Einsatzfahrzeug: Florian Werk Hoechst - TM 53 (F-WF 3800)

Florian Werk Hoechst 02/38
Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 01/38 (alt)
  • Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Höchst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 02/38
  • Florian Werk Hoechst 02/38

Einsatzfahrzeug-ID: V546 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Werk Hoechst - TM 53 (F-WF 3800) Kennzeichen F-WF 3800
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache WF Infraserv Höchst - Südwache Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Teleskopmast Hersteller Scania
Modell P 420 Auf-/Ausbauhersteller Bronto Skylift
Baujahr 2007 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2007 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Teleskopmast (TM 53) der Werkfeuerwehr InfraServ im Industriepark Höchst.

Fahrgestell: Scania P 420 8x2 mit Vorlaufachse und Nachlauflenkachse
Aufbau: Rusterholz
Teleskopmast: Bronto Skylift, F 53 RL (53 Meter)
Korbbodenhöhe: 50,6 m
Belastung: 400 kg
Besatzung: 1/1
Standort: Süd-Wache
Baujahr: 2007
zul. Gesamtgewicht: 31 t

Laufbahn:
2007 - 2009 Nordwache "Florian Werk Hoechst 01/38"
seit 2009 Südwache "Florian Werk Hoechst 02/38"

Ausstattung:
Jöhstadt-Pumpe FP 40/10
Wasserwerfer Akromatic mit 3.800 l/min bei 7 bar
Selbstschutzanlage am Korb, 120 l/min
Steckdosen im Korb: 1x 400 V, 2x 230 V, 1x 24 V
Krankentragenhalterung zur Aufnahme von DIN- sowie Ferno Tragen
Hydraulikanschluss
Atemluftversorgung mit vier Anschlüssen, die vom Drehtisch durch eine sog. "Airbox 12.000" versorgt wird (6 Composite Flaschen à 6,8 l/ 300 bar)
abklappbare Rettungsplattform an der Korbfront
Abseilgalgen, Belastung 180 kg, für das Rollglissgerät
Schnellangriffshaspel mit 20 m formbeständigem Schlauch
Schlauchtragekorb C mit 2x 20m C-Schlauch
zwei B-Druckabgänge

Am Drehstuhl des Fahrzeuges befindet sich ein 13 kVA Stromgenerator, der vom Korb gestartet werden kann. Weiterhin gehören A-, B- und C-Druckschläuche, sowie ein mit Wasserdruck betriebener Drucklüfter, eine Korbschleiftrage und eine elektrische Kettensäge zur Beladung des Fahrzeuges.

Vorgänger:
http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/62847

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Hänsch Saturn Blitzleuchten
  • Hänsch Typ 40 pico Frontblitzer
  • Martin Preßlufthorn
Besatzung 1/1 Leistung 309 kW / 420 PS / 414 hp
Hubraum (cm³) 11.716 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 31.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 21.08.2007 Hinzugefügt von WD112
Aufrufe 50412

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›

Anzeige