Einsatzfahrzeug: D-HDRR (c/n: 9038)

D-HDRR (c/n: 9038)
D-HDRR (c/n: 9038)

Einsatzfahrzeug-ID: V56705 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname D-HDRR (c/n: 9038) Kennzeichen D-HDRR (c/n: 9038)
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation DRF Luftrettung
Klassifizierung Rettungshubschrauber Hersteller Eurocopter (EC)
Modell BK-117 C2 (EC-145) (LBA: EASA R.010) Auf-/Ausbauhersteller Aerolite - Max-Bucher AG
Baujahr 2003 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Die D-HDRR wurde 2003 durch die DRF-Luftrettung beschafft und kommt seit Herbst 2003 ausschließlich am HDM/DRF-Luftrettungszentrum München zum Einsatz.

Die Maschine ist mit einem Wetterradar ausgerüstet und Instrumentenflug-tauglich (IFR). Weiterhin kommen am LRZ CHR München seit geraumer Zeit sogenannte BIV-Brillen zum Einsatz, welches es der Besatzung erlauben auch Nachts primäre Einsatzstellen direkt anzufliegen. Hierzu wurde die Maschine zusätzlich mit einem SX-5 Suchscheinwerfer ausgerüstet.

Die intensivmedizinische Ausstattung des Hubschrauber ist sowohl für pimäre, als auch für sekundäre Ausgaben ausglegt. So können intensivmedizinische Maximaltherapien wie ECLA, IABP usw. während des Fluges durchgeführt werden. Das primäre Aufgabengebiet der Maschine ist allerdings im Interhospitaltransfer angesiedelt.

Als Trage kommt eine Roll-In-Trage von Stryker zum Einsatz, die von der Firma Bucher umgebaut und rot lackiert wurde. Der Umbau umfasst die eigentliche Trage, die als eine Art Schaufeltrage ausgeführt ist sowie div. Halterungen am Fahrgestell für bordeigene Geräte. Da die RTW in Bayern überwiegend mit Stryker-Tragen ausgestattet sind (und/oder einen "Universal-Tragentisch" haben) ist der häufig nötige Transport vom ITH zum RTW (oder umgekehrt) problemlos möglich, die ITH-Trage passt inkl. Fahrgestell exakt.

D-HDRR
BK-117 C2 (EC-145)
c/n: 9038
Baujahr: 2003


Der Hubschrauberdienst Martinsried (HDM) leitete im Auftrag der DRF fünf Luftrettungszentren in Deutschland:

  • LRZ Bad Berka: Christoph Thüringen
  • LRZ Berlin: Christoph Berlin
  • LRZ München: Christoph München
  • LRZ Nürnberg: Christoph Nürnberg
  • LRZ Regensburg: Christoph Regensburg


Die HDM Luftrettung GmbH wurde im Jahr 2001 zu 100% von der Deutschen Rettungsflugwacht gekauft, war zunächst noch weiterhin ein eigenständiges Unternehmen und zählte zu den einzigen privaten Betreibern, der die primäre Luftrettung bei Nacht durchführt. Seit dem 1.1.2016 ist das Unternehmen komplett in die DRF Luftrettung eingegliedert.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/2 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.585
Tags
Eingestellt am 17.01.2007 Hinzugefügt von Frederik Weiss
Aufrufe 40056

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany) ›