Einsatzfahrzeug: Florian Kahl 40/02

Florian Kahl 40/02
Florian Kahl 40/02

Einsatzfahrzeug-ID: V78478 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Kahl 40/02 Kennzeichen AB-AO 402
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernAschaffenburg
Wache FF Kahl am Main Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayerischer Untermain (AB, MIL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1529 AF Auf-/Ausbauhersteller BAI
Baujahr 2009 Erstzulassung 2009
Indienststellung 2009 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 der Freiwilligen Feuerwehr Kahl am Main (Unterfranken).

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1529 AF Facelift Aufbau: Brescia Antincendi International (BAI) Aufbautyp: BAIWAY Baujahr: 2009

Pumpenleistung: 2.000 l/min bei 10 bar

Löschmittel: Wasser: 2.200 l Schaummittel: 120 l

Beladung/ Ausstattung:

  • Umfeldbeleuchtung
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus 5 gelben Hella DuraLED am Heck
  • Entnahmehilfe für Steckleiter
  • Hygieneboard
  • 6 Spezialsitze Bostrom FireFighter mit Halterungen für Pressluftatmer, davon 5 im Mannschaftsraum und 1 im Sitz des Gruppenführers
  • Seilwinde Rotzler Treibmatic, Zugkraft: 50 kN
  • Lichtmast Will Burt
  • Stromerzeuger
  • Beleuchtungsgruppe
  • Rüstsatz Lukas
  • Hebekissen
  • Motorkettensäge
  • Unterbaumaterial
  • Ein-Personan-Haspel mit Material zur Verkehrssicherung
  • Ein-Personen-Haspel mit B-Druckschlauch
  • Schnellangriff mit formstabilem S-Druckschlauch
  • 2 Schnellangriffsverteiler
  • Monitor auf dem Fahrzeugdach
  • Überdrucklüfter
  • 6 Pressluftatmer, davon 5 im Mannschaftsraum und 1 im Sitz des Gruppenführers
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleite

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16 der Feuerwehr Kahl war das erste gebaute Fahrzeug des Aufbaukonzeptes "BAIWAY" von BAI.

Für die Fahrzeugübergabe wurde der Schriftzug "Feuerwehr" auf der Fahrzeugfront durch die italienische Variante "Vigili del Fuoco" ersetzt. So wurde auf die italienische Herkunft des Fahrzeugaufbaus hingewiesen. Im Einsatzdienst fuhr das Fahrzeug dann aber wieder mit der Beklebung "Feuerwehr".

Im Januar 2012 wurde das Fahrzeug "aufgrund einer Vielzahl an sicherheitstechnischen Mängeln" auf unbefristete Zeit außer Dienst gestellt. Trotz zahlreicher Servicetermine mit dem Aufbauhersteller, konnten nicht alle Mängel am Fahrzeug beseitigt werden. (Quelle: http://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/mangel-b...atzbereit-26227 ).

Nach einer gründlichen Überarbeitung durch den Aufbauhersteller BAI Ende 2014/ Anfang 2015 konnten die Reihe der bestehenden Mängel behoben werden, sodass das Fahrzeug zur Jahresmitte 2015 der Feuerwehr Kahl wieder zur Verfügung steht.

Werdegang:

  • 2009-2012: "Florian Kahl 40/02"
  • 2012-2015: Fahrzeug a.D.
  • 2015-xxxx: "Florian Kahl 40/02"

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Doppelblitzkennleuchten FG Hänsch Nova LED, davon 1 am Heck
  • 2 LED-Kennleuchtenmodule in den hinteren Aufbaukanten
  • 1 Blitzkennleuchte auf dem Lichtmast
  • Frontblitzer FG Hänsch Typ 40 pico
  • Pressluftanlage Max Martin 2297 GM
Besatzung 1/8 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 28.08.2010 Hinzugefügt von Peter Stehlik
Aufrufe 36284

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg ›