Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Sonnefeld 71/70

Rotkreuz Sonnefeld 71/70
Rotkreuz Sonnefeld 71/70

Einsatzfahrzeug-ID: V94296 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Sonnefeld 71/70 Kennzeichen CO-W 2011
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernCoburg
Wache BRK BS Sonnefeld Zuständige Leitstelle Leitstelle Coburg (CO, LIF, KC)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 416 CDI Auf-/Ausbauhersteller Fahrtec Systeme
Baujahr 2005 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) der BRK-Bereitschaft Sonnefeld (Landkreis Coburg), auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter MkII 416 CDI und dem medizinischen Kofferauf- und Ausbau durch die Fahrtec.

Das Fahrzeug war bis 2009 bei der Berufsfeuerwehr Bremen, als Florian Bremen 02/83-01 (BOS-ID: V50872) eingesetzt. Im Anschluss dann bis Mitte 2011 der Reserve-RTW auf Feuerwache 2. Über einen Privathändler fand es, nach der Außerdienststellung in Bremen mit einem Kilometerstand von 140.000 km, schließlich seinen Weg ins oberfränkische Sonnefeld. Anzumerken bleibt an dieser Stelle, dass das Fahrzeug quasi in einem tadellosen und einwandfreien Zustand erworben wurde.

(Fahrzeug während seiner Dienstzeit in Bremen: http://bos-fahrzeuge.info/V50872 )

Neben der regulären Aufbereitung und Austattung durch das BRK, wurde das Fahrzeug durch die Firma Virtuz in Gestungshausen beklebt und mit dem "Sonnefelder Design" versehen, welches auch schon bei den Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Sonnefeld Verwendung findet.

Neben seiner Aufgabe als Hintergrund-Rettungswagen für Großschadenslagen, wird der RTW als mobile Sanitätsstation bei Sanitätsdiensten der Bereitschaft Sonnefeld verwendet. Für diese Zwecke ist das Einsatzfahrzeug mit einem bemerkenswerten Einsatzutensil ausgerüstet. In Eigenleistung wurde von den Kameraden der Bereitschaft Sonnefeld eine Kaffeemaschine, nebst entsprechenden Pads, auf dem Fahrzeug verlastet, um auch bei längerfristigen Einsätzen den nötigen Komfort bieten zu können.

Die Stationierung in der Fahrzeughalle der FF Sonnefeld ist mehreren Umständen geschuldet.
Bei einer Alarmierung der FF kann der RTW bei Bedarf zeitgleich ausrücken und die Einsatzkräfte ohne Wegezeitverlust begleiten. Zudem ermöglicht es die Logistik innerhalb der Hallen, den einsatzfähigen Zustand des Fahrzeuges jederzeit und witterungsunabhängig herzustellen und zu gewährleisten.
Dazu waren Anpassungen hinsichtlich der Stellordnung innerhalb der Hallen erforderlich. Der RTW hat seinen Stellplatz nun an der Position, wo bisher der Florian Sonnefeld 55/1 stand. Dieser ist innerhalb der FF "umgezogen".
An der bisherigen Position hinter der Feuerwache, wären umfangreiche Baumaßnahmen erforderlich gewesen, um das Fahrzeug in seinen Dimensionen aufnehmen zu können.
Zusammenfassend kann man sagen, der RTW fand seine neue Heimat in der FF Sonnefeld nicht wegen des Designs, sondern aus wirtschaftlichen und logistischen Gründen. Dieser Synergieeffekt wurde bereits erstmals deutlich, als der First-Responder in Sonnefeld etabliert wurde, da dieses Fahrzeug von Feuerwehr, BRK und Wasserwacht gemeinsam betrieben wird.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 416 CDI
  • Leistung: 115 kW / 156 PS (bei 3.800 U/Min.)
  • Hubraum 2685 cm³
  • Länge: 6160 mm
  • Breite: 2100 mm
  • Höhe: 2860 mm
  • Radstand 3550 mm
  • Ausbau: Fahrtec Systeme GmbH, Neubrandenburg
  • Leergewicht: 3.760 kg
  • Zulässiges GG: 4.600 kg
  • Klimaanlage Fahrerkabine und Patientenraum
  • Automatikgetriebe
  • Hinterachse luftgefedert

Wird ergänzt...


Alter FRN: Rotkreuz Sonnefeld 71/01

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Kameraden der BRK-Bereitschaft Sonnefeld für den spontanen und überaus freundlichen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumtonkombinartion Hella RTK6-SL
  • 2 x FG Hänsch Comet Doppelblitzkennleuchten am Heck
  • 2 x FG Hänsch Typ40 pico LED Frontblitzer
Besatzung 1/2 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 2.685 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
Eingestellt am 14.01.2012 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 20528

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Coburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Coburg ›