Einsatzfahrzeug: Florian München 10/27-01

Florian München 10/27-01
Florian München 10/27-01
  • Florian München 10/27-01 (a.D.)
  • Florian München 10/27-01 (a.D.)
  • Florian München 01/27-01 (a.D.)
  • Florian München 01/27-01 (a.D.)
  • Florian München 01/27-01 (a.D.)
  • Florian München 01/27-01 (a.D.)
  • Florian München 10/27-01

Einsatzfahrzeug-ID: V6529 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian München 10/27-01 Kennzeichen M-2094
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernMünchen-Stadt
Wache BF München FW10 Riem Zuständige Leitstelle Leitstelle München (M)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Industrielöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell 14.224 LC Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 1996 Erstzulassung 1997
Indienststellung 1997 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Sonderlöschmittelfahrzeug (SLF) der Berufsfeuerwehr München, stationiert an der Feuerwache Riem (FW 10) auf Basis eines MAN 14.224 LC und mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau der Firma Magirus. Die Pulverlöschanlage stammt von Minimax.

Technische Daten:


Fahrgestell: MAN 14.224 LC

Motor: Reihensechszylinder Motorleistung: 265 kW (360 PS) bei 1500–1900/min

Hubraum: 6.871 cm³

Zul. Gesamtgewicht: 14.500 kg

Leergewicht: 11.830 kg

Vorderachslast: 5.200 kg

Hinterachslast: 9.500 kg

Länge: 7.550 mm

Breite: 2.500 mm

Höhe: 3.280 mm

Baujahr: 1996

Indienststellung: 1997

Aufbau: Magirus

Pulverlöschanlage: Minimax PLA 2000

Dachwerfer: Minimax (bis 40 kg/s)

Löschmittel:

  • Pulver: 2.000 kg
  • CO²: 330 kg
  • Schaummittel: 300 l (in 15 Kanistern a 20 Liter)
  • Netzmittel: 40 l (in vier Kanistern)

Beladung/ Ausstattung:

  • 4 Treibgasbehälter (Stickstoff) à 50 l
  • 2 Pulver-Schnellangriffseinrichtungen (5 kg/s)
  • 2 CO2-Schnellangriffseinrichtungen
  • 4 Hochdrucklüfter (Tempest)
  • Gerätesatz „Dehnfugenbrand“
  • 3 Hitzeschutzanzüge
  • 2 Löschlanzen
  • 4 CO2-Feuerlöscher K 5
  • 4 Pulver-Feuerlöscher PG 12
  • Verlängerungsschläuche für die Schnellangriffseinrichtungen

Insgesamt verfügt die Berufsfeuerwehr München über drei Sonderlöschmittelfahrzeuge, welche an den Wachen 1, 3 und 10 stationiert sind. Es wurden zwei baugleiche Fahrzeuge im Jahr 1993 auf Iveco Fahrgestell, sowie dieses Einzelstück 1996 beschafft. Dennoch sind alle Sonderlöschmittelfahrzeuge einsatztaktisch völlig gleichwertig. Sie führen die identischen Mengen an Löschmitteln mit und verfügen zudem über gleich leistungsfähige Pulverlöschanlagen und eine gleichwertige Beladung.

Laufbahn:
09. Juni 1997 bis xxxx: Feuerwache 1 (Stadtmitte) - Florian München 01/27-01
xxxx bis 09/2016: Feuerwache 10 (Riem) - Florian München 10/27-01
09/2016 bis XX/2017: Feuerwache 1 (Stadtmitte) - Florian München 01/27-01

XX.2017bis heute: Feuerwache 10 (Riem) - Florian München 10/27-01

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Berufsfeuerwehr München für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Bosch RKLE 150 Drehspiegelleuchten
  • 2 Bosch RKLE 110 Drehspiegelleuchten als Aufsteckblaulichter an der Front
  • 1 Bosch RKLE 110 Drehspiegelleuchte am Heck
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/2 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.500
Tags
Eingestellt am 21.07.2007 Hinzugefügt von Thomas Dotzler
Aufrufe 21571

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus München-Stadt

Alle Einsatzfahrzeuge aus München-Stadt ›

Anzeige