Einsatzfahrzeug: Akkon Dortmund 17 ELW2 01 (a.D.)

Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)
  • Akkon Dortmund 17/12-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V73359 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Dortmund 17 ELW2 01 (a.D.) Kennzeichen DO-JH 4002
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenDortmund (DO)
Wache JUH OV Dortmund Zuständige Leitstelle Leitstelle Dortmund (DO)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH)
Klassifizierung Einsatzleitfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell 814 F Auf-/Ausbauhersteller Ackermann Fahrzeugbau
Baujahr 1994 Erstzulassung 1994
Indienststellung 2000 Außerdienststellung 2013
Beschreibung

Ehemaliger Einsatzleitwagen (ELW 2) der JUH Dortmund

Technische Daten:

  • Mercedes-Benz LN2 814 F
  • Aufbau durch die Firma Ackermann-Stoll-Frühauf
  • Ausbau durch die JUH Dortmund, SBR und RBW Elektronik GmbH

Stationiert war das Fahrzeug an der Rettungswache 17 Dortmund-Aplerbeck.

Ausstattung:

  • 2 x FuG 8c, 4m-Band
  • 2 x FuG 9c, 2m-Band
  • 3 x FuG 11b, 2m-Band (Handfunkgerät)
  • 1 x Bündelfunkgerät
  • ISDN Telefonanlage
  • GSM Mobilfunk (D2)
  • Notebook
  • pneumatische Funkmast
  • Lage- und Besprechungsraum

Laufbahn:

  • 1994 bis 2000: Berufsgenossenschaft Mainz (Hörtest-Mobil)
  • 2000 bis 2013: JUH Dortmund

weitere Informationen:

  • Der ELW war neben den Aufgaben im eigenen Verein auch noch als Führungsfahrzeug des Landesverbandes NRW eingebunden.
  • Scan eines Negatives, daher keine perfekte Bildqualität
  • FRN alt: Akkon Dortmund 17/12-01
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Bosch RKLE 150
  • 2 Pintsch Bamag Mini-Trioptic am Heck
  • Frontblitzer
Besatzung 1/5 Leistung 100 kW / 136 PS / 134 hp
Hubraum (cm³) 4.249 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 30.05.2010 Hinzugefügt von Ma.S.K.
Aufrufe 8672

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Dortmund (DO)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Dortmund (DO) ›