschafft und Mitte der 60er Jahre den oben genannten Feuerwehren zur Erprobung zugeteilt.

Zu einer weiteren Serienbeschaffung ist es nicht gekommen, da das Konzept als überholt angesehen wurde.

Die Bonner Fahrzeuge wurden Ende der achtziger / Anfang der neunziger Jahre ausgemustert und verkauft.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Rundumkennleuchte: ?

Besatzung 1/1 Leistung 51 kW / 69 PS / 68 hp
Hubraum (cm³) 2.780 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.500
Tags
Eingestellt am 04.06.2012 Hinzugefügt von JUFoto
Aufrufe 7833

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bonn (BN)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bonn (BN) ›