Einsatzfahrzeug: Heros München-Ost 41/72

Heros München-Ost 41/72
Heros München-Ost 41/72
  • Heros München-Ost 41/72
  • Heros München-Ost 41/72

Einsatzfahrzeug-ID: V85591 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros München-Ost 41/72 Kennzeichen THW-28470
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernMünchen-Stadt
Wache THW OV München-Ost Zuständige Leitstelle Leitstelle München (M)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Bergeräumgerät Hersteller Zettelmeyer
Modell ZL 1801 Auf-/Ausbauhersteller Zettelmeyer
Baujahr 1991 Erstzulassung 1991
Indienststellung 1991 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Bergeräumgerät Radlader des Technischen Hilfswerk, Ortsverband München-Ost.

Das Fahrzeug ist der Fachgruppe Räumen (Typ A) zugeordnet.

Konzipiert ist das Bergeräumgerät für die Vielzahl der in der Fachgruppe zu bewältigenden Aufgaben. Hierzu gehören neben dem einfachen Bewegen von Erdmassen unter anderem auch das Auseinanderziehen von Glutnestern und das Räumen von Geröll. Für diese und weitere Einsatzoptionen werden verschiedene Anbaugeräte vorgehalten, die durch eine Schnellwechseleinrichtung mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden können. Für den Transport von Ausrüstung und Gütern sowie zum Bergen von Gegenständen ist eine verstellbare Palettengabel vorhanden. Mit einem hydraulischen Aufbrechhammer können Geröll und Trümmer zerkleinert werden, um anschließend mit anderem Anbaugerät beseitigt zu werden. Für das Herabheben dieser Trümmer oder anderen zu hebenden Lasten kann je nach Art der Polygreifer oder der Zweischalengreifer zum Einsatz kommen. Selbst ein Graben in die Tiefe ist mit Hilfe eines hydraulisch gesteuerten Baggeranbaugeräts möglich, was mit einem Tiefenlöffel oder dem Zweischalengreifer durchführbar ist. Das vorliegende Fahrzeug verfügt als Besonderheit zusätzlich über einen Schneepflug als Anbaugerät.

Beim THW OV München Ost wird das BRmG mit weiteren Komponenten auch zum Hochwasserschutz eingesetzt. Dazu wird eine spezielle Schaufel mit einem Sandschlauchfüllsystem verwendet. In der Schaufel, die am besten von einem weiteren BRmG mit Sand beladen wird, befindet sich eine Schnecke, die den Sand links oder rechts in das Füllsystem fördert. Auf diese Weise lassen sich 100 m Damm (Höhe 75 cm) in nur ca. 8 Stunden errichten.

Fahrgestell:
Zettelmeier ZL 1801

Technische Daten:

  • Länge: 6.450 Millimeter
  • Breite: 2.500 Millimeter
  • Höhe: 3.500 Millimeter
  • Leergewicht: 11.000 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.000 Kilogramm
  • Leistung: 94 kW / 127 PS bei 2.150 Umdrehungen/ Minute
  • Hubraum: 6.086 cm³
  • Getriebe: Wandlergetriebe mit 4 Vorwärts und 3 Rückwärtsgängen
  • Höchstgeschwindigkeit: 36 km/h
  • Zulässige Hubkraft: 110 Kilonewton
  • Zulässige Reißkraft: 108 Kilonewton
  • Maximale Arbeitshöhe: 4,90 Meter

Aufbau:
Zettelmeyer

Anbaugeräte:

  • Klappschaufel (Traglast: 3.500 Kilogramm, Volumen: 1,8 m³)
  • Palettengabel (Traglast 4.000 Kilogramm)
  • Kinshoefer Polygreifer (Traglast: 500 Kilogramm, Volumen: 0,35 m³)
  • Kinshoefer Zweischalengreifer (Traglast: 500 Kilogramm, Volumen: 0,35 m³)
  • Schäff Tiefenlöffel (Traglast: 500 Kilogramm, Volumen 0,30 m³)
  • Schneepflug
  • Sandschlauchschaufel
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella Rotafix (blau)
  • Hella Rotafix (gelb)
  • Bosch FSA-2 Starktonhörner
Besatzung 1/1 Leistung 94 kW / 128 PS / 126 hp
Hubraum (cm³) 6.086 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.000
Tags
Eingestellt am 16.04.2011 Hinzugefügt von Rettungsopa
Aufrufe 4369

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus München-Stadt

Alle Einsatzfahrzeuge aus München-Stadt ›