Einsatzfahrzeug: Kater Barnim 00/89-01

Kater Barnim 00/89-01
Kater Barnim 00/89-01
  • Kater Barnim 00/89-01
  • Kater Barnim 00/89-01

Einsatzfahrzeug-ID: V78503 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kater Barnim 00/89-01 Kennzeichen BAR-8405
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgBarnim (BAR)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Nordost (BAR, OHV, UM)
Obergruppe SEG/KatS Organisation kommunaler / landeseigener Rettungsdienst
Klassifizierung Arzttruppkraftwagen Hersteller Fiat
Modell Ducato 290 P Auf-/Ausbauhersteller NAPP GmbH
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Arzttruppkraftwagen der Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH.

Das Fahrzeug ist an der Rettungswache Eberswalde-Ost stationiert.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz & Katastrophenhilfe (BBK) beschaffte 161 Fahrzeuge dieser Bauart, welche die vierte und letzte Generation des Arzttruppkraftwagen darstellt.

Der Arzttruppkraftwagen (ATrKW, auch ATW) wurde 1980 erstmalig im Stärke- und Ausrüstungsnachweis Nr. 041, welcher für den Sanitätszug galt, erwähnt. Dieser Fahrzeugtyp sollte im Zivilverteidigungsfall die Errichtung und den Betrieb einer Behandlungsstelle eigenverantwortlich durchführen. Auch sollten im Bedarfsfall Patiententransporte von bis zu vier Patienten pro Transport durchgeführt werden. Für diese Aufgaben wurde dem Fahrzeug neben vier Helfern ein Arzt zugeteilt. Seit dem Wegfall der Vorgaben des Bundes für die Katastrophenschutzzüge werden die Fahrzeuge in Schnell - Einsatz - Gruppen (SEG) und Einsatzeinheiten (EE) eingesetzt.

Die vierte Generation des Arzttruppkraftwagen wurde auf einem Fiat Ducato 290 P aufgebaut. Diese Generation verfügt als einzige über einen Kofferaufbau, welcher von der Firma NAPP GmbH gefertigt wurde. Auch ist diese letzte Version die leichteste hinsichtlich des zulässigen Gesamtgewichts. An den Seitenwänden des Kofferaufbaus sind Tragenhalterungen für die Aufnahme von je zwei Krankentragen pro Seite verbaut,

Fahrgestell:
Fiat Ducato 290 P

Technische Daten:

  • Länge: 5,80 Meter
  • Breite: 2,05 Meter
  • Höhe: 2,65 Meter
  • Bodenfreiheit: 18,1 Zentimeter
  • Watfähigkeit: keine
  • Steigfähigkeit: 30 %
  • Leermasse: 2.445 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 4.000 Kilogramm
  • Leistung: 55 kW / 75 PS bei 4.200 Umdrehungen/ Minute
  • Hubraum: 2.500 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 116 km/h
  • Antrieb: Frontantrieb
  • Standheizung: Webasto S 232

Aufbau:
NAPP GmbH

Technische Ausstattung (seitens BBK):

  • 2 Unterlegkeile mit Halterung
  • Bordwerkzeug, einschließlich Radmutternschlüssel, typgebunden, in Tasche o.ä.
  • Wagenheber, hydraulisch, mit Bedienhebel und Unterlegplatte
  • Gleitschutzketten, Satz (2 Stück), mit Schnellmontageeinrichtung
  • Ersatzglühlampen und -sicherungen, im Aufbewahrungskasten
  • Kraftstoffkanister, 5 Liter
  • Einfüllrichter für Kraftstoffkanister 5 Liter / Ausgussstutzen, flexibel
  • Abschleppseil, Belastbarkeit 40 kN, 5 m lang, beidseitig mit Kausche
  • 2 Schäkel für Abschleppseil, feuerverzinkt
  • Starthilfekabel
  • Reifendruckmessgerät
  • 2 Warndreiecke
  • Warnleuchte
  • 6 Warnwesten in Bereitschaftstasche EN 471 6
  • Feuerlöscher PG 6 H
  • Kfz-Verbandkasten
  • Spaten, kurz
  • Kreuzhacke, 1,5 kg, kurz
  • Klauenbeil
  • 10 Arbeitsschürzen, elfenbeinfarben
  • 12 Satz Persönliche ABC-Schutzausstattung
  • 20 Feuerlöschdecken W, mit Tragetasche
  • 3 Trinkwasserbehälter, 20 Liter
  • 5 Kopfscheinwerfer, explosionsgeschützt, mit integriertem Netzladegerät
  • Universalzelt, Baumwolle, mit Zubehör
  • 3 Feldklappstühle
  • 1 Feldklapptisch
  • 3 Eimer, Kunststoff, 10 Liter, mit Deckel
  • 5 Arbeitsleinen, 10 mm Durchmesser
  • 10 Krankentragen N
  • 5 Tragegurte für Krankentragen
  • 3 Lagerungsböcke für Krankentrage, in Transportkiste

Medizinische Ausstattung (seitens BBK):

  • Sanitätskasten ABC-Verletzte, klein, ohne Medikamente
  • Sanitätsausstattung -Notfall-Arzt-, ohne Verbrauchsmaterial und Medikamente
  • 4 Sanitäts-Umhängetaschen, ca. 260 mm x 280 mm x 140 mm DIN 13 160
  • 2 Sauerstoffflaschen, 5 Liter, 200 bar, im Kasten
  • Sauerstoffbehandlungsgerät mit Sauerstoffflasche (5 Liter, 200 bar), im Aufbewahrungskasten
  • Feldgerät "Künstliche Beatmung", in Aufbewahrungstasche

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Hella KL 710
  • Hella Starktonhörner
Besatzung 1/5 Leistung 55 kW / 75 PS / 74 hp
Hubraum (cm³) 2.500 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.000
Tags
Eingestellt am 30.08.2010 Hinzugefügt von Feuerwehr Eberswalde
Aufrufe 2859

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Barnim (BAR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Barnim (BAR) ›