Einsatzfahrzeug: Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)

Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)
Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)
  • Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)
  • Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)
  • Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)
  • Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V97665 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Zwettl an der Rodl - ÖRK - NEF - 04.1261 (a.D.) Kennzeichen TU-40 SO
Standort Europa (Europe)Österreich (Austria)OberösterreichUrfahr-Umgebung (UU)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK)
Klassifizierung Notarzteinsatzfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell Amarok 2.0 TDI 4motion Auf-/Ausbauhersteller Dlouhy
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung 2017
Beschreibung

Notarzteinsatzfahrzeug NEF des ÖRK in Oberösterreich, stationiert in Zwettl an der Rodl (Bezirk Urfahr-Umgebung).

Fahrgestell: VW Amarok 2.0 TDI 4Motion

Aufbau: Dlouhy

Ausstattung (Auszug):

  • GFK Kofferaufbau
  • Container umrüstbar auf ein anderes Trägerfahrzeug
  • Standheizung
  • Laderaumheizung
  • Zentralverriegelung für den Container
  • Bedienkonsole am Cockpit
  • Datenfunk
  • Freisprecheinrichtung
  • Navigation
  • Ablagen und Halterungen für Endgeräte (Telefone, Funkgeräte ...)
  • Umfeldbeleuchtung
  • LED-Lichttechnik

Das eigentliche Kennzeichen in Urfahr lautet UU-360 A. Das TU-Kennzeichen ist ein Überführungskennzeichen von Dlouhy aus Tulln.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Whelen FREEDOM SuperLED
  • Heckblaulichter Hänsch Dlouhy A
  • Frontblitzer Whelen LinZ6 SuperLED
  • Intersectionlights Whelen LinZ6 SuperLED
  • Warnanlage Whelen WSSC30-Euro
  • Klangfolgegerät pintsch-Bamag MS300
  • Umfeldbeleuchtung Whelen M6ZC SuperLED
Besatzung 1/2 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 21.05.2012 Hinzugefügt von berlin
Aufrufe 19329

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Urfahr-Umgebung (UU)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Urfahr-Umgebung (UU) ›