Einsatzfahrzeug: Bruxelles - Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - RTW - A162 (a.D.)

Bruxelles - Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - RTW - A162 (a.D.)
Bruxelles - Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - RTW - A162 (a.D.)
  • Bruxelles - Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - RTW - A162 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V58651 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Bruxelles - Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - RTW - A162 (a.D.) Kennzeichen VFL-736
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt)
Wache Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente - Caserne Héliport (RD) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Volkswagen
Modell LT 35 Auf-/Ausbauhersteller Autographe
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung 2010
Beschreibung

Ehemaliger Rettungswagen (RTW) des Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente (SIAMU; Berufsfeuerwehr) der belgischen Hauptstadt Bruxelles in der Provinz Bruxelles-Capitale, stationiert an der Hauptfeuer- und Rettungswache Héliport.

Fahrgestell: Volkswagen
Modell: LT 35 2.5 TDI
Baujahr: 2006
Ausbau: Autographe
Ausserdienststellung: 2010

Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein Fahrzeug aus einer Sammelbestellung die zwischen den Jahren 2005 und 2007 durch den SIAMU in Bruxelles bei der Firma Autographe in Auftrag ging. Bei dieser Auslieferung wurden insgesamt 33 baugleiche Fahrzeuge ausgeliefert.

Ausstattung:

  • seitlicher Unterfahrschutz
  • Umfeldbeleuchtung
  • verbreitere und verstärkte trittstufe am Heck
  • beidseitige Schibetüren
  • Dachlüfter
  • Dachlucke

Beladung:

  • Notfallrucksack Atmung
  • Notfallrucksack Kreislauf
  • AED
  • Stifneck Halskrausen
  • Vacuummatratze
  • Arm- und Beinschienen
  • (Notfall)koffer mit einer kleinen Auswahl an Medikamenten und Infusionen.

In Bruxelles führen die NEF die Medikamente in einem eigenen Rucksack mit und bringen diese zum Einsatzort. Der Notfallkoffer ist für die Fälle gedacht, wenn sich ein Hausarzt vor Ort befindet oder ein Arzt zufällig am Notfallort befindet.

Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente (SIAMU):

Der Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente (SIAMU) besteht ausschliesslich aus Berufseuerwehrleuten und wird nicht wie üblich in Belgien durch Freiwillige verstärkt.

Die SIAMU betreibt sowohl den Brandschutzdienst und die Unfallrettung wie auch den Rettungsdienst. Der Rettungsdienst wird durch alle Wachen aufrechterhalten, wobei sogar drei reine Rettungswachen die acht Feuer- und Rettungswachen unterstützen. Der Regelrettungsdienst wird zusätzlich durch Rettungsorganisationen verstärkt. Der SIAMU betreibt acht Feuerwachen auf dem gesamten Stadtgebiet. Die Wehr ist in Belgien als Feuerwehr der Klasse X eingestuft, also als eine reine Berufsfeuerwehr mit einem Einzugsgebiet von mehreren Gemeinden, 18 zu ihrer ZAnzahl insgesammt. Der SIAMU ist eine von fünf reinen Berufsfeuerwehr in Belgien. Sie ist Zahlenmässig die grösste und zudem bedeutensten Berufsfeuerwehr des Landes. Die Berufsfeuerwehr Brüssel beschäftigt 1.150, wovon 1.000 Beamte und 150 Mann Zivilpersonal. Ihr jährliches Budget liegt bei 80 Millionen Euro.

-----

Ancienne Ambulance de Premiers Secours A162 du Service d'Incendie et d'Aide Médicale Urgente (SIAMU) de la Capitale Bruxelles, Caserne Héliport sur base d'un Volkswagen LT35 équipé par Autographe.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Federal Signal Vama P7000
  • 1 Warnbalken Federal Signal Vama P2000 mit integrierter Verkehrleitanlage am Heck
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Vama CD-116
Besatzung 1/1 Leistung 80 kW / 109 PS / 107 hp
Hubraum (cm³) 2.461 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 03.11.2006 Hinzugefügt von Lars Kocherscheid-Dahm
Aufrufe 3401

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt) ›