Einsatzfahrzeug: H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe NI4

BePo - MB 2634 AK - WaWe 9000 (alt)
BePo - MB 2634 AK - WaWe 9000 (alt)
  • BePo - MB 2634 AK - WaWe 9000 (alt)
  • H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe (alt)
  • H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe (alt)
  • H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe NI4
  • H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe NI4

Einsatzfahrzeug-ID: V77574 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname H-ZD 524 - MB 2634 AK - WaWe NI4 Kennzeichen H-ZD 524
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Niedersachsen
Wache ZPD Niedersachsen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Wasserwerferkraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell 2634 AK Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Wasserwerfer 9000 der Technischen Einsatzeinheit (TEE) der niedersächsischen Bereitschaftspolizei in Hannover.

Fahrgestell:
Mercedes-Benz 2634 AK
Motorleistung: 250 kW / 340 PS
Leergewicht: 16.450 kg
Zul. GG: 26.300 kg
Maße (LxBxH): 8,50 m x 2,50 m x 3,81 m
Kraftübertragung: zuschaltbarer Allradantrieb, zuschaltbare Differentialsperren an den Hinterachsen

Aufbau:
Ziegler

Pumpenleistung: 2.200 l/min bei 15 bar

Einsatzmittel:

  • Wasser: 9.000 l
  • CN- oder CS-Reizmittel: Aufnahmemöglichkeit von 160 l in Kanistern à 20 l

Beladung/ Ausstattung:

  • Hilfsmotor zum Antrieb der 2-stufige Kreiselpumpe (6 Zylinder, 169 PS)
  • 2 motorgetriebene Drehtürme jeweils mit einem Wasserwerfer (Wurfweite: 65 - 70 m bei 20 bar) und 2 Scheinwerfern, zusammen wird ein Bereich von 360° abgedeckt
  • 1 Strahlrohr am Heck (180°) auf Kniehöhe
  • 2 Druckkammerlautsprecher 300Watt
  • Kameras am Fahrzeugheck zum Erleichtern einer Rückwärtsfahrt und zum gezielten Werfereinsatz nach hinten
  • Sicherheitsverglasung aus Lexan
  • Schutzbleche an den Aufstiegstritten, Türgriffen, Außenspiegeln, usw. um ein unerlaubtes Aufsteigen auf das Fahrzeug durch Dritte zu verhindern
  • Notlaufreifen
  • Schornstein als Auspuff für Fahr- und Pumpenmotor um Einsatzkräfte rund um den WaWe 9 zu schonen

Wasserführende Armaturen, u.a:

  • 8 A-Saugschläuche
  • Hydrantenstock
  • Hydrantenschlüssel
  • eine geringe Zahl von C- und B-Schläuchen
  • CM- und BM-Strahlrohre
  • Löschdecken
  • Erste Hilfe-Koffer

altes Kennzeichen: BS-ZD 2942

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

3 x Bosch RKLE 110

Besatzung 1/4 Leistung 250 kW / 340 PS / 335 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 26.300
Tags
Eingestellt am 04.08.2010 Hinzugefügt von Rüdiger Barth
Aufrufe 4847

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen

Alle Einsatzfahrzeuge aus Niedersachsen ›