Einsatzfahrzeug: Aubervilliers - Gendarmerie Nationale - HuBefKW - PC-Trans

Aubervilliers - Gendarmerie Nationale - HuBefKW - PC-Trans
Aubervilliers - Gendarmerie Nationale - HuBefKW - PC-Trans
Hier fotografiert in der Rue Cujas im 5. Arrondissement von Paris.
  • Aubervilliers - Gendarmerie Nationale - HuBefKW - PC-Trans

Einsatzfahrzeug-ID: V62604 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Aubervilliers - Gendarmerie Nationale - HuBefKW - PC-Trans Kennzeichen 2953 0053
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)Région Île-de-FranceDépartement Seine-Saint-Denis (93)
Wache GN Aubervilliers - Gendarmerie Mobile Escadron 23/1 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Bundespolizei
Klassifizierung Hundertschaftsbefehlskraftwagen Hersteller Renault
Modell Messenger B110 Auf-/Ausbauhersteller Carrier
Baujahr 1995 Erstzulassung 1995
Indienststellung 1995 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hundertschaftsbefehlkraftwagen (HuBefKW) der Gendarmerie Nationale, zugeteil bei der Gendarmerie Mobile Escadron 23/1 aus Aubervilliers im Département Seine-Saint-Denis (93).

Fahrgestell: Renault
Modell: Messenger B110
Baujahr: 1995
Ausbau: Carrier

Im Jahre 1995 führt die Gendarmerie Nationale den Renault B110 als Hundertschaftsbefehlswagen für ihre Gendarmerie Mobile ein. Die allradgetriebenen Fahrzeuge sollen die Kommunikation zwischen der Leitstelle und der Hundschaft vor Ort verbessern und der Ausbauer Carrier kann die Ausschreibung gewinnen. Nach einer Modernisierung und eine funktechnische Anpassung sowie den Einbau von EDV werden die Fahrzeuge ab dem Jahre 2005 für eine weitere Laufzeit angepasst. Heute besitzt jedes Escadron der Gendarmerie Mobile über ein solches Fahrzeug. Bei Kollonenfahrten eröffnet auch immer dieses Fahrzeug die Kollone.

Ausstattung:

  • Funkraum mit Tisch, Funkarbeitsplatz und PC
  • Besprechungsraum mit Tisch und EDV im Heck
  • Ladeerhaltung 230V

Das Fahrzeug wird als Führungs- und Kommunikationseinheit für eine Hunderschaft eingesetzt.

Die Tage dieser Hundertschaftsbefehlskraftwagen sind seit November 2015 gezählt. Auf der Ausstellung "Milipol" in Paris wurde der Nachfolger der Fahrzeuge offiziel vorgestellt. Es handelt sich um den Renault Master III, der die gleichen Aufgaben übernehmen wird. Bis 2020 soll der Austausch der Fahrzeuge bei der Gendarmerie Nationale landesweit erfolgt sein. Baugleiche und kompatible Fahrzeuge werden im gleichen Zeitraum dann auch von der Police Nationale bei den Compagnies Républicaines de Sécurité (CRS) angeschafft, dies um die Kommunikation bei gemeinsamen Einsätzen zu erleichtern.

Gendarmerie Mobile:

Die Gendarmerie Mobile ist in groben Zügen mit der deutschen Bundespolizei vergleichbar. Sie stellt innerhalb der Gendarmerie Nationale eine eigene Unterabteilung dar und ist vor allem in die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung spezialisiert. Neben dieser Aufgabe unterstützt die Gendarmerie Mobile jedoch täglich die anderen Behörden beim Schutz von öffentlichen Gebäuden und Plätzen. Die Gendarmerie Mobile ist zwar immer an einem Standort beheimatet, kann und wird jedoch durch ganz Frankreich eingesetzt. Die Gendarmerie Mobile wird in sogenannte "Escadron", was einer Hundertschaft vergleichbar ist, eingeteilt. Ein Escadron besteht in der Regel aus 110 Mann ausgerüstet mit einem Hundertschaftsbefehlkraftwagen und zehn Gruppenkraftwagen. Die Gendarmerie Mobile zählt 17.000 Einsatzkräfte verteilt auf 18 Standorte in ganz Frankreich, davon eine gepanzerte Hundertschaft in Versailles-Satory.

Die Gendarmerie Nationale:

Die Gendarmerie Nationale ist, neben der Police Nationale das zweite grosse Polizeiorgan in Frankreich. Bedingt durch ihre militärische Geschichte ist es in Frankreich die einzige Polizeikraft, die dem Verteidigungsministerium unterstellt ist. Seit einer Reorganisation der Gendarmerie Nationale im Jahre 2009 untersteht sie jedoch jetzt gleichzeitig auch dem Innenministerium.

Die Aufgaben der beiden Körperschaften sind jedoch klar definiert. Während die Police Nationale vor allem in den urbanen Grossstädten vorzufinden ist, besetzt die Gendarmerie Nationale vor allem den ruralen Teil Frankreichs und die Vorstadtgebiete. In der französischen Hauptstadt und einigen grösseren Städte ist die Gendarmerie Nationale jedoch ebenfalls für den Schutz der Bevölkerung zuständig. Heute zählt die Gendarmerie Nationale mehr als 105.000 Beschäftigte auf 95% des französischen Staatsgebietes.

-----

Poste de Commandement Transmisson (PC-Trans) de la Gendarmerie Nationale basé à l'Escadron 23/1 de Gendarmerie Mobile d'Aubervilliers sur base d`un Renault B110 équipé par Carrier.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Valeo 085243, eine davon am Heck
  • 1 Druckkammerlautsprecher Wandel & Goltermann WA3
Besatzung 1/3 Leistung 81 kW / 110 PS / 109 hp
Hubraum (cm³) 2.800 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 04.04.2006 Hinzugefügt von Felix
Aufrufe 2524

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Département Seine-Saint-Denis (93)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Département Seine-Saint-Denis (93) ›

Anzeige