Einsatzfahrzeug: Johannes Saarbrücken 01/85-01 (a.D.)

Johannes Saarbrücken 01/85-01
Johannes Saarbrücken 01/85-01

Einsatzfahrzeug-ID: V76413 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Johannes Saarbrücken 01/85-01 (a.D.) Kennzeichen SB-MH 633
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandSaarbrücken (SB/VK)
Wache MHD Saarbrücken Zuständige Leitstelle Leitstelle Saarbrücken (SB, VK) nur FW
Obergruppe SEG/KatS Organisation Malteser Hilfsdienst (MHD)
Klassifizierung Notfallkrankentransportwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 313 CDI Auf-/Ausbauhersteller Strobel
Baujahr 2001 Erstzulassung 2001
Indienststellung 2008 Außerdienststellung 2015
Beschreibung

Notfall-Krankentransportwagen N-KTW des Malteser Hilfsdienstes (MHD) Saarbrücken e.V.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI
Aufbau: Strobel
Baujahr: 2001

Beladung/ Ausstattung:

  • Standheizung
  • Umfeldbeleuchtung
  • Mobiltelefon mit Freisprecheinrichtung
  • Fahrtrage Stollenwerk
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze
  • Tragestuhl
  • KED-System
  • Notfallrucksack
  • Kindernotfallkoffer
  • Chirurgisches Besteck
  • EKG / Defi Corpuls 08/16
  • Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard
  • Absaugpumpe Weinmann Accuvac Rescue
  • Perfusor
  • Vakuumschienen

Laufbahn:

  • 01.04.2001 - 01.01.2004: Feuerwehr Neunkirchen als NAW ("Rettung Saar 51/11")
  • 01.04.2004 - unbekannt: Feuerwehr Neunkirchen als RTW ("Rettung Saar 51/32")
  • unbekannt - 20.09.2007: Feuerwehr Neunkirchen als RTW ("Rettung Saar 51/31")
  • 2008 - 2015: MHD Saarbrücken e.V. als N-KTW ("Johannes Saarbrücken 01/85-01")
  • seit 2015: Bei einer unbekannten Hilfsorganisation in Syrien, vermutlich in Idlib im Einsatz

Der Malteser Hilfsdienst Saarbrücken konnte dieses Fahrzeug gebraucht über den Rettungszweckverband (RZV) Saar erwerben. Der nun als Notfall-Krankentransportwagen genutzte Mercedes-Benz Sprinter war zuvor zwischen 2001 und 2004 als Notarzteinsatzwagen sowie zwischen 2004 und 2007 als Rettungswagen an der Rettungswache der Feuerwehr Neunkirchen im Einsatz. Nach seiner Außerdienststellung in Neunkirchen wurde das Fahrzeug wieder aufgearbeitet und neu beklebt. So entfielen die aufgeklebten RZV-Logos zugunsten großer Logos des Malteser Hilfsdienstes.
Die Beladung des Fahrzeuges entspricht nach wie vor noch in großen Teilen dem Beladungsstandard des RZV Saar. Eine Erweiterung stellt aber z.B. der Automatische externe Defibrillator der Firma Laerdal da.
Der Malteser Hilfsdienst Saarbrücken sonderte den Notfall-Krankentransportwagen um 2015 aus. Danach gelangte das Fahrzeug nach Syrien und wurde dort von einer unbekannten Hilfsorganisation in der im Bürgerkrieg stark umkämpften Stadt Idlib eingesetzt. Im September 2017 wurde durch das Edlib Media Center via Youtube ein Video veröffentlicht in der im Umfeld eines durch eine Explosion stark beschädigten Gebäudes neben mehreren anderen aus Europa stammenden Rettungswagen auch der alte Notfall-Krankentransportwagen des Malteser Hilfsdienstes Saarbrücken zu sehen ist. Ob das Fahrzeug nach wie vor dort im Einsatz ist ist nicht bekannt.

Ein Relikt aus Zeiten als Notarzteinsatzwagen ist das Bedienteil für den Warnbalken Hella RTK6-SL. Auf diesem Bedienteil gibt es nach wie vor die Tasten für den Notarztsignalgeber. Dieser war ursrünglich mittig im Warnbalken montiert und blinkte immer abwechselnd mit zwei "Notarzt"-Schriftzügen auf. Dieser Signalgeber wurde anscheinend aber schon nach der Umstellen zum Rettungswagen 2004 entfernt.

Als Hintergrund für diese Fotoserie dient das historische Saarbrücker E-Werk im Stadtteil Burbach. Das E-Werk wurde 1908 als "Elektromotorenzentrale II" der Burbacher Hütte (Stahlproduktion) mit deutlichen Jugendstil-Elementen gebaut. Die Halle beherbergte Turbinen und Generatoren für die Stromversorgung des Hüttenbetriebes. In den Jahren 1918 und 1927 wurde die Halle im Stil des Art déco erweitert. Nach der Schließung der Burbacher Hütte erwarb ein privater Investor 1999 die leer stehende Halle und baute sie als Event- und Konzerhalle aus und um.

Fahrzeug als "Rettung Saar 51/31":
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/12464/

Vielen Dank an den MHD Saarbrücken für den interessanten und netten Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Hella RTK6-SL
    • Drehspiegel-Kennleuchten KL-ER
    • Ursprünglich: Notarztsignalgeber
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Bosch RKLE 200 am Fahrzeugheck
  • Frontblitzer Hella BSX-micro
Besatzung 1/1 Leistung 95 kW / 129 PS / 127 hp
Hubraum (cm³) 2.148 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 08.07.2010 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 16751

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK) ›