Einsatzfahrzeug: Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.)

Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.)
Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.)
  • Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.)
  • Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V82840 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Johanngeorgenstadt 50-01 (a.D.) Kennzeichen ohne
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SachsenErzgebirgskreis (ERZ, ANA, ASZ, AU, MAB, MEK, STL, SZB, ZP)
Wache FF Johanngeorgenstadt GH Neustadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Chemnitz (C, ERZ, FG)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Vorausrüstwagen Hersteller UAZ
Modell 469 B Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 1986 Erstzulassung 1986
Indienststellung 1991 Außerdienststellung 1996
Beschreibung

Vorausrüstwagen (VRW) der FF Johanngeorgenstadt (a.D.)

Der UAZ-469 B war ein Kübelwagen, der ab 1972 von dem im russischen Uljanowsk ansässigen Unternehmen AUS hauptsächlich für die Sowjetarmee sowie anderen Streitkräften der Warschauer-Pakt-Staaten produziert wurde. Er ersetzte den bis dahin gebauten GAZ 69. Der UAZ-469B ist in der Lage, in nahezu jedem Gelände mit allen Treibstoffen zu fahren. Zudem ist er durch seine Konstruktion extrem leicht zu reparieren.

Nach 1990 gelangten zahlreiche ausgesonderte UAZ-469 B aus Militärbeständen zu vorwiegend freiwilligen Feuerwehren, wo sie als Hilfszugfahrzeuge, MTW, Kdow, VRW oder auch ELW genutzt wurden.

Der UAZ-469 B der FF Johanngeorgenstadt war ein Funkwagen der NVA der DDR und wurde 1991 durch die FF in Eigenregie zum VRW mit Rettungssatz, Stromaggregat, Hebekissensatz und Ölbindemitteln ausgebaut. Der vorhandene eh. Funkmast wurde zum Lichtmast umfunktioniert. Bereits 1996 wurde der VRW ausgesondert, ist aber als Traditionsfahrzeug erhalten.

 

Fahrgestell: UAZ 469B

Hersteller: Automobilwerk Uljanowsk

Motor: Vierzylinder-Viertakt-Motor 451MI

Leistung: 53 kW/72 PS bei 4000 U/min

Hubraum: 2.445 cm3

Maße (L/B/H): 4.025 x 1.785 x2.015 mm

Radstand: 2.380 mm

Radformel: 4x4

Steigfähigkeit: 62 %

Watfähigkeit: 550 mm

Gesamtmasse: 2.290 kg

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Besatzung: 1/3

Baujahr: 1986

Ausbau: Eigen

Weitere Informationen siehe Buch: "Kleinlaster und PKW der DDR-Feuerwehren" der Reihe Feuerwehr-Archiv, Verlag Technik Berlin 2004, ISBN: 3-341-01342-3.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

FER 8562.5

Besatzung 1/3 Leistung 55 kW / 75 PS / 74 hp
Hubraum (cm³) 2.445 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.290
Tags
Eingestellt am 05.01.2011 Hinzugefügt von Frank-Hartmut Jäger
Aufrufe 9053

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Erzgebirgskreis (ERZ, ANA, ASZ, AU, MAB, MEK, STL, SZB, ZP)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Erzgebirgskreis (ERZ, ANA, ASZ, AU, MAB, MEK, STL, SZB, ZP) ›