Einsatzfahrzeug: Florian Lübeck 10/48-xx

Florian Lübeck 10/48-xx
Florian Lübeck 10/48-xx

Einsatzfahrzeug-ID: V53697 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Lübeck 10/48-xx Kennzeichen HL-2060
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinLübeck (HL)
Wache BF Lübeck FuRW 1 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Lübeck (HL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell 1224 AF Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 1999 Erstzulassung 1999
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 16) der Berufsfeuerwehr Lübeck.

Technische Daten:

  • Mercedes-Benz 1224 AF, Baureihe MK'94
  • Aufbau durch die Firma Ziegler
  • Automatikgetriebe

Löschmittel:

  • 1.400 Liter Löschwasser
  • 100 Liter Schaummittel

Ausstattung:

  • Feuerlöschpumpe Ziegler FP 16/8 HD
    1.600 Liter/Minuten bei 8 Bar & 250 Liter/Minute bei 40 Bar
  • Schnellangriff, formstabil, 80 Meter
  • 2 Einmann-Haspeln am Fahrzeugheck
  • 3 Schlauchtragekörbe mit Schläuchen der Größe C
  • Löscharmaturen
  • hydraulischer Rettungssatz der Firma Lukas
    Schere LS 200B / Spreizer LSP 40B / 3 Stempel
  • Hebekissen der Firma Vetter mit Zubehör
  • Trennschleifer, Motorsäge, Cutters Edge
  • Stromaggregat mit einer Leistung von 5 kVA
  • Lichtmast mit 2 Scheinwerfern à 1.000 Watt
  • Beleuchtungssatz mit Stativ (2 x 1.000 Watt)
  • WAP-Sauger
  • Steckleiter, 4teilig
  • Schiebleiter, 3teilig
  • Atemschutzgeräte
  • Hochleistungslüfter der Firma Typhoon

Laufbahn:

  • 1999 bis 2011: BF Lübeck FuRW 01 als Florian Lübeck 01/44-02
  • 2011 bis 2015: FF Lübeck OW Travemünde als Florian Lübeck 36/44-01
  • 2015 bis 2018: FF Lübeck OW Travemünde als Florian Lübeck 36/48-02
  • 2018 bis xxxx: BF Lübeck HLF als Reserve

weitere Informationen:

Die Feuerwehr Lübeck beschaffte von diesem Fahrzeugtyp in den Jahren 1997 bis 2000 insgesamt 9 Stück. Ziel dieses Fahrzeuges war es, bei der Berufsfeuerwehr die LF 16 als Erstangriffsfahrzeug zu ersetzen und bei den Freiwilligen Feuerwehren auf die Rüstwagen (RW 1) verzichten zu können. Ausschlöaggebend für die Beschaffung war auch, dass die Besatzung von 6 Mann möglichst schlagkräftig und vielseitig eingesetzt werden konnte.

Ursprünglich wurden 4 dieser HLF 16 bei den Wachen der Berufsfeuerwehr und 5 bei den verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren stationiert.

Im Mai 2018 ist das Fahrzeug zurück zur Berufsfeuerwehr gegangen, wo es als Reserve HLF und für Ausbildungszwecke genutzt werden wird.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Hella RTK 4-SL
  • Frontblitzer Hänsch Typ 40 pico
  • Kompressorhörner Max Martin 2297 GM
  • Heckabsicherung mittels TriBlitz
Besatzung 1/8 Leistung 177 kW / 241 PS / 237 hp
Hubraum (cm³) 5.958 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.500
Tags
Eingestellt am 31.07.2007 Hinzugefügt von firehunter330
Aufrufe 5724

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Lübeck (HL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Lübeck (HL) ›