Einsatzfahrzeug: Florian Illschwang 40/01

Florian Illschwang 40/01
Florian Illschwang 40/01

Einsatzfahrzeug-ID: V90314 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Illschwang 40/01 Kennzeichen AS-FI 401
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernAmberg
Wache FF Illschwang Zuständige Leitstelle Leitstelle Amberg (AM, AS, SAD)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1529 AF Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2009 Erstzulassung 2009
Indienststellung 2009 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 der Freiwilligen Feuerwehr Illschwang auf Basis eines Mercedes-Benz Atego 1529 AF / 38,6 mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Ziegler Giengen.

Die ca. 2000 Einwohner zählende Gemeinde Illschwang ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Illschwang und liegt im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach. Neben Ihrem Ortsgebiet ist die Freiwilliger Feuerwehr auch für einen Teil der Autobahn A 6 zuständig, weshalb als Ersatz für das TLF 16/25 ein HLF 20/16 beschafft wurde.

Neben dem HLF stehen der Wehr noch ein MZF und ein LF 8/6 zu Verfügung.

Fahrgestell:

  • Mercedes-Benz Atego 1529 AF / 38,6
  • Motorleistung: 210 kW / 286 PS
  • Hubraum: 6374 cm³
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Allradantrieb
  • Radstand: 3860 mm
  • zulässiges Gesamtgewicht: 14500 kg

Aufbau:

  • Ziegler Giengen - HLF 20/16
  • Aufbau in ALPAS-Bauweise mit fünf Geräteräumen
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000
  • Ziegler Foam-System
  • Löschwasserbehälter: 2400 l
  • Schaummittelbehälter:120 l Class-A-Foam
  • Schnellangriffseinrichtung 30 m formstabiler Druckschlauch
  • Lichtmast pneumatisch, 2x 1000 Watt
  • Umfeldbeleuchtung
  • Halterung für Einpersonenhaspel

Beladung:

  • Normbeladung HLF 20/16
  • Stromerzeuger 13 kVA Endress
  • Rettungssatz Weber
  • Sprungretter SP 16
  • Spineboard
  • Rettungsplattform
  • Mehrzweckzug Zg 16
  • Gerätebreitstellungsplane
  • Faltleitkegel
  • Hebekissensatz Vetter

Lackierung:

  • Lackierung in feuerrot (RAL 3000)
  • Beklebung mit leuchtgelben Folien im Illschwanger Design
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x Drehspiegelkennleuchte Hella KL 8000
  • 2x Frontblitzer Hänsch Typ 40 pico LED
  • 2x LED-Modul Hänsch TOP Integro H
  • Presslufthorn Max Martin 2297 GM
  • Druckkammerlautsprecher Peiker
Besatzung 1/8 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.500
Tags
Eingestellt am 09.08.2011 Hinzugefügt von Tim Raml
Aufrufe 12344

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Amberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Amberg ›