Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Bergstraße 13/85-01

Rotkreuz Bergstraße 13/85-01
Rotkreuz Bergstraße 13/85-01
Blick auf den Fahrerplatz.

Einsatzfahrzeug-ID: V57276 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Bergstraße 13/85-01 Kennzeichen HP-2792
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenBergstraße (HP)
Wache DRK OV Lampertheim Zuständige Leitstelle Leitstelle Bergstraße (HP)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 313 CDI Auf-/Ausbauhersteller Robel
Baujahr 2004 Erstzulassung 2004
Indienststellung 2004 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ortsverein Lampertheim.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI
Ausbau: Robel Ambulanz- und SOnderfahrzeug GmbH / B.A.U.S. AT
Baujahr: 2004

Beladung / Ausstattung:

  • Standheizung Eberspächer
  • Umfeldbeleuchtung
  • Notfallkoffer
  • Kindernotfallkoffer
  • EKG / Defibrillator Lifepak LP12
  • Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard
  • Absaugpumpe Weinmann Accuvac Rescue
  • Perfusor
  • Fahrtrage Ferno
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze

Einen seiner letzten Rettungswagen begann die Robel Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH aus Emsbürgen im Jahr 2004 für den Ortsverein Lampertheim des Deutschen Roten Kreuz auszubauen. Fertigstellen konnte das aus dem Wohnmobilbau stammende Unternehmen den Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI Kastenwagen jedoch nicht mehr, denn es musste vorher Insolvenz anmelden. Aus der Insolvenzmasse der sehr kurzlebigen, weil erst 2003 gegründeten Robel Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH erwarb B.A.U.S. AT den nicht ganz fertigen Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes Lampertheim und komplettierte ihn. Bevor der Rettungswagen nach mehreren Jahren im Dienst des Deutschen Roten Kreuz in Lampertheim neu beklebt wurde, zeugte auch noch ein Aufkleber von der Tätigkeit von B.A.U.S. AT. Während der B.A.U.S.-Aufkleber der neuen Beklebung zum Opfer fiel, blieben die originalen Kennzeichenträger von Robel Mobil, der Muttergesellschaft der Robel Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH, erhalten.

Aus dem Produktportfolio von Robel fällt der Lampertheimer Rettungswagen insofern heraus, weil es sich bei ihm um einen zum Rettungswagen ausgebauten Kastenwagen handelt und nicht wie bei diesem Hersteller sonst üblich um ein Fahrzeug mit Kofferaufbau. Die Wurzeln von Robel liegen im Bau von Wohnmobilen mit Kofferaufbau. So ist es wenig verwunderlich, das Robel seine ersten Schritte im Rettungsdienstsegment als Subunternehmer von Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS) wagte und für diese Kofferaufbauten fertigte. Derartige Kofferaufbauten mit entsprechendem Ausbau versuchte Robel ab 2003 auch unter eigenem Namen zu vermarkten, letztlich jedoch erfolglos. In Anbetracht dessen fällt ein Rettungswagen auf Kastenwagenfahrgestell aus der Fertigung von Robel doch etwas aus der Reihe.

Der Rettungswagen erhielt im Rahmen der Umstellung der Funkrufnamen in Hessen zum 1. Januar 2011 den Funkrufnamen "Rotkreuz Bergstraße 13/85-01". Zuvor war er als "Rotkreuz Bergstraße 94/88" im Einsatz.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem FG Hänsch DBS 3000
  • 2 Frontblitzer Hella BSX-micro
  • 1 Doppelblitzkennleuchte FG Hänsch Nova-S am Heck
Besatzung 1/1 Leistung 95 kW / 129 PS / 127 hp
Hubraum (cm³) 2.148 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
t1n
Eingestellt am 21.12.2006 Hinzugefügt von jb112
Aufrufe 3807

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bergstraße (HP)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bergstraße (HP) ›

Anzeige