Einsatzfahrzeug: Budapest - Gyermekmentő - Kindernotarztwagen

Budapest - Gyermekmentő - Kindernotarztwagen
Budapest - Gyermekmentő - Kindernotarztwagen
  • Budapest - Gyermekmentő - Kindernotarztwagen

Einsatzfahrzeug-ID: V65212 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Budapest - Gyermekmentő - Kindernotarztwagen Kennzeichen JCK-410
Standort Europa (Europe)Ungarn (Hungary)Budapest
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation nichtkommerzielle Organisation
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 CDI Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

RTW bzw. Kindernotarztwagen oder Gyermekmentò (= Kindernotfallrettung)
des gemeinnützigen Stiftung St. Martin Kinderrettungsdienst (Szentmarton Gyermekmentotöszolgàlat Közhasznualapitvàny)in Budapest.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI

Ausbau: Binz

Das Fahrzeug verfügt jedoch wie das neuere Fahrzeug des Vereines http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/17982/ über eine sehr umfangreiche Rettungsdienstausrüstung und hat eine aufwändige Fahrzeugausstattung, die neben der auffälligen Beklebung auch eine Umfeldbeleuchtung, einen Blaulichtbalken vorne zwei Heckblaulichter in Blitzausführung hinten und zwei Frontblitzern im Kühlergrill umfasst.

Bei diesem Foto auf dem Hof einer Rettungswache in der Budapester Innenstadt war auf die Schnelle nichts genaueres in Erfahrung zu bringen, denn das System der Dachkennung (hier Wagen 603) bezieht sich vermutlich auf Budapest und die Institution die das Fahrzeug stellt, da die Nummer mit der des VW-Crafter identisch ist. Da einige Fahrzeuge des staatlichen Rettungsdienstes zwar auch Dachkennung tragen (z.b. ESET-1) und die Fahrzeuge des Vereines lt. Hr.Dr. Zoltàn Somodi immer mit einem Notarzt besetzt sind, könnte es sich bei diesen Fahrzeuge 601 usw. evtl. um die Kennung der Notarztwagen in der Hauptstadt Budapest handeln.

Der Verein St. Martin Kindernotfallhilfe wurde 1998 in Budapest gegründet und betreibt seit 1999 mehrere NEF’s, Kindernotarztwagen bzw. RTW und Motorräder. Das hier gezeigte Budapester Fahrzeug ist im Turnus mit 25 speziell ausgebildeten Kinderärzten, 5 Kinderkrankenschwestern und 8 speziellen Rettungswagenfahrern besetzt.
Der Budapester KinderRTW fährt im Jahr ca. 2100 Einsätze.
In Ostungarn in Miskolc steht ein ähnliches Fahrzeug. Hier haben 12 Ärzte und 6 Fahrer ebenfalls turnusmäßig Dienst. Die Anforderungen an die Ärzte sind hoch. So muß jeder Arzt mindestens ein halbes Jahr Praktikum auf einer Kinderintensivstation nachweisen sowie verschiedene Fachprüfungen ablegen.
Viele mitwirkende Ärzte machen freiwillig eine hohe Anzahl an Dienste auf diesen Fahrzeugen zur Kinderrettung. Sowohl die Motorräder als auch die NEF’s und besonders die RTW’s sind speziell mit einer sehr umfangreichen Ausrüstung zur Kindernotfallrettung ausgestattet. Der Verein finanziert sich komplett über Spenden.

Ich danke dem Kindernotarzt Dr. Zoltàn Somodi für die umfangreichen Informatiuonen über den Verein.
Köszönöm szépen Dr. Somodi Zoltánnak, csecsemő- és gyermekgyógyász-, neonatológus doktor Úrnak a bőséges és érdekes információkat az Alapítványuk működéséről.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Whelen Centurion Warnbalken
  • 2 Hänsch Saturn Blitzleuchten am Heck
  • Frontblitzer und Seitenblitzer unbekannter Bauart
Besatzung 1/2 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 2.685 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 16.10.2009 Hinzugefügt von Blaulichtfoto112
Aufrufe 2629

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Budapest

Alle Einsatzfahrzeuge aus Budapest ›